04.08.2022 08:06

Goldpreis: Vor Datenflut vom US-Arbeitsmarkt markant im Plus

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Vor Datenflut vom US-Arbeitsmarkt markant im Plus | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Für erhöhte Aufmerksamkeit dürfte in den kommenden Tagen der Zahlenreigen vom US-Arbeitsmarkt sorgen. Dieser könnte dem Goldpreis neue Impulse liefern - nach oben, aber auch nach unten.
Werbung
von Jörg Bernhard

Los geht`s um 13.30 Uhr mit dem Challengerbericht über Stellenstreichungen, gefolgt von den wöchentlichen Erstanträgen auf US-Arbeitslosenhilfe (14.30 Uhr). Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten soll sich die Zahl neuer Arbeitsloser von 256.000 auf 259.000 erhöht haben. Das absolute Highlight in puncto Arbeitsmarkt steht allerdings am morgigen Freitag zur Bekanntgabe an. Während Analysten bei der Arbeitslosenrate ein Verharren bei 3,6 Prozent erwarten, soll sich die Zahl neu geschaffener Stellen von 372.000 auf 250.000 kräftig reduziert haben. Für zusätzliches Interesse dürfte aber auch der für den Abend anberaumte Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC sorgen (21.30 Uhr), schließlich könnte nach mehrwöchiger Talfahrt der Optimismus unter großen wie kleinen Terminspekulanten erstmals wieder gestiegen sein.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit anziehenden Notierungen. Bis gegen 7.55 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 12,30 auf 1.788,70 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Rohöl: Rebound nach Sechsmonatstief

Die unerwarteten Zuwächse der in den USA gelagerten Öl- und Benzinreserven verstärkte die Nachfragesorgen und ließ den Ölpreis kurzzeitig auf den tiefsten Stand seit sechs Monaten abrutschen. Im frühen Donnerstagshandel zeigte sich der fossile Energieträger allerdings relativ stabil.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.55 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,02 auf 90,68 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,14 auf 96,64 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Sashkin / Shutterstock.com, Lisa S. / Shutterstock

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.799,41-2,94
-0,16%
Kupferpreis8.062,65-76,35
-0,94%
Ölpreis (WTI)91,820,00
0,00%
Silberpreis20,80-0,02
-0,09%
Super Benzin1,710,01
0,59%
Weizenpreis340,003,25
0,97%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln