finanzen.net
01.12.2019 13:01
Bewerten
(0)

Neuerungen und Gesetze: Was sich ab Dezember 2019 für Verbraucher ändert

Verbraucher aufgepasst: Neuerungen und Gesetze: Was sich ab Dezember 2019 für Verbraucher ändert | Nachricht | finanzen.net
Verbraucher aufgepasst
Auch im Dezember gibt es wie in jedem Monat einige Neuregelungen und Änderungen, die Verbraucher betreffen. Zwar kommen die richtig großen Änderungen erst im neuen Jahr, aber auch auf den Dezember sollten sich Verbraucher einstellen.

2019 noch Steuern sparen

Steuerzahler sollten ihre Finanzen im Blick behalten: Wer rechtzeitig Anträge stellt und sich überlegt, ob er Rechnungen gleich bezahlt oder auf das nächste Jahr aufschiebt, kann ordentlich Steuern sparen. So können beispielsweise bei Handwerkerkosten oder haushaltsnahen Dienstleistungen wie der Beschäftigung von Putzhilfen oder individuellen Kinderbetreuungskosten bis zu 20 Prozent bis zu einem bestimmten Höchstbetrag bei der Steuererklärung zurückgeholt werden. Wer weit vom Höchstbetrag entfernt ist, kann sich überlegen, die Rechnungen mit ins neue Jahr zu nehmen.

Keine WhatsApp-Newsletter mehr

Ab dem 7. Dezember dürfen über den Messenger-Dienst WhatsApp keine Massennachrichten, wie beispielsweise Newsletter, mehr versendet werden. Prinzipiell verstößt ein solcher Versand bereits jetzt gegen die Nutzungsrichtlinien, erklärt WhatsApp in seinen FAQs. Bisher ist der Newsletter-Versand, den vor allem Unternehmen nutzen, aber noch geduldet. Ab Dezember behält sich der Messenger-Dienst allerdings vor, rechtliche Schritte gegen diejenigen einzuleiten, die weiterhin Massennachrichten versenden. WhatsApp geht diesen Schritt, um sein Profil zu schärfen. Denn die ursprüngliche Intention des Dienstes war die direkte Kommunikation zwischen Freunden, Familien und Bekannten.

Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn

Wie jedes Jahr kommt bei der Deutschen Bahn zum 15. Dezember der Winterfahrplan. Die Bahn möchte beim Winterfahrplan vor allem die Verbindungen zwischen Metropolen stärken und die Züge öfter fahren lassen. So bekommen die Verbindungen Berlin - Erfurt - München und Berlin - Braunschweig - Frankfurt/Main einen lückenlosen Stundentakt. Verbindungen zwischen Hamburg und Nordrhein-Westfalen werden um 15 Prozent erhöht. Außerdem werden ältere Züge gegen neue ausgetauscht.

Autobahn-Vignette für Österreich

Die Preis für die Autobahn-Vignette in Österreich steigt minimal an. Statt 89,30 Euro kostet sie für das neue Jahr 91,10 Euro. Motorradfahrer zahlen dann 36,20. Die Vignette für 2020 kann ab Ende November diesen Jahres gekauft werden. Gültig ist sie ab dem 1. Dezember.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Romolo Tavani/iStock, Africa Studio / Shutterstock.com

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Amazon906866
EVOTEC SE566480
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
BASFBASF11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
Varta AGA0TGJ5
Deutsche Telekom AG555750