31.08.2020 08:17

Goldpreis: Auf Tuchfühlung mit Zweiwochenhoch

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Auf Tuchfühlung mit Zweiwochenhoch | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Die anhaltende Dollarschwäche macht Gold attraktiv. Der Dollarindex wird im August den vierten Verlustmonat in Folge ausweisen.
Werbung
von Jörg Bernhard

Weil die US-Notenbank Fed weiterhin ausgesprochen "taubenhafte Töne" von sich gibt, dürfte das niedrige Zinsniveau noch auf Jahre Bestand haben. Niedrige US-Renditen führen zu geringen Opportunitätskosten (Zinsverzicht) und sorgen somit für ein starkes Interesse an Gold. Am Nachmittag stehen weitere Statements diverser Fed-Notenbanker zur Bekanntgabe an. Diese könnten an den Goldmärkten neue Impulse generieren. Bislang hat die ultraexpansive Geldpolitik der Notenbanken noch keinen Inflationsschub ausgelöst. Am Montagvormittag steht die deutsche Teuerungsrate für August zur Bekanntgabe an. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten soll diese bei lediglich 0,1 Prozent liegen. Auf lange Sicht rechnen viele Kapitalmarktexperten mit einer beschleunigten Geldentwertung.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 8.05 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 0,40 auf 1.974,50 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Leicht positiver Wochenstart

In der US-Hurrikanregion gab es bei einigen Raffinerien zwar größere Sturmschäden zu vermelden, insgesamt hielt sich deren Ausmaß allerdings in Grenzen. Viele Raffinerien, Ölplattformen und Verladestationen sind dabei, ihre Arbeit wieder aufzunehmen. Während am Mittwoch über 300 Ölplattformen evakuiert waren, belief sich diese Zahl am Sonntagmittag auf lediglich 139. Die im Golf von Mexiko erzielte Ölförderung unterschreitet mit einer Tagesproduktion von 1,29 Millionen Barrel die übliche Kapazität um 70 Prozent.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit etwas höheren Notierungen. Bis gegen 8.05 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,14 auf 43,11 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,28 auf 46,09 Dollar anzog.


Bildquellen: Julian Mezger, Netfalls - Remy Musser / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.804,795,65
0,31%
Kupferpreis9.709,15129,15
1,35%
Ölpreis (WTI)72,060,18
0,25%
Silberpreis24,840,05
0,20%
Super Benzin1,55-0,01
-0,45%
Weizenpreis212,25-0,25
-0,12%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Vor Fed-Entscheid: DAX startet knapp im Plus -- Asiens Börsen in Rot -- Deutsche Bank mit bestem 2. Quartal seit Jahren -- BASF meldet Milliardengewinn -- Apple, Microsoft, Alphabet, Bayer im Fokus

Barclays kann Risikovorsorge für Kreditausfälle auflösen - Gewinn steigt. HELLA erfüllt dank regen Neugeschäfts die eigenen Erwartungen. Deutsche-Bank-Fondstochter DWS erhöht Prognose - Starkes zweites Quartal. Telefonica Deutschland hebt Jahresprognose an. Chipnachfrage treibt Wafer-Hersteller Siltronic an. OMV legt dank Chemiesparte starkes Quartal hin.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln