finanzen.net
24.01.2019 18:16
Bewerten
(0)

Nach unerwarteter Absage: Ethereum Hard Fork "Constantinople" kommt Ende Februar

Sicherheitsleck gefixt?: Nach unerwarteter Absage: Ethereum Hard Fork "Constantinople" kommt Ende Februar | Nachricht | finanzen.net
Sicherheitsleck gefixt?
DRUCKEN
Nachdem das für Mitte Januar anberaumte Ethereum-Upgrade abgesagt werden musste - Grund war eine Sicherheitslücke - steht nun offenbar ein neuer Termin für die Veröffentlichung des Hard Forks fest.

Hard Fork wegen Sicherheitslücke verschoben

Eigentlich war die Veröffentlichung des lang ersehnten Ethereum Hard Forks namens Constantinople für Mitte Januar geplant. Das Update sollte im Anschluss an das Mining des Blocks 7.080.000, das für den 16. Januar vorgesehen war, stattfinden. Durch den Hard Fork soll unter anderem der hohe Energieverbrauch gesenkt werden.

Aufgrund einer Sicherheitslücke, auf die die Sicherheitsfirma Chainsecurity kurz vorher aufmerksam gemacht hatte, fand der Hard Fork schließlich aber doch nicht zum geplanten Zeitpunkt statt. - Bitcoin handeln mit Plus 500 - so geht’s. 80.6% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld. - Es bestand die Gefahr, dass Angreifer Kryptowährungen von Nutzern stehlen. "Wäre das Upgrade wie geplant durchgeführt worden, hätten Nutzer mit Missbrauchsabsicht gewisse Verträge angreifen und so das Konto anderer Nutzer plündern können", berichtete Hubert Ritzdorf, technischer Direktor von Chainsecurity.

Neues Datum für Hard Fork

Wie die Ethereum-Gründer nun kürzlich via Twitter ankündigten, steht inzwischen ein neues Datum für die Aktualisierung fest. Constantinople soll Ende Februar, bei Block 7.280.000, stattfinden. Dieser dürfte voraussichtlich am 27. Februar geschürft werden, teilte einer der Gründer mit.

Der Teil des Upgrades, der von der Sicherheitslücke betroffen ist, soll allerdings erst später nachgeholt werden.

Im Vorfeld der eigentlich geplanten Veröffentlichung des Hard Forks hatte der Ethereum-Kurs einen deutlichen Anstieg erfahren und war einen Tag vor dem 16. Januar sogar auf über 130 US-Dollar geklettert. Als Reaktion auf die Absage fiel der Kurs schließlich aber wieder um rund 5 Prozent. Aktuell wird ein Ethereum-Coin bei etwa 119 Dollar gehandelt.

Redaktion finanzen.net

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Ethereum kaufen - So geht's

Bildquellen: Lightboxx / Shutterstock.com, Ponderful Pictures / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13610,0023
0,20
Japanischer Yen125,80000,4400
0,35
Pfundkurs0,86930,0011
0,13
Schweizer Franken1,1349-0,0004
-0,03
Russischer Rubel74,4636-0,0599
-0,08
Bitcoin3474,870114,1001
0,41
Chinesischer Yuan7,6377-0,0263
-0,34

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Fresenius-Dividende steigt kräftig -- FMC erhöht Dividende und kauft Aktien zurück -- Milliardenstrafe für UBS -- O2, Vapiano im Fokus

Britische Kartellbehörde hat Bedenken bei Sainsbury-Fusion mit Asda . Technische Probleme: Southwest Airlines sagt Hunderte Flüge ab. MTU übertrifft 2018 eigene Prognosen - Aktie dennoch schwächer. Dialog Semiconductor-Aktien rutschen ab - Bankhaus Lampe skeptisch. Hohe Kosten drücken Ergebnis bei ElringKlinger stärker als erwartet. Palladiumpreis steigt auf Rekordhoch - Goldpreis auf neuem 10-Monatshoch.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Infineon AG623100