finanzen.net
24.09.2018 07:38
Bewerten
(0)

Darum notiert der Eurokurs kaum verändert

Handelskonflikt verunsichert: Darum notiert der Eurokurs kaum verändert | Nachricht | finanzen.net
Handelskonflikt verunsichert
DRUCKEN
Der Euro ist am Montag mit wenig Bewegung in die neue Woche gestartet.
Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1742 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs zuletzt am Freitagnachmittag auf 1,1759 Dollar festgesetzt.
Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Am Morgen hat der Handelskonflikt zwischen den USA und China offiziell die nächste Eskalationsstufe erreicht und die neuen US-Sonderzölle auf Waren aus China sind in Kraft getreten. Die US-Regierung hatte vergangene Woche entschieden, ab diesem Montag Zölle auf chinesische Waren im Volumen von weiteren 200 Milliarden Dollar zu verhängen. Nach Einschätzung von Marktbeobachtern konnten traditionell sichere Anlegehäfen wie US-Dollar und japanischer Yen nur leicht profitieren. Unter Druck standen dagegen der australische und der neuseeländische Dollar.

Am Vormittag rücken Konjunkturdaten in den Mittelpunkt des Interesses. Auf dem Programm steht das Ifo-Geschäftsklima für September. Am Markt wird mit einer leichten Eintrübung des wichtigsten deutschen Konjunkturbarometers gerechnet./jkr/fba

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock, William Potter / Shutterstock.com, kanvag / Shutterstock.com, Hasloo Group Production Studio / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1469-0,0031
-0,27
Japanischer Yen128,6370-0,9380
-0,72
Pfundkurs0,87940,0018
0,21
Schweizer Franken1,1412-0,0035
-0,31
Russischer Rubel75,42100,0451
0,06
Bitcoin5658,9302-17,6597
-0,31
Chinesischer Yuan7,9566-0,0097
-0,12

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- Linde-Aktie auf Rekordhoch -- eBay verklagt Amazon -- SAP enttäuscht bei Marge -- GERRY WEBER, HeidelbergCement, Facebook im Fokus

Dürr senkt Prognose und pausiert vorerst bei Übernahmen. Schaden durch "Cum-Ex"-Steuerdeals wohl größer als gedacht. Deutsche Bank tauscht Chef der Transaktionsbank aus. Apple-Steuerstreit: EU-Kommission stellt Verfahren gegen Irland ein. Sixt profitiert vom brummenden Geschäft mit der Autovermietung.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass Angela Merkel Anfang Dezember auf dem Parteitag der CDU als Parteichefin wiedergewählt wird?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
18:19 Uhr
Roboter und Drohnen in Privathaushalten
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Amazon906866
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Steinhoff International N.V.A14XB9
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA (FMC) St.578580
BVB (Borussia Dortmund)549309
Apple Inc.865985
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T