finanzen.net
19.02.2019 17:26
Bewerten
(1)

Bitcoin steigt auf 4000 Dollar

'JPM Coin' beflügelt: Bitcoin steigt auf 4000 Dollar | Nachricht | finanzen.net
'JPM Coin' beflügelt
DRUCKEN
Digitalwährungen wie Bitcoin profitieren derzeit von der Verwendung einer artverwandten Technik durch die US-Großbank JP Morgan.
Am Dienstag kostete ein Bitcoin auf der Handelsplattform Bitstamp bis zu 4000 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit Mitte Januar. Auch andere Kryptowährungen wie Ether, XRP oder Eos konnten zuletzt deutlich zulegen.
Anzeige
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Fachleute begründeten die Kursgewinne der Digitalanlagen mit der Verwendung der dahinterstehenden Blockchain-Technik durch die amerikanische Großbank JPMorgan. Diese hatte vergangene Woche bekanntgegeben, künftig eine eigens geschaffene Kryptotechnik für Zahlungen zwischen Geschäftskunden verwenden zu wollen. Die Bank nennt die interne Verrechnungseinheit "JPM Coin". Dem zuletzt verhaltenen Geschehen auf den Märkten für Digitalwährungen habe die Neuerung frische Impulse verliehen, argumentierten Marktexperten.

/bgf/he

FRANKFURT (dpa-AFX)

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: TK Kurikawa / Shutterstock.com, Useacoin / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1397-0,0026
-0,23
Japanischer Yen125,8380-0,6220
-0,49
Pfundkurs0,8656-0,0002
-0,02
Schweizer Franken1,1317-0,0007
-0,06
Russischer Rubel72,7357-0,1928
-0,26
Bitcoin3547,66991,7200
0,05
Chinesischer Yuan7,6248-0,0234
-0,31

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asien uneinheitlich -- Fed stellt Zinspause in Aussicht -- HeidelbergCement will das Ergebnis 2019 moderat steigern -- FT legt mit Betrugsvorwürfen gegen Wirecard nach

JENOPTIK schüttet mehr Dividende aus. Elliott will Beherrschungsvertrag zwischen Uniper und Fortum. Springer prüft Kauf von eBay-Kleinanzeigen-Geschäft. RWE: Kosten für Hambacher Forst gehen in die Milliarden. TLG will Aktionären höhere Dividende zahlen. Levi's hebt Aktienpreis vor Börsengang auf 17 Dollar an. US-Luftfahrtbehörde: Boeing entwickelt Software-Patch für 737 Max.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Amazon906866
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
TeslaA1CX3T