04.03.2021 22:28

Mit drei Top-Aktien gegen Berkshire: Wie ARK Invest der Investorenlegende Warren Buffett den Rang abläuft

Buffett entthront: Mit drei Top-Aktien gegen Berkshire: Wie ARK Invest der Investorenlegende Warren Buffett den Rang abläuft | Nachricht | finanzen.net
Buffett entthront
Folgen
Starinvestor Warren Buffett kann auf eine erfolgreiche Investmentkarriere zurückblicken. Doch zuletzt hatte die Strategie des Milliardärs zunehmend Schwächen gezeigt. Eine andere Investmentgesellschaft läuft Warren Buffett nun - ausgerechnet in seinen Kernbranchen - deutlich den Rang ab.
Werbung
• Buffetts Anlageperformance zuletzt unterdurchschnittlich
• ARK Invest läuft Berkshire Hathaway den Rang ab
• Hat Cathie Woods die bessere Zukunftsstrategie?


Dass der Chef der Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway, Warren Buffett, einer der größten Investoren der vergangenen Jahrzehnte ist, ist unbestritten. Doch Berkshire ist längst nicht mehr das Maß aller Dinge, das Konglomerat hat die Erwartungen an Performance seiner Beteiligungen zuletzt nicht erfüllen können. Die Renditen fielen deutlich weniger spektakulär aus, als gewohnt - was umso deutlicher wird, schaut man sich die Berkshire Hathaway-Konkurrenz an.

Ist Cathie Wood der neue Warren Buffett?

Deutlich besser als Buffetts Investmentholding hat zuletzt die Investmentgesellschaft von Cathie Wood, ARK Invest, abgeschnitten. Die Gründerin des Unternehmens, die als CEO und Chief Investment Officer fungiert, verfolgt einen anderen Investmentansatz als das "Orakel von Omaha". Ihr Unternehmen verwaltet fünf ETFs, die in verschiedenen Marktsegmenten investieren: Disruptive Innovationen, Autonome Technologien und Robotik, Genomische Revolution, Next Generation Internet und Fintech.

ARK Invest ist also auch im Techsegment aktiv, eine Branche, die Warren Buffett jahrelang gemieden hat. Zeitgleich hat die Investmentgesellschaft aber auch Beteiligungen in Segmenten, die zu Buffetts Kernkompetenzen gehören: Finanzen und Biotech etwa.

Gemeinsam ist beiden Investoren, dass sie langfristig an ihre Investments glauben. Während Buffett aber auf bewährte Geschäftsmodelle setzt, die dauerhaft am Markt Wettbewerbsvorteile vorweisen können, konzentriert sich Wood auf Unternehmen, die disruptive Innovationen entwickelt haben - zukunftsweisende Technologien, die den Status Quo komplett verdrängen könnten.

ARK schlägt Berkshire Hathaway um Längen

Deutlich mehr Erfolge zeigte in letzter Zeit dabei die Strategie von Cathie Wood, wie aus einer "Investor's Business Daily"-Analyse bezugnehmend auf Daten von S&P Global Market Intelligence und MarketSmith hervorgeht. Demnach haben allein drei Aktien, die zu den Top 10-Holdings in der ETF-Familie von ARK Invest zählen, die Rendite von Buffetts besten US-amerikanischen Beteiligungen in einem Zeitraum von zwölf Monaten dreifach übertroffen. Konkret nennt das Blatt in diesem Zusammenhang Silvergate Capital, Pacific Biosciences of California und das Kommunikationsdienstleistungsunternehmen Sea. Mehr als 30 der 45 Top 10-Positionen in den fünf aktiv gemanagten ARK-ETFs hätten der Analyse zufolge in einem betrachteten Zwölfmonatszeitraum besser abgeschnitten als der Top-Performer in Buffetts Depot, der Retailkonzern RH.
Dies mache sich auch in der Gesamtperformance bemerkbar, heißt es bei "Investor's Business Daily" weiter. Der Flaggschiff-ETF von ARK konnte den Wert seiner Beteiligungen um 145 Prozent steigern, während Buffetts Berkshire-Beteiligungen im gleichen Zeitraum 4,3 Prozent an Wert einbüßten.

Auch Buffetts Kernsparte performt bei Wood besser

Warren Buffett liebt seit jeher Finanztitel, hat sich in diesem Segment aber vorrangig auf Bankentitel verlegt. Cathie Wood hingegen hat mit Silvergate Capital ein Finanzunternehmen im Portfolio, das die Buffett-Beteiligungen im Finanzsektor massiv in den Schatten stellt: 880 Prozent Kursplus in zwölf Monaten stehen 17,1 Prozent Kursplus bei Buffetts stärkster Finanzaktie, dem Kreditkartenunternehmen Synchrony, gegenüber. Buffetts größte Beteiligung im Finanzsektor, sein Investment an der Bank of America, hat unterdessen im Betrachtungszeitraum eine magere Rendite von 2,3 Prozent eingebracht, listet "Investor's Business Daily" weiter auf.

Auch in der Gesundheitssparte scheint Wood der Analyse zufolge das deutlich glücklichere Investmenthändchen zu haben als der Starinvestor. Während Buffett seine Beteiligungen an Merck & Co. und AbbVie zuletzt aufstockte, die auf Zwölfmonatssicht rund 9 Prozent verloren beziehungsweise 14 Prozent gewonnen haben, hat sich Wood Pacific Biosciences of California ins Depot geholt. Das Biotechunternehmen konnte in zwölf Monaten 800 Prozent zulegen.

Buffett nicht mehr das Maß aller Dinge

Die Zeiten, in denen Warren Buffett den Gesamtmarkt regelmäßig übertreffen konnte, scheinen zumindest vorerst der Vergangenheit anzugehören. Kritiker werfen dem 90-Jährigen Zögerlichkeit und Starrheit vor, was sein Investitionsverhalten angeht - ein Anlageverhalten, das nicht zu einem veränderten Börsenumfeld zu passen scheint. Einiger Beobachter finden Buffett reagiere langsam und seine Investments seien altmodisch. Ein Blick auf das Depot von Berkshire Hathaway im vierten Quartal scheint den Eindruck zumindest teilweise zu bestätigen.

Doch auch wenn ARK Invest Berkshire Hathaway zuletzt deutlich den Rang abgelaufen hat: Das Investmentunternehmen von Cathie Wood ist erst seit 2014 am Markt, während Buffett auf eine jahrzehntelange Karriere im Investorenbereich zurückblicken kann. Ob sich Wood auch langfristig als bessere Alternative zu Warren Buffett positionieren kann, muss die Zukunft zeigen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Daniel Zuchnik/WireImage, Jonathan Weiss / Shutterstock.com

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Musk an der Spitze
Um finanziell aufzuholen: Elon Musk rät Warren Buffett zu Kauf von Tesla-Aktien
Für Tesla-CEO Elon Musk läuft es in letzter Zeit finanziell äußerst gut. Nicht nur vergrößerte der Unternehmer mit seinem Vermögen zuletzt den Abstand zu Amazon-Gründer Jeff Bezos und sicherte sich damit die Position als reichster Mensch der Welt. Zuletzt überstieg sein Reichtum sogar das Vermögen von Warren Buffett und Bill Gates kombiniert. Für das "Orakel von Omaha" hält der Tesla-Chef nun einen Finanz-Tipp bereit.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt im Plus -- DAX geht fester in den Feierabend -- Hertz bestellt 100.000 Teslas -- ifo-Index sinkt -- Finanzinvestoren wollen zooplus gemeinsam übernehmen -- BASF, Deutsche Bank im Fokus

Wachstum von Michelin schwächt sich ab. Moderna: Corona-Impfung bei Kindern mit 'robuster Wirkung'. Microsoft warnt vor weiteren Hackerangriffen. Daimler Truck erhält Straßenzulassung für Brennstoffzellen-Lkw. PayPal: Verfolgen derzeit nicht den Kauf von Pinterest. FUCHS PETROLUB-Aufsichtsratschef Bock gibt 2022 sein Amt auf. Italien blockiert offenbar Verisem-Übernahme durch Syngenta.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln