finanzen.net
13.02.2020 12:40

REWE kann eigene Erwartungen im Onlinegeschäft nicht erfüllen

2019 erfolgreich: REWE kann eigene Erwartungen im Onlinegeschäft nicht erfüllen | Nachricht | finanzen.net
2019 erfolgreich
Der Einzelhandels- und Touristikkonzern Rewe ist weiter auf Wachstumskurs.
"Das Geschäftsjahr 2019 war eines der erfolgreichsten in der REWE-Geschichte", sagte Konzernchef Lionel Souque der Wirtschaftswoche. "Unsere Supermärkte in Deutschland sind 2019 stärker gewachsen als alle anderen großen Handelsketten", so Souque. Sehr positiv habe sich auch der Lebensmittelhandel in Mittel- und Osteuropa entwickelt.

Auch im Onlinehandel mit Lebensmitteln sieht sich REWE als Marktführer. "In Deutschland verkauft niemand mehr Lebensmittel über das Internet als REWE. Das soll auch in Zukunft so bleiben", kündigte Souque an. Gleichwohl hätten sich die hohen Erwartungen der Branche ins Onlinegeschäft bislang nicht erfüllt. "Natürlich steigen die Onlineumsätze mit Lebensmitteln, aber das Wachstum verläuft eher linear als exponentiell", so Souque.

Auch die DER Touristik habe "ein anspruchsvolles Jahr" erlebt. "Nach der Insolvenz von Thomas Cook sind wir mit 6,6 Milliarden Euro Umsatz der zweitgrößte Reiseveranstalter in Europa", sagte Souque.

Beim Verkauf der METRO-Tochter Real seien für REWE vor allem Teilflächen von Märkten interessant. "Unsere Kernkompetenz sind Supermärkte, die im Idealfall 2.000 und maximal 5.000 Quadratmeter Verkaufsfläche haben. Die Real-Märkte sind meistens viel größer, teils sogar zweigeschossig", sagte Souque. Allerdings könnte eine Aufteilung einzelner Real-Standorte an verschiedene Händler eine Option sein. "Für viele Märkte wäre das für uns eine interessante Möglichkeit", so Souque. "Aber jetzt muss man erstmal abwarten, dass die METRO den Deal zu Ende bringt."

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: nitpicker / Shutterstock.com, Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

Nachrichten zu METRO (St.)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu METRO (St.)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2020METRO (St) HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020METRO (St) Equal weightBarclays Capital
18.02.2020METRO (St) market-performBernstein Research
18.02.2020METRO (St) HaltenDZ BANK
18.02.2020METRO (St) HoldKepler Cheuvreux
13.01.2020METRO (St) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.11.2018METRO (St) buyequinet AG
21.09.2018METRO (St) buyequinet AG
17.09.2018METRO (St) buyequinet AG
30.08.2018METRO (St) buyequinet AG
18.02.2020METRO (St) HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2020METRO (St) Equal weightBarclays Capital
18.02.2020METRO (St) market-performBernstein Research
18.02.2020METRO (St) HaltenDZ BANK
18.02.2020METRO (St) HoldKepler Cheuvreux
13.02.2020METRO (St) UnderperformBernstein Research
13.02.2020METRO (St) ReduceBaader Bank
12.02.2020METRO (St) ReduceBaader Bank
06.02.2020METRO (St) ReduceBaader Bank
15.01.2020METRO (St) UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für METRO (St.) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX fällt zurück -- Asiens Börsen uneinheitlich -- LEONI verbucht mehr Verlust -- MasterCard mit Umsatzwarnung -- New Work, KWS Saat, United Airlinesim Fokus

thyssenkrupp entscheidet über Aufzugssparte - Aufsichtsrat tagt. Apple öffnet Teile seiner Geschäfte in China wieder. HP: Gewinneinbruch lässt Anleger kalt. Elmos Semiconductor ersetzt Adler Real Estate im SDAX. Ferrari schließt wegen Coronavirus vorübergehend Museen in Italien. Google beantragt Erlaubnis für Geschäfte mit Huawei.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Machen Sie sich Sorgen um eine Coronavirus-Epidemie in Europa?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
BASFBASF11
Amazon906866
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400