11.05.2022 21:10

Das könnte die Twitter-Übernahme für den Dogecoin bedeuten

Langfristiger Rückenwind?: Das könnte die Twitter-Übernahme für den Dogecoin bedeuten | Nachricht | finanzen.net
Langfristiger Rückenwind?
Folgen
Mit der Ankündigung den Kurznachrichtendienst Twitter zu übernehmen, ist dem Tesla-Chef Elon Musk mal wieder ein großer Coup gelungen. Krypto-Fans hoffen nun, dass die Twitter-Übernahme auch der Spaßwährung Dogecoin zu mehr Rückenwind verhelfen könnte.
Werbung
• Elon Musk schon länger Fan vom Dogecoin
• DOGE-Community hofft auf Integration als Bezahloption bei Twitter
• Kryptoexperten uneins über Twitter-Einfluss auf Dogecoin-Kurs

Vor wenigen Wochen überraschte Tesla-Chef Elon Musk die Welt mit der Nachricht, er wolle das soziale Netzwerk Twitter für mehrere Milliarden US-Dollar übernehmen. Dabei hatte die Nachricht nicht nur Einfluss auf den Aktienkurs des Kurznachrichtendienstes, auch die Kryptowährung DOGE rückte im Zuge der Übernahme deutlich in den Fokus. Wie CryptoWallet.com schreibt, seien die Suchanfragen nach "Buy Dogecoin" am 25. April 2022, als Twitter die Zustimmung zur Übernahme gab, um satte 392 Prozent nach oben geschossen.

Werbung
Bitcoin und andere Kryptos mit Hebel handeln (long und short)
Bitcoin und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Schon in der Vergangenheit hatte der Visionär Musk großen Einfluss auf die Spaßwährung Dogecoin ausgeübt und mit einzelnen Aussagen immer wieder Kurssprünge verursacht. So nennt sich der Tesla-CEO selbst "Dogefather" und verkündete bereits, dass Merchandise-Artikel des Autobauers in der Kryptowährung bezahlt werden können.

Wird der Dogecoin bei Twitter integriert?

Dies treibt nun auch die Hoffnung von DOGE-Fans an, der Twitter-Einstieg könne Krypto-Initiativen bei dem Kurznachrichtendienst vorantreiben. So gibt es schon jetzt die Option, dass Trinkgelder in Bitcoin oder Ethereum bezahlt werden können. Möglicherweise könnte die Option dementsprechend auf DOGE ausgeweitet werden.

Langfristiger Aufwärtstrend?

Am 25. April stieg der DOGE-Kurs via CoinMarketCap im Hoch denn auch um 27 Prozent an auf 0,1677 US-Dollar. DailyFX-Analystin Tammy Da Costa zeigte sich gegenüber TheStreet optimistisch dass es sich bei diesem Aufschwung um einen längerfristigen Trend handeln könnte: "Mit einer Twitter-Gefolgschaft von 87,8 Millionen, könnte der Dogecoin weiterhin anziehen, wenn die Entscheidung, den Coin als Bezahlmethode zu implementieren, das institutionelle Interesse steigert. Nun, da es tausende Kryptowährungen zum Handeln gibt, ist die Blockchain der Ort, an dem ‚Value‘ liegt".

Auch Unicoin-Gründer Alex Konanykhin äußerte sich gegenüber TheStreet zuversichtlich: "Elon Musks Kauf von Twitter könnte den Kryptowährungsmarkt aufrütteln, da die meisten Kryptowährungen keine Assets und lediglich einen wahrgenommenen Wert besitzen".

Mehr als Twitter-Anwendung nötig

Kryptowährungsexperte Frank Corva gab gegenüber dem Branchenportal zu bedenken, dass Musks Vorliebe für den Dogecoin der Tatsache geschuldet sein könnte, dass er hier eher die Möglichkeit habe, Einfluss auszuüben: "Da es keine harte Begrenzung der Anzahl von DOGE Coins gibt, die geschaffen werden können, könnte Musk mehr Kontrolle über die Währungspolitik von DOGE ausüben, als es beim Bitcoin der Fall ist, da dieser begrenzt ist".

Darüber hinaus ist Corva der Meinung, dass die immer mal wieder eingestreuten Bezüge zum Dogecoin, wie beispielsweise lustige DOGE-Memes, die der Tesla-Chef gern über Twitter postet, dem Kurs der Spaßwährung keinen wirklichen Auftrieb mehr geben könnten. Um dies zu schaffen, seien echte Neuigkeiten gefragt: "Damit Musk einen weiteren dramatischen Kursprung des DOGE-Preises hervorrufen kann, müsste er wahrscheinlich ankündigen, dass er etwas Substantielles mit der Kryptowährung vor hat, da in den letzten elf Monaten seine spielerische Rhetorik rund um DOGE den Preis nicht mehr wirklich angetrieben hat".

Technische Baustellen angehen

Auch Nimbus Platform-CEO Alex Lemberg meldete sich zum Thema Dogecoin und Twitter bei TheStreet zu Wort. Er betonte, dass die Kryptowährung zunächst an der technischen Umsetzung weiter feilen müsste, um einige "fundamentale Probleme" wie beispielweise die "inflationäre Struktur" zu bereinigen, bevor es für den Hundecoin nachhaltig aufwärts gehen könnte. Daneben gab der Experte zu bedenken, dass mehr Integrationen der Kryptowährung zu einem Aufwärtstrend führen könnte, allerdings würde es seiner Meinung nach "mehr benötigen als Twitter, um langfristig einen großen Einfluss" zu haben. So sei der DOGE-Kurs auch schon kurz nach seinem Höhenflug im Anschluss an die Twitter-Übernahmeankündigung wieder zurückgekommen, was zeige, "dass die Community ebenfalls in Frage stellt wie viel Einfluss Twitter auf DOGE haben kann".

Wie es letztlich mit der Kryptowährung weitergeht und ob eine Integration in Twitter als Bezahloption überhaupt erfolgt, wird die Zeit zeigen. Zuletzt notierte der Dogecoin bei 0,1035 US-Dollar (Stand: 11.05.2022).

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Tesla
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Tesla
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: CKA / Shutterstock.com, Virrage Images / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla OutperformRBC Capital Markets
21.07.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
02.06.2022Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,01820,0000
0,00
Japanischer Yen137,78050,3160
0,23
Pfundkurs0,84450,0014
0,17
Schweizer Franken0,9788-0,0004
-0,04
Russischer Rubel61,6356-1,3927
-2,21
Bitcoin22796,5470245,3595
1,09
Chinesischer Yuan6,88500,0000
0,00

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsdaten: DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow letztlich im Plus -- Amazon kauft iRobot -- Canopy weitet Verluste aus -- Deutsche Post, Allianz, GoPro, Lyft im Fokus

General Mills ruft Häagen-Dazs-Eis zurück. EU-Gas-Notfallplan ab kommender Woche in Kraft. Lindner wandte sich wegen "argumentativer Unterstützung" bei E-Fuels an Porsche-Chef. Moody's passt Ausblick für Stellantis an. Berenberg streicht Kaufempfehlung für Shop Apotheke. AstraZeneca-Aktie: Erweiterte US-Zulassung für Calquence. RTL-Aktie: Ausblick für 2022 gesenkt.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie wichtig ist Ihnen Nachhaltigkeit im Verhältnis zu den anderen Faktoren bei der Geldanlage - Laufzeit, Risiko, Rendite?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln