3:2 gegen Leverkusen

BVB-Aktie unter Druck: BVB wird B-Junioren-Meister - Terzic übt sich in Selbstkritik

13.05.24 13:44 Uhr

BVB-Aktie tiefrot: BVB zum B-Junioren-Meister erkoren - Terzic übt sich in Selbstkritik | finanzen.net

Borussia Dortmund ist neuer deutscher Fußball-Meister der B-Junioren.

Werte in diesem Artikel

In der Neuauflage des Endspiels von 2016 setzte sich der Zweite der Weststaffel am Sonntag im Oberhausener Niederrhein-Stadion mit 3:2 (2:2/0:1) nach Verlängerung gegen Bayer Leverkusen durch. Die Tore von Thierry Fidjeu-Tazemeta (51. Minute), Ngambia Dzonga (90.+7) und Jan-Luca Riedl (120.+1) bescherten der Borussia am Ende eines dramatischen West-Duells den insgesamt achten Titel. Sie ist damit alleiniger Rekordhalter vor dem VfB Stuttgart.

Für die zweimalige Führung der Bayer-Elf, die im bisherigen Verlauf der Spielzeit ähnlich souverän aufgetreten war wie das Leverkusener Profi-Team von Trainer Xabi Alonso und bis zum Finale ungeschlagen war, sorgten Kerim Alajbegovic (5.) und Jeremiah Mensah (90.+1).

Leverkusen hatte das Endspiel durch einen knappen Halbfinal-Erfolg über den Süd/Südwest-Vertreter Eintracht Frankfurt (2:2/6:5 i. E.) erreicht. Der BVB hatte sich gegen den Nord/Nordost-Meister RB Leipzig (0:0/3:2) durchgesetzt.

Einflussnahme im Abstiegskampf? Terzic verteidigt sich

Borussia Dortmunds Cheftrainer Edin Terzic möchte sich nicht für eine Beeinflussung des Bundesliga-Abstiegskampfs verantwortlich machen lassen. "Ich kann verstehen, dass jemand enttäuscht ist. Wir sind aber nicht verantwortlich für die Situation, in der sich die Vereine befinden. Wir sind sehr unzufrieden mit unserer Position in der Bundesliga. Das ist das, was uns sauer macht", sagte Terzic am Samstagabend nach einem klaren 0:3 beim FSV Mainz 05. Egal, wie sauer jemand sei, er könne nicht so sauer sein wie der Borussen-Trainer selbst.

Mit dem Sieg der Mainzer hat sich die Ausgangslage des 1. FC Köln und von Union Berlin drastisch verschlechtert. Köln (27 Punkte) kann am 34. Spieltag nun nur noch die Köpenicker (30) abfangen. Union kann seinerseits die Relegation nur noch verhindern, wenn die Konkurrenz am 34. Spieltag patzt. Terzic hatte seine Siegerelf aus Paris (1:0) am Samstag auf zehn Positionen verändert. Nur Nico Schlotterbeck fing in beiden Partien an.

"Wir haben einen anderen Anspruch an unsere Leistung", stellte Terzic klar. An der Aufstellung habe es aber nicht gelegen, denn eine ähnliche Elf habe vor einer Woche deutlich gegen den FC Augsburg gewonnen.

Für Dortmund steht Bundesliga-Platz fünf und damit die erneute Qualifikation für die Königsklasse vorzeitig fest. Alles dreht sich nur noch um das große Champions-League-Finale am 1. Juni (21.00 Uhr/ZDF und DAZN) gegen Real Madrid. Doch darüber wollte der Trainer am Samstag gar nicht groß sprechen. "Wir müssen uns wieder die blöden Fragen gefallen lassen. Wir haben bewiesen, dass wir richtig reifen Fußball zeigen können. Wir haben leider nicht bewiesen, es konstant zu zeigen. Das ärgert mich massiv", sagte der 41-Jährige.

Terzic nach BVB-Pleite in Mainz: "Nicht zufrieden mit mir"

Trainer Edin Terzic hat die 0:3-Pleite von Champions-League-Finalist Borussia Dortmund beim Bundesliga-Abstiegskandidaten FSV Mainz 05 mit auf seine Kappe genommen. "Wir wollten wieder die Frische reinbringen, wir wollten Chancen verteilen - und das hat heute alles nicht funktioniert. Natürlich nehme ich mich da mit in die Verantwortung", sagte Terzic über seine misslungene Groß-Rotation am Samstagabend: "Deshalb bin ich auch nicht zufrieden mit mir heute."

Terzic hatte seine Startelf nach dem Halbfinal-Kraftakt von Paris am vergangenen Dienstag gleich auf zehn Positionen verändert und damit die Vorbereitung auf das Königsklassen-Endspiel gegen Real Madrid in drei Wochen eingeläutet. Innenverteidiger Nico Schlotterbeck war vor 33 305 Zuschauern der einzige Profi, der wie beim Sieg bei PSG (1:0) zur Startelf zählte. Das neu formierte Team fand in Mainz vor allem in der ersten Halbzeit überhaupt nicht ins Spiel.

Es sei das Gesicht des BVB-Teams gewesen, "das wir in dieser Bundesligasaison viel zu häufig gezeigt haben", haderte Terzic: "Wir wollten die letzten Wochen bis zum Finale so nutzen, dass wir sie zu den besten drei Wochen der Saison machen. Das ist heute komplett daneben gegangen."

Er müsse sich "jetzt die Fragen gefallen lassen, ob wir zu viel gewechselt haben. Aber das haben wir letzte Woche auch", erklärte der Dortmunder Trainer. Am vergangenen Wochenende hatte eine bessere B-Elf des BVB mit 5:1 in Liga gegen den FC Augsburg gewonnen.

BVB-Offensivspieler Marco Reus sagte, er könne verstehen, wenn jetzt Kritik von den Mainzer Abstiegskonkurrenten aufkommen würde. "Wir erwarten von uns einfach auch mehr", sagte Reus.

Auch Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus kritisierte den Dortmunder Auftritt im ersten Durchgang. "Eine glatte Sechs" hätte der BVB als Schulnote in der ersten Halbzeit verdient, sagte der Sky-Experte, "ohne dass ich da jemanden beleidigen möchte". Es seien zu viele Spieler dabei gewesen, "die nicht anwesend waren, nicht die richtige Einstellung gezeigt haben", meinte Matthäus.

Die BVB-Aktie verliert via XETRA zeitweise 2,41 Prozent auf 4,05 Euro.

OBERHAUSEN / MAINZ (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BVB (Borussia Dortmund)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BVB (Borussia Dortmund)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: charnsitr / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

DatumRatingAnalyst
13.05.2024BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.08.2023BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
13.05.2024BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.08.2023BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
DatumRatingAnalyst
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"