finanzen.net
14.11.2016 06:56

VW-Tochter Audi bestätigt US-Untersuchungen wegen Abgasskandal

Audi-Chef unter Druck: VW-Tochter Audi bestätigt US-Untersuchungen wegen Abgasskandal | Nachricht | finanzen.net
Audi-Chef unter Druck
Folgen
Der Abgasskandal von Volkswagen, der nun auch die Luxusautotochter Audi erfasst hat, könnte die Position von Audi-Chef Rupert Stadler schwächen.
Werbung
Audi ist eine der größten Ertragsperlen der Wolfsburger. Volkswagen und Audi haben am Wochenende bestätigt, dass mit Behörden sowohl in den USA als auch in Europa über einen potenziellen neuartigen Emmissionsbetrug im Zusammenhang mit einem Schaltprogramm in Automatikgetrieben gesprochen werde. Betroffen seien die Modellreihen Audi A6 und A8 sowie der SUV Q5. Volkswagen spricht über die Sache bereits seit Monaten mit der US-Umweltbehörde EPA, hat aber erst jüngst das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) darüber informiert.

   "Seit Juli weiß die EPA darüber Bescheid", sagte ein Volkswagen-Sprecher dem Wall Street Journal. Die EPA habe diese Unregelmäßigkeiten durch erweiterte Testes mit Autos von VW, Porsche und Audi bemerkt, die mit Drei-Liter-Dieselmotoren, gebaut von Audi, augestattet sind. Audi erklärte, die Gespräche mit dem Kraftfahrt-Bundesamt liefen und die US-Untersuchungen wollte Audi nicht kommentieren.

   Das Wall Street Journal hatte vergangene Woche unter Berufung auf Insider berichtet, dass kalifornische Regulierer jüngst in Audi-Fahrzeugen eine Software entdeckt hätten, mit der anscheinend bei CO2-Emissionen geschummelt wurde. Die Audi-Software verschleierte offenbar die Emissionen, die für den Klimawandel verantwortlich gemacht werden. Darin unterscheidet sich der neueste Vorfall vom VW-Abgasskandal des Vorjahres, als es um Smog ging.

   Die neuen Vorwürfe kommen zu einer Zeit, als Volkswagen gerade erst dabei ist, mit milliardenschweren Vergleichen den Abgasskandal abzuhaken, der allein in Europa den Rückruf von nahezu neun Millionen Autos auslöste. Die beanstandete Software wurde in VW- und Audi-Dieselautos eingesetzt, um zu suggerieren, dass strenge Emissionsauflagen für Stickoxide in Labortests eingehalten werden.

   Der Ärger um Audi setzt dabei den Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler unter Druck. Am Wochenende berichtet der Spiegel, bei Volkswagen gebe es Vorbereitungen für eine eventuelle Ablösung von Rupert Stadler als Chef der VW-Tochter. Die VW-Aufsichtsräte sprächen über "mögliche Nachfolgekandidaten für den Fall, dass sie Stadler ablösen müssen". Die größten Chancen hätten dabei Opel-Chef Karl Thomas Neumann und der ehemalige Skoda-Vorstandsvorsitzende Winfried Vahland. Ein VW-Konzernsprecher sagte, man weise Spekulationen um eine mögliche Nachfolgesuche für Stadler zurück.

  DJG/cbr Dow Jones Newswires

Bildquellen: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com, Chris Warham / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.08.2020Volkswagen (VW) vz VerkaufenDZ BANK
04.08.2020Volkswagen (VW) vz overweightBarclays Capital
04.08.2020Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
01.08.2020Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
04.08.2020Volkswagen (VW) vz overweightBarclays Capital
04.08.2020Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
01.08.2020Volkswagen (VW) vz overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2020Volkswagen (VW) vz buyDeutsche Bank AG
31.07.2020Volkswagen (VW) vz OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
30.07.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.07.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.
17.07.2020Volkswagen (VW) vz HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.06.2020Volkswagen (VW) vz HoldJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

Asiatische Börsen uneinheitlich -- Aareal Bank verkauft Aareon-Anteil an Finanzinvestor Advent -- Varta erhöht Prognose -- CureVac-Börsengang erwartet

Fortnite-Entwickler Epic wagt Kraftprobe mit Apple und Google. Daimler einigt sich bei US-Dieselklagen und zahlt Milliardenbetrag. Chinas Industrieproduktion weiter auf Erholungskurs. BaFin-Mitarbeiter handelten vor Pleite verstärkt mit Wirecard-Aktien.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
TUITUAG00
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
BayerBAY001