Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
28.05.2022 23:47

Wichtiger Rohstoff für die Branche: Tesla-Konkurrent BYD sichert sich Lithium

Begehrter Rohstoff: Wichtiger Rohstoff für die Branche: Tesla-Konkurrent BYD sichert sich Lithium | Nachricht | finanzen.net
Begehrter Rohstoff
Folgen
Lithium gehört zu den derzeit begehrtesten Rohstoffen. Insbesondere für Elektroautobauer ist der Rohstoff unverzichtbar, was sich auch in der Preisentwicklung niederschlägt. Tesla-Konkurrent BYD hat sich nun weitere Lithium-Kapazitäten gesichert.
Werbung
• BYD sichert sich Lithium-Lieferungen
• Lieferant ist Finanzbeteiligung der Chinesen
• Auch Tesla zum Handeln gezwungen


Der chinesische BYD-Konzern gehört nicht nur zu den größten Herstellern von Elektrofahrzeugen. Darüber hinaus hat das von Starinvestor Warren Buffett unterstützte Unternehmen auch eine profitable Batterieproduktion aufgebaut. Das Geschäftssegment hat einen hohen Bedarf an seltenen Rohstoffen, zu denen auch Lithium gehört. Mit einer Reihe von Maßnahmen hat sich BYD nun Zugang zu einer größeren Menge des begehrten Metalls gesichert.

Lithium-Lieferungen für halbe Milliarde US-Dollar

Angaben von it-times zufolge hat sich BYD weitere Lithium-Lieferungen im Volumen von vier Milliarden Yuan, umgerechnet rund 593 Millionen US-Dollar, zusichern lassen. Den Angaben zufolge werde das EV-Unternehmen in diesem Jahr Lithium-Produkte in ebendiesem Volumen von dem lokalen Produkten Shenzhen Chengxin Lithium Group beziehen beziehungsweise entsprechende Aufträge erteilen. Im Vorfeld hatte sich BYD an Shenzhen Chengxin Lithium beteiligt und dafür bis zu drei Milliarden Yuan investiert. Der börsennotierte Produzent hatte im Rahmen der Kapitalbeteiligung von BYD neue Aktien ausgegeben.

Beteiligung an Shanshan aufgestockt

Es ist nicht das erste Mal, dass BYD sich über eine Finanzbeteiligung an einem Produzenten Zugang zu dem begehrten Rohstoff verschafft. Erst im April hatte der Technologiekonzern it-times zufolge Zugriff auf weitere Lithium-Kapazitäten erhalten, nachdem das Unternehmen seine Beteiligung an Shanshan Lithium Battery Material Technology aufgestockt hatte.

Tesla muss reagieren

Auch für den größten Elektroautobauer Tesla ist es wichtig, sich angesichts massiv gestiegener Lithium-Preise wichtige Ressourcen in diesem Segment zu verschaffen. Tesla-Chef Elon Musk hat dies bereits vor rund zwei Jahren erkannt und hat sich Rechte zum Abbau von Lithium in Nevada gesichert. Darüber hinaus schloss der US-Elektroautobauer einen Vertrag mit einem australischen Lithium-Unternehmen.

Zudem riet Musk unlängst angehenden Gründern zu einem Engagement in diesem Segment. "Der Preis für Lithium ist auf ein irrsinniges Niveau gestiegen", so Musk vor einigen Wochen auf Twitter.

Tesla werde wohl gezwungen sein, in größerem Ausmaß in die Branche einzusteigen, falls sich die Kosten nicht verbessern würden, betonte der Milliardär. Eine Chance auch für angehende Business-Inhaber, glaubt der Tesla-Chef. "Steigt in die Lithium-Branche ein, da gibt es Gewinnmargen von bis zu neunzig Prozent, ähnlich wie die Softwarebranche, das ist wie Geld drucken", sagte er laut "WirtschaftsWoche" im Rahmen der jüngsten Bilanzpräsentation.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf BYD Co. Ltd.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BYD Co. Ltd.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Philip Lange / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13:21 UhrTesla BuyUBS AG
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
04.07.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.07.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
30.06.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
13:21 UhrTesla BuyUBS AG
04.07.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
04.07.2022Tesla BuyJefferies & Company Inc.
30.06.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
04.04.2022Tesla NeutralUBS AG
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
02.06.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla UnderperformBernstein Research
21.04.2022Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen nach Fed-Protokoll letztlich fester -- DAX schließt weit im Plus -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper -- VW, Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

US-Währungshüter signalisieren weitere deutliche Zinserhöhungen. Volkswagen setzt Beauftragte für Menschenrechte ein. Apple kündigt neue Funktion zum Schutz vor Hacker-Angriffen an. TotalEnergies trennt sich von Beteiligung an russischem Ölfeld. METRO erneut zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Lufthansa-Aktie: Personal übt harsche Kritik am Krisen-Management.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln