finanzen.net
18.07.2018 12:39
Bewerten
(0)

Bitcoin klettert über 7.500 US-Dollar

Ethereum, Ripple und Co.: Bitcoin klettert über 7.500 US-Dollar | Nachricht | finanzen.net
Ethereum, Ripple und Co.
DRUCKEN
Hinweise auf ein steigendes Interesse etablierter Unternehmen an Digitalwährungen haben dem Bitcoin starken Auftrieb gegeben.
Am Mittwoch kletterte der Kurs der bekanntesten Kryptowährung über 7500 US-Dollar. Bereits am Vorabend hatte er ruckartig um rund 700 Dollar zugelegt. Auch andere Digitalwährungen wie Ether oder Ripple gewannen kräftig an Wert.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Seit Anfang Mai hatte der Bitcoin kontinuierlich an Wert verloren. Von Kursen knapp unter 10 000 Dollar war der Wert im Juni auf unter 6000 Dollar abgerutscht. Von dem im Dezember 2017 erreichten Rekordhoch von etwa 20 000 Dollar bleibt der Kurs aber auch nach der aktuellen Erholung weit entfernt.

Für Auftrieb sorgte diese Woche unter anderem die Nachricht, dass BlackRock, der größte Vermögensverwalter der Welt, eine Arbeitsgruppe zum Thema Digitalwährungen und der damit verbundenen Blockchain-Technologie einrichten will. Allerdings hielt Blackrock-Chef Larry Fink den Ball betont flach. "Ich habe von keinem einzigen Kunden gehört, der sagt: 'Ich muss da einsteigen'", sagte er dem US-Fernsehsender Bloomberg-TV.

Unterdessen hat die Handelsplattform Coinbase von den US-Behörden grünes Licht für Zukäufe bekommen, die es dem Unternehmen ermöglichen sollen, in den USA den Handel mit Krypto-Produkten (ICOs) anzubieten, die Wertpapieren ähneln. Man habe einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemacht, habe aber noch viele weitere vor sich, hieß es von Coinbase.

Einige Händler argumentieren zudem, dass der diese Woche offiziell angekündigte Führungswechsel bei der US-Investmentbank Goldman Sachs für Optimismus sorge, weil der künftige Chef David Solomon sich offen gegenüber dem Thema Kryptowährungen gezeigt hatte.

Alles das spricht zwar für mehr Optimismus unter Krypto-Fans, ein derart deutlicher Kursausschlag wie der aktuelle ist damit aber nur eingeschränkt zu begründen. Bitcoin-Experten verweisen darauf, dass viele Anleger durch sogenannte Short-Positionen zuvor gegen Kursanstiege beim Bitcoin gewettet und nun kalte Füße bekommen hätten. Durch die Auflösung entsprechender Positionen sei der Auftrieb noch verstärkt worden. Salah Bouhmidi, Experte beim Finanzdienstleister IG, verwies auf einen deutlichen Anstieg der Handelsaktivitäten nach einer vorangegangenen Flaute.

Im Fokus der Bitcoin-Fans bleiben unterdessen Bemühungen der US-Börse CBOE, sogenannte "Exchange Traded Funds" (ETFs) auf Bitcoins anzubieten. Nach der Einführung sogenannter Terminkontrakte (Futures) auf Bitcoins wäre dies ein weiterer Schritt in Richtung des etablierten Finanzmarkts. Eine Entscheidung der US-Behörden könnte bereits im August fallen. Viele Experten gehen allerdings von einer kritischen Haltung der Aufseher aus.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Ripple kaufen - So geht's

Bildquellen: Wit Olszewski / Shutterstock.com, r.classen / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12110,0017
0,15
Japanischer Yen121,48000,0700
0,06
Pfundkurs0,8879-0,0038
-0,43
Schweizer Franken1,1166-0,0033
-0,29
Russischer Rubel71,5654-0,1371
-0,19
Bitcoin8150,410236,1699
0,45
Chinesischer Yuan7,73930,0108
0,14

Heute im Fokus

DAX schließt vor Fed-Entscheid mit kleinem Minus-- Steinhoff schreibt erneut Milliardenverlust -- Deutsche Bank: Spekulationen um Schrumpfkurs -- FMC, Vossloh, HELLA im Fokus

Harley-Davidson schließt trotz Trump-Kritik Partnerschaft in China. Siltronic- und Infineon-Aktie ziehen an: Deutsche Chipwerte im Erholungsmodus. Hummels-Transfer von Bayern zum BVB perfekt. Daimler-, VW- und BMW-Aktie im Fokus: US-Kartellklagen gegen deutsche Autobauer vorerst abgewiesen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie die Anschuldigung der USA, dass der Iran für die Angriffe gegen Tanker im Golf von Oman verantwortlich ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
SteinhoffA14XB9
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Beyond MeatA2N7XQ
Amazon906866
Infineon AG623100
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11