16.09.2021 23:45

Kritik an China-Investments: So reagiert BlackRock auf George Soros harte Worte

BlackRock trotzt Kritik: Kritik an China-Investments: So reagiert BlackRock auf George Soros harte Worte | Nachricht | finanzen.net
BlackRock trotzt Kritik
Folgen
Nachdem George Soros BlackRock kürzlich wegen seiner China-Initiative hart in die Kritik genommen hat, reagierte der Vermögensverwalter nun und trotzt dem Protest.
Werbung
George Soros kritisiert BlackRock wegen China-Investments
• BlackRock weist Kritik zurück
• Erster Fonds in China bereits aufgelegt

Harsche Kritik an BlackRock

Nachdem George Soros die China-Initiative BlackRocks kürzlich als "tragischen Fehler" bezeichnet hatte, die "den nationalen Sicherheitsinteressen der USA und anderer Demokratien schaden" wird, reagierte der Vermögensverwalter nun auf diese Kritik.

Zuvor hatte BlackRock eine Reihe von Investmentfonds und anderen Anlageprodukten für chinesische Verbraucher auf den Markt gebracht.

BlackRock trotzt Soros Warnungen

"Die Vereinigten Staaten und China haben eine umfangreiche und komplexe wirtschaftliche Beziehung. Der gesamte Waren- und Dienstleistungsverkehr zwischen den beiden Ländern belief sich im Jahr 2020 auf über 600 Milliarden Dollar. Durch unsere Investitionstätigkeit tragen in den USA ansässige Vermögensverwalter und andere Finanzinstitute zur wirtschaftlichen Verflechtung der beiden größten Volkswirtschaften der Welt bei", zitiert CNBC einen Sprecher von BlackRock. Für Soros allerdings sind genau diese verflochtenen Vermögen ein Teil des Problems, denn die USA und China seien "in einem Konflikt auf Leben und Tod zwischen zwei Regierungssystemen verwickelt: einem repressiven und einem demokratischen", schrieb Soros in seinem Gastbeitrag für das Wall Street Journal. Wenn man nun noch Milliarden von Dollar in China investiere, werde dies der nationalen Sicherheit der USA und anderer Demokratien wohl schaden.

"Die überwältigende Mehrheit des von BlackRock verwalteten Vermögens ist für die Altersvorsorge bestimmt. Die Kunden von BlackRock auf der ganzen Welt - darunter auch viele US-Kunden - suchen eine breite Palette von Investitionen, auch in China, um ihre Ruhestands- und anderen finanziellen Ziele zu erreichen", erklärte der BlackRock-Sprecher weiter. Der Vermögensverwalter wolle China so bei der Bewältigung seiner wachsenden Rentenkrise helfen, indem es Fachwissen, Produkte und Dienstleistungen für das Rentensystem bereitstellt. "Wir glauben, dass global integrierte Finanzmärkte Menschen, Unternehmen und Regierungen in allen Ländern einen besseren und effizienteren Zugang zu Kapital bieten, der das Wirtschaftswachstum auf der ganzen Welt unterstützt", gibt CNBC die Worte des Sprechers wieder.



Kurz nachdem Soros den Vermögensverwalter kritisiert hatte, teilte BlackRock mit, dass seine chinesische Investmentfonds-Tochtergesellschaft ihren ersten Fonds in dem Land aufgelegt hat, nachdem sie rund 6,7 Milliarden Yuan eingesammelt und damit das Fundraising einige Tage früher als geplant abgeschlossen hat.

Redaktion finanzen.net
Bildquellen: ERIC PIERMONT/AFP/Getty Images, Andrew Burton/Getty Images

Nachrichten zu BlackRock Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BlackRock Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
15.04.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.05.2015BlackRock Equal WeightBarclays Capital
18.05.2012BlackRock neutralUBS AG
26.03.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
25.02.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
28.03.2008BlackRock underperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackRock Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

BlackRock Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln