finanzen.net
12.09.2019 13:16
Bewerten
(3)

Türkische Notenbank senkt Leitzins erneut kräftig

Trotz hoher Inflation: Türkische Notenbank senkt Leitzins erneut kräftig | Nachricht | finanzen.net
Trotz hoher Inflation
Die türkische Notenbank hat ihren Leitzins trotz einer hohen Inflation weiter stark gesenkt.
Der Zins für einwöchiges Notenbankgeld sei von 19,75 Prozent auf 16,50 Prozent reduziert worden, teilte die Zentralbank am Donnerstag in Ankara mit. Bereits Ende Juli hatte die Notenbank eine starke Zinssenkung um 4,25 Prozentpunkte vorgenommen.

Experten hatten einen weiteren starken Zinsschritt erwartet. Sie waren aber nur von einer Reduzierung auf 17,00 Prozent ausgegangen. Obwohl die Senkung stärker als von Ökonomen erwartet ausgefallen war, konnte der Kurs der türkischen Lira nach der Zinsentscheidung zulegen. Marktbeobachter gehen davon aus, dass einige Anleger einen noch stärkeren Zinsschritt befürchtet hatten.

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hatte Anfang Juli unter Protest von Opposition und Wirtschaftsexperten den Chef der Zentralbank gefeuert. Murat Cetinkaya, der den Posten seit April 2016 innehatte, wurde durch seinen bisherigen Stellvertreter Murat Uysal ersetzt. Erdogan hatte in den vergangenen Monaten immer wieder Zinssenkungen gefordert. Der Staatschef geht entgegen jeder Lehrbuchmeinung davon aus, dass Zinssenkungen die Inflation bekämpfen.

/jkr/bgf/jha/

ANKARA (dpa-AFX)

Bildquellen: Alexander Tihonov / Shutterstock.com, Luciano Mortula / Shutterstock.com

Heute im Fokus

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212