finanzen.net
05.10.2017 11:22
Bewerten
(0)

Umfrage: Darum setzen deutsche Sparer zunehmend auf Gold

Nachfrageboom: Umfrage: Darum setzen deutsche Sparer zunehmend auf Gold | Nachricht | finanzen.net
Nachfrageboom
DRUCKEN
Gold hat laut einer vom Interessenverband "World Gold Council" veröffentlichten Studie bei deutschen Sparen stark an Bedeutung gewonnen.
In den vergangenen zehn Jahren habe es einen regelrechten "Boom" bei der Nachfrage nach Investitionen in das Edelmetall gegeben, hieß es in einer am Donnerstag in London veröffentlichten Mitteilung. Die Studie, die auf einer Umfrage unter mehr als 2000 deutschen Anlegern basiert, habe außerdem gezeigt, dass Gold auch bei Sparern mit geringen Einkommen immer mehr Anhänger findet.
Anzeige, Capital at risk
ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 152) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 15.200 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
Jetzt informieren

In der Zeit vor 2008 habe die Nachfrage nach Investitionen in die verschiedenen Goldprodukte wie Münzen, Barren oder Gold-Indexfonds (ETF's) unter der Marke von 50 Tonnen pro Jahr gelegen, hieß es in der Mitteilung des Interessenverbands. In den folgenden Jahren folgte ein starker Anstieg der Nachfrage auf zuletzt fast 200 Tonnen im Jahr 2016. "Im Jahr 2016 sind in Deutschland 6,8 Milliarden Euro in Gold-Investitionen geflossen."

Als Gründe für den starken Anstieg der Nachfrage nach dem Edelmetall nannten Experten des World Gold Councils die Finanzkrise und eine extrem lockere Geldpolitik der Notenbanken, die im Kampf gegen die Folgen der Krise die Geldschleusen weit geöffnet hatten. Außerdem sehen die Fachleute auch im Konjunkturaufschwung in Deutschland und den damit verbunden Einkommenszuwächsen einen weiteren Grund für die höhere Nachfrage.

Die Umfrage, die vom renommierten Marktforschungsinstitut Kantar TNS durchgeführt wurde, zeigte außerdem ein starkes Sicherheitsbedürfnis bei Anlegern, die zuletzt Gold gekauft hatten. Demnach hätten 48 Prozent der Befragten im Jahr 2016 angegeben, dass sie sich als Besitzer von Gold langfristig sicher fühlen. Nur 28 Prozent der Befragten hätten angegeben, dass sie mit ihrem Gold-Investment auf lange Sicht einen Gewinn erzielen wollen.

Außerdem habe die Befragung gezeigt, dass sich die gesellschaftliche Zusammensetzung der Gold-Investoren verändert hat. Eine 15 Jahre alte Studie habe noch gezeigt, dass Anleger zumeist wohlhabend und im mittleren Alter gewesen waren. Die jüngste Umfrage habe hingegen gezeigt, dass Gold auch bei Sparern mit niedrigen Einkommen eine wichtige Rolle spielt.

Die Umfrage brachte auch regionale Unterschiede zu Tage. Demnach ist die Nachfrage nach Gold im Süden Deutschlands höher als in anderen Regionen der Bundesrepublik. Die Experten erklärten dies mit höheren Durchschnittseinkommen.

LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Julian Mezger, Worldpics /Shutterstock.com, Africa Studio / Shutterstock.com, Sebastian Duda / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?
Goldpreis im Fokus
COT-Report: Gold - Stimmung unter Großspekulanten im Keller
Laut aktuellem Commitments of Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC sind große Terminspekulanten bei Gold-Futures gegenwärtig ziemlich "bearish" gestimmt.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.198,43-1,20
-0,10%
Kupferpreis6.203,00127,85
2,10%
Ölpreis (WTI)71,470,76
1,07%
Silberpreis14,280,02
0,14%
Super Benzin1,50-0,00
-0,27%
Weizenpreis201,75-1,00
-0,49%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- RWE: Vorzeitiges Aus für Hambach würde Milliarden kosten -- Uber könnte Deliveroo schlucken -- Tesla, Adobe, Amazon, Netflix im Fokus

HeidelbergCement verkauft Werk in Ägypten an Emaar Industries. Drei Novartis-Medikamente in Europa zur Zulassung empfohlen. Britisches Pfund nach May-Ansprache unter Druck. Bayer-Aktie: Mehr als nur Glyphosat-Risiken. Micron steigert Gewinn und Umsatz kräftig. DAX-Änderung ab Montag: Commerzbank steigt ab, Wirecard auf.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Parteien in Deutschland streiten sich um einen möglichen Militäreinsatz in Syrien. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Skyworks Solutions Inc.857760
Scout24 AGA12DM8
Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd. (TSMC) (Spons. ADRs)909800
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001