25.02.2021 11:25

SAFRAN dämpft Schwund nur leicht - warnt vor später Erholung - SAFRAN-Akte in Rot

Corona-Krise: SAFRAN dämpft Schwund nur leicht - warnt vor später Erholung - SAFRAN-Akte in Rot | Nachricht | finanzen.net
Corona-Krise
Folgen
Der französische Triebwerksbauer und Technologiekonzern SAFRAN hat die vorwiegend coronabedingte Flaute im vierten Quartal nur leicht abfedern können.
Werbung
Zwar seien die Geschäfte in den letzten drei Monaten weniger beeinträchtigt gewesen als im Vorquartal, doch die Erlöse hätten immer noch fast ein Drittel unter dem Vorjahreswert gelegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Im Gesamtjahr sank der Umsatz um ein Drittel auf 16,5 Milliarden Euro

Der Nettogewinn schmolz auf 352 Millionen Euro ab - ein Jahr zuvor waren es noch 2,4 Milliarden Euro gewesen. Das Unternehmen will eine Dividende von 43 Cent an die Aktionäre ausschütten, im Jahr zuvor hatte es wegen der Corona-Pandemie keine Zahlung gegeben. Mit dem bereinigten operativen Gewinn von 1,7 Milliarden Euro lag SAFRAN leicht besser als von Analysten erwartet.

Vorstandschef Olivier Andriès warnte, die jüngst verlangsamte Erholung des Luftverkehrs in einigen Weltregionen erzeuge Unsicherheit. Es bestehe ein Risiko, dass das Ersatzteilgeschäft mit der zivilen Luftfahrt nur verzögert wieder auf die Beine komme. Der bereinigte Umsatz dürfte aus eigener Kraft um einen niedrigen einstelligen Prozentsatz sinken. Die operative Marge aus dem laufenden Geschäft soll sich um mehr als einen Prozentpunkt verbessern und mindestens drei Prozentpunkte höher ausfallen als im zweiten Halbjahr 2020.

SAFRAN leidet wie die ganze Branche unter der coronabedingten Krise der Luftfahrt. Weil die Flugzeughersteller Airbus (Airbus SE (ex EADS)) und Boeing ihre Produktion zurückgefahren haben, werden auch deutlich weniger Bordküchen und Sitze von SAFRAN benötigt. Zudem lastet das Desaster mit Boeings Krisenjet 737 Max auf dem Geschäft. SAFRANs Ableger CFM liefert die Triebwerke für den Flugzeugtyp, der nach zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten mehr als anderthalb Jahre lang weltweit mit Flugverboten belegt war.

Für SAFRAN-Titel geht es in Paris zeitweise um 2,27 Prozent nach unten auf 118,25 Euro.

/men/stw/nas

PARIS (dpa-AFX)

Bildquellen: Thomas Garza / Turbomeca / Safran

Nachrichten zu SAFRAN S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAFRAN S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:21 UhrSAFRAN Equal weightBarclays Capital
06.04.2021SAFRAN overweightJP Morgan Chase & Co.
26.03.2021SAFRAN HoldJefferies & Company Inc.
16.03.2021SAFRAN overweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2021SAFRAN buyUBS AG
06.04.2021SAFRAN overweightJP Morgan Chase & Co.
16.03.2021SAFRAN overweightJP Morgan Chase & Co.
11.03.2021SAFRAN buyUBS AG
04.03.2021SAFRAN overweightJP Morgan Chase & Co.
02.03.2021SAFRAN buyGoldman Sachs Group Inc.
14:21 UhrSAFRAN Equal weightBarclays Capital
26.03.2021SAFRAN HoldJefferies & Company Inc.
03.03.2021SAFRAN Equal weightBarclays Capital
02.03.2021SAFRAN NeutralCredit Suisse Group
26.02.2021SAFRAN HoldDeutsche Bank AG
27.02.2020SAFRAN UnderperformJefferies & Company Inc.
14.10.2019SAFRAN UnderperformJefferies & Company Inc.
05.09.2019SAFRAN UnderperformJefferies & Company Inc.
16.07.2019SAFRAN UnderperformCredit Suisse Group
15.07.2019SAFRAN UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAFRAN S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen leichter -- DAX fällt letztlich leicht zurück -- Siemens Healthineers erwägt offenbar Verkauf der Ultraschallsparte -- Aphria mit mehr Verlust -- Alibaba, Roche, Bayer, AstraZeneca im Fokus

Schöllhorn löst Hoke als Chef der Airbus-Rüstungssparte ab. NVIDIA-Aktie profitiert von Server-Chip-Plänen. Stabilus wird optimistischer fürs Geschäftsjahr. Microsoft kauft Nuance. US-Notenbankpräsident Powell erwartet mehr Wachstum in den USA. Sanofi investiert in Impfstoffproduktionsanlage in Singapur. TOTAL will ab 2025 Öl in Uganda pumpen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in Q1 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die besten Wall Street Filme
Diese Streifen präsentieren die Welt des großen Geldes
Die Gehälter der Top-Politiker
Das verdienen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs
World Happiness Report 2021
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten.
Top 10: Die zehn teuersten Unternehmen in Deutschland
Das sind die zehn teuersten Unternehmen Deutschlands
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2021?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln