finanzen.net
03.07.2019 21:13
Bewerten
(28)

Bitcoin-Experte: Warum Ripple, Litecoin, Monero, Stellar & Co. tot sind

Altcoins vor dem Aus?: Bitcoin-Experte: Warum Ripple, Litecoin, Monero, Stellar & Co. tot sind | Nachricht | finanzen.net
Altcoins vor dem Aus?
Im Windschatten der größten Cyberdevise Bitcoin haben zahlreiche kleinere Kryptowährungen kräftig zulegen können. Eine Zukunft haben diese Altcoins laut eines Experten aber nicht.
Altcoins, eine Zusammensetzung aus "Alternative" und "Coins", sind prinzipiell all jene digitalen Währungen, die von der ältesten und größten Kryptowährung, dem Bitcoin, abgeleitet wurden. 2017, als der Kryptomarkt einen vorher nie gesehenen Höhenflug erlebte und der Bitcoin in der Spitze bis zu 20.000 US-Dollar kostete, schossen auch Altcoins wie Pilze aus dem Boden und profitierten von der positiven Grundstimmung in der Kryptocommunity.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Altcoins sind Geschichte

Glaubt man einem Experten, wird sich dies 2019 aber nicht wiederholen, auch wenn der Bitcoin in den vergangenen Wochen seine Jahrestiefststände hinter sich lassen konnte. Der US-Journalist Max Keiser hat in einem Interview mit CNBC erklärt, dass der Bitcoin den Markt mit 60 Prozent dominiert. Dabei wird es seiner Einschätzung nach aber nicht bleiben - die größte Kryptowährung werde ihre Marktdominanz bis auf 80 oder 90 Prozent ausbauen, prophezeit der Experte.

Damit wären die Altcoins wie Ripple, Litecoin, Monero oder Stellar faktisch bedeutungslos. "Das Phänomen Altcoins [ist] Geschichte", so Max Keiser.

Auch anderer Experte bearish für Altcoins

Vor einigen Tagen hatte sich auch der Peter Brandt, ein Profi-Trader, ähnlich pessimistisch zur Zukunft der Bitcoin-Alternativen geäußert. In einem Tweet betonte er jüngst, dass viele Kryptofans wohl enttäuscht sein werden, wenn sie glauben, dass die Altcoins erneut von dem Bullenrun bei Bitcoin profitieren würden. Zugleich verglich er die alternativen Coins mit der Techblase im Jahr 2000.

Zuletzt hatten sich die Altcoins tatsächlich von der Bitcoin-Entwicklung abgekoppelt, allerdings in umgekehrter Richtung: Während der Bitcoin zum Wochenstart zweistellig eingebrochen war, nachdem er in der letzten Woche noch bei 13.700 US-Dollar ein neues Jahreshoch erzielt hatte, hielten sich Altcoins vergleichsweise wacker und konnten ihren Abwärtstrend zumindest etwas eindämmen.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: Wit Olszewski / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1007-0,0035
-0,32
Japanischer Yen118,5250-0,0450
-0,04
Pfundkurs0,88370,0025
0,28
Schweizer Franken1,0921-0,0040
-0,36
Russischer Rubel70,5332-0,1713
-0,24
Bitcoin9009,7803-66,2695
-0,73
Chinesischer Yuan7,8153-0,0214
-0,27

Heute im Fokus

DAX geht kaum verändert ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Minus -- CoBa will Stellen streichen -- Hoffnung auf Bewegung im Brexit-Streit -- K+S, Thomas Cook, Roche, HHLA im Fokus

Deutz kappt Gewinnprognose. Trump sieht Fortschritte bei Handelsgesprächen mit China. OSRAM-Aufsichtsratschef verkauft Aktien ebenfalls nicht an ams. Capital Group stockt E.ON-Anteile auf über 10 Prozent auf. TRATON-Beteiligung Navistar erwartet höhere Marge. Amazon startet Klimainitiative - 100.000 Elektro-Lieferwagen bestellt.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Amazon906866
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11
BMW AG519000
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T