14.08.2011 15:00

COT-Report: Spekulanten kehren Silber den Rücken

Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.01. zusätzlich! -W-

Der Optimismus der Spekulanten hinsichtlich Silber war laut aktuellem COT-Report von einem deutlichen Rückgang gekennzeichnet.
Werbung
von Jörg Bernhard

Der am Freitagabend veröffentlichte Commitments of Traders-Bericht der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) wies bei Futures auf Silber einen deutlichen Rückgang der kumulierten Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) der Spekulanten aus. Zum einen reduzierte sich die Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) im Berichtszeitraum (2. bis 9. August) von 120.385 auf 115.939 Kontrakte (-3,7 Prozent). Zum anderen kam es bei der kumulierten Netto-Long-Position großer wie kleiner Spekulanten zu einem Minus von 44.588 auf 35.341 Futures (-20,7 Prozent). Der Optimismus brach bei den Großspekulanten (Non-Commercials) besonders stark ein, während er bei den Kleinspekulanten (Non-Reportables) etwas weniger dynamisch zurückging. So stürzte die Netto-Long-Position der Großspekulanten von 24.851 auf 18.388 Kontrakte (-26,0 Prozent) ab. Die Netto-Long-Position der Kleinspekulanten ermäßigte sich „lediglich“ von 19.737 auf 16.953 Kontrakte (-14,1 Prozent).

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Silber: An Widerständen gescheitert

Normalerweise wird dem Silber nachgesagt, dem Goldpreis mit einer Hebelwirkung zu folgen. Dieser vermeintliche Gesetzmäßigkeit scheint derzeit außer Kraft gesetzt zu sein. In den vergangenen vier Wochen erzielte Gold im Zuge der wachsenden Risikoaversion einen Kursgewinn von rund über elf Prozent, während sein „kleiner Bruder“ Silber auf ein Plus von lediglich 7,6 Prozent kam. Die Underperformance ist unter anderem auf den zyklischen Charakter des Silberpreises zurückzuführen. Aus charttechnischer Sicht scheiterte das Edelmetall zuletzt an charttechnischen Widerständen im Bereich von 40 Dollar. Tiefer als 35 Dollar sollte das Edelmetall nicht fallen. Hier verläuft nämlich eine ziemlich robuste Unterstützungszone.

Weitere News zum Thema Goldpreis

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    3
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.848,50-2,30
-0,12%
Kupferpreis7.957,00-27,50
-0,34%
Ölpreis (WTI)52,70-0,05
-0,09%
Silberpreis25,44-0,02
-0,08%
Super Benzin1,36-0,00
-0,15%
Weizenpreis229,502,75
1,21%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

US-Börsen gehen kaum bewegt aus dem Handel -- DAX schließt deutlich stärker -- Siemens Healthineers zuversichtlicher -- TUIfly, Beyond Meat, Schaeffler, Post, Linde, AstraZeneca im Fokus

Verizon ist optimistisch für 2021. BGH: Thermofenster allein reicht nicht für Schadenersatz von Daimler. WHO-Experten empfehlen zweite Moderna-Impfung nach 28 Tagen. LANXESS steigert operativen Ertrag im Quartal stärker als erwartet. American Express verdient im 4Q mehr als erwartet und löst Rückstellungen auf. J&J verdient bei steigenden Umsätzen weniger. GE übertrifft Erwartungen bei Umsatz und Cashflow.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln