19.05.2022 22:57

Krypto-Crash: Mark Cuban sieht Parallelen zwischen Kryptowährungen und Dotcom-Blase

Smart Contract mit Potenzial: Krypto-Crash: Mark Cuban sieht Parallelen zwischen Kryptowährungen und Dotcom-Blase | Nachricht | finanzen.net
Smart Contract mit Potenzial
Folgen
Self-Made-Milliardär und TV-Star Mark Cuban sieht die in den letzten Monaten stark angeschlagenen Kryptowährungen derzeit in einer ähnlichen Situation, wie es Internet-Unternehmen Anfang der 2000er Jahre waren.
Werbung
• Kryptomarkt im Abwärtstrend
• Mark Cuban vergleicht Kryptowährungen mit Dotcom-Blase
• Starinvestor sieht großes Potenzial bei Smart Contracts

Der Bitcoin, die weltweit beliebteste Kryptowährung, hat seit seinem Peak im November mehr als die Hälfte seines Wertes eingebüßt. Und wie "MarketWatch" unter Berufung auf Daten von Dune Analytics berichtet, scheint auch der Enthusiasmus rund um NFTs inzwischen deutlich nachzulassen.

Werbung
Bitcoin und andere Kryptos mit Hebel handeln (long und short)
Bitcoin und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Flaute am Kryptomarkt

Nicht zum ersten Mal zieht Mark Cuban, der vielen als "Shark Tank"-Investor bekannt ist - dem amerikanischen Pendant zu "Die Höhle der Löwen" - Parallelen zur Dotcom-Blase, die im Jahr 2000 geplatzt ist: "Krypto macht die gleiche Flaute durch, die das Internet erlebt hat ", schrieb der 63-Jährige jüngst in einem Tweet. "Nach der anfänglichen Welle aufregender Apps, NFTs, DeFi, P2E, kam eine Phase der Nachahmung, in der Chains, die Entwicklungen der Anwendungen auf ihre eigenen Chains subventionierten", twitterte er weiter.

In einen inzwischen gelöschten Tweet hatte Cuban, der auch als Besitzer des Profibasketball-Teams Dallas Mavericks Bekanntheit erlangte, bereits im Januar Kryptowährungen mit der Dotcom-Blase verglichen. Dabei gab er allerdings zu erkennen, dass er Kryptowährungen längst nicht mehr so kritisch gegenübersteht wie noch vor einigen Jahren. Während er nämlich in einem Interview im Jahr 2020 noch geäußert hatte, dass er "lieber Bananen als Bitcoin haben würde", weil Bananen zumindest noch einen inneren Wert hätten, so verkündet er im Januar 2022, dass er inzwischen davon ausgeht, dass Bitcoin, Ether und ein paar andere das Platzen der Blase überleben und danach florieren werden - so wie es beispielsweise Amazon und eBay nach der Dotcom-Blase gelungen sei.

Cuban setzt auf Smart Contracts

Großes Potenzial innerhalb des Krypto-Ökosystems erkennt Cuban vor allem im Bereich der Smart Contracts: "Was wir noch nicht gesehen haben, ist der Einsatz von Smart Contracts zur Verbesserung der Produktivität und Rentabilität von Unternehmen. Das wird der nächste Treiber sein müssen", schrieb der Börsenkenner auf Twitter.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Amazon
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Amazon
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Helga Esteb / Shutterstock.com , Parilov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2022Amazon BuyJefferies & Company Inc.
24.06.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
14.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.06.2022Amazon BuyJefferies & Company Inc.
24.06.2022Amazon OutperformRBC Capital Markets
14.06.2022Amazon OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Amazon BuyGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0478-0,0004
-0,03
Japanischer Yen142,30300,0480
0,03
Pfundkurs0,86160,0007
0,08
Schweizer Franken1,0008-0,0003
-0,03
Russischer Rubel57,4953-0,1530
-0,27
Bitcoin18104,6003-1127,7884
-5,86
Chinesischer Yuan7,0191-0,0023
-0,03

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt tief im Minus -- US-Börsen rot -- Uniper kassiert Ergebnisprognose -- GAZPROM zahlt keine Dividende -- BMW will Aktien zurückkaufen -- SAP, BioNTech im Fokus

EU verschärft Regeln für Krypto-Transaktionen - Bitcoin fällt. S&P hebt Rating für TotalEnergies an. IAG zieht Option auf 14 Airbus-Maschinen. LVMH kauft Weingut in Kalifornien. Cellnex bietet Telekom wohl Beteiligung bei Funkturm-Verkauf - Telekom und Vodafone verlängern Glasfaser-Kooperation. Daimler Truck will Teil der Bus-Produktion ins Ausland verlegen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln