Inflation - Temporär oder nachhaltig? - Mit dem Vontobel Inflation Influenced Index investieren Sie je nach Inflationsszenario dynamisch in diverse Werte!-w-
17.10.2019 12:31

Ericsson verbucht hohen Verlust und setzt sich höhere Ziele - Aktie schießt hoch

5G soll anschieben: Ericsson verbucht hohen Verlust und setzt sich höhere Ziele - Aktie schießt hoch | Nachricht | finanzen.net
5G soll anschieben
Folgen
Die erwartete Beilegung eines US-Korruptionsverfahrens hat den Netzwerkausrüster Ericsson tief in die roten Zahlen gerissen.
Werbung
Im dritten Quartal schrieben die Schweden einen Verlust von 6,9 Milliarden Schwedischen Kronen (637 Mio Euro), wie das Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte der Nokia-Rivale noch 2,7 Milliarden Kronen Gewinn gemacht.

Das zeigte sich auch daran, dass Ericsson-Chef Börje Ekholm die Umsatzziele für das kommende Jahr vor allem wegen der guten Aussichten bei der neuen 5G-Technik hochschraubte. Jetzt wollen die Schweden 230 bis 240 Milliarden Kronen Erlös machen, zuvor standen 210 bis 220 Milliarden im Plan. Die um Umbaukosten bereinigte operative Marge soll weiterhin bei mehr als 10 Prozent liegen. Darin seien aber schon die höheren Kosten für die Einführung der neuen 5G-Technik enthalten, fügte der Konzern an. Zudem dürfte der Bereich, der neuartige Geschäftsmodelle entwickeln soll, kommendes Jahr noch nicht wie bisher geplant in die schwarzen Zahlen kommen.

Zwischen Juli und Ende September dieses Jahres kletterte der konzernweite Umsatz im Jahresvergleich auch dank der Kronen-Schwäche um 6 Prozent auf 57,1 Milliarden Kronen. Vor allem in Nordamerika konnte Ericsson in der wichtigsten Sparte mit Netzwerkgeräten bessere Geschäfte machen.

Die Bruttomarge kletterte unerwartet kräftig um 1,2 Prozentpunkte auf 37,7 Prozent. Der Wert gibt an, wie viel vom Verkaufspreis nach den Herstellungskosten übrig bleibt und ist am Aktienmarkt daher ein stark beachtetes Maß für die Profitabilität.

Bereits Ende September hatte Ericsson mitgeteilt, rund 12 Milliarden Kronen zurückzustellen, um Untersuchungen der US-Börsenaufsicht SEC und des US-Justizministeriums aus dem Weg zu räumen. Das Unternehmen rechnet mit einer Strafzahlung von rund einer Milliarde US-Dollar wegen fragwürdiger Geschäftspraktiken in China und fünf weiteren Ländern in früheren Jahren.

Die Reaktion der Ericsson-Aktie

Die Netzwerkausrüster haben sich am Donnerstagmorgen an die Spitze der größeren europäischen Aktien gesetzt. Die erhöhten Umsatzziele und gute Zahlen von Ericsson beflügelten den schwedischen Wert und zogen den Wettbewerber Nokia mit. Im frühen Stockholmer Handel kletterten Ericsson um 6,6 Prozent hoch. Mittags steht ein Plus von 7,38 Prozent an der Kurstafel. Nokia-Aktien rückten zuletzt um 3,60 Prozent vor.

Analyst Alexander Duval von Goldman Sachs fühlte sich durch die Zahlen in seiner Kaufempfehlung bestätigt. Die operative Ergebnisentwicklung (Ebit) von Ericsson sei überraschend stark gewesen und der Mittelfzufluss sei im Jahresvergleich kräftig gestiegen. Auch die Umsätze hätten sich dank des neuen Mobilfunkstandard 5G gut entwickelt.

/men/nas/fba

STOCKHOLM (dpa-AFX)

Bildquellen: Jari J / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich fester -- DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- Apple, HORNBACH, TUI im Fokus

Deutsche Börse verlängert Vertrag von CFO Pottmeyer. Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln