22.11.2022 23:41

Warren Buffetts Geschäftspartner: Charlie Mungers Depot im dritten Quartal 2022

Daily Journal Corp.: Warren Buffetts Geschäftspartner: Charlie Mungers Depot im dritten Quartal 2022 | Nachricht | finanzen.net
Daily Journal Corp.
Folgen
Berkshire Hathaway-Vize Charlie Munger gilt wie auch sein Freund und Geschäftspartner Warren Buffett als Börsenlegende. Mit seinem Unternehmen Daily Journal Corporation investiert er in verschiedene internationale Unternehmen - den Vorsitz seines Anlagevehikels hat er jedoch mittlerweile abgetreten.
Werbung
• Weiterhin nur fünf Positionen im Munger-Depot
• Beteiligungen im dritten Quartal unverändert
• Gesamtwert der Beteiligungen gesunken


Da das investierte Vermögen von Mungers Daily Journal Corp einen Wert von 100 Millionen US-Dollar überschreitet, muss das Unternehmen alle drei Monate das 13F-Formular bei der US-Börsenaufsicht SEC vorlegen und seine Investitionen somit offenlegen.

Beteiligungen in Q3 unangetastet

Im dritten Quartal 2022 tastete der Starinvestor und Berkshire Hathaway-Vize Charlie Munger die nach wie vor fünf Positionen im Depot nicht an. Allerdings musste die Börsenlegende bei den meisten Positionen Wertverluste verkraften - lediglich eine Position war zum Stichtag Ende September mehr wert als im Vorquartal. Der Gesamtwert der Beteiligungen fiel von 174,930 Millionen US-Dollar im Vorquartal auf 163,481 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2022.

Platz 5: POSCO-Aktie

Platz fünf im Munger-Depot belegt POSCO, in das Charlie Munger bereits seit dem vierten Quartal 2013 investiert ist. Im dritten Quartal 2022 hielt Munger unverändert 9.745 Aktien des südkoreanischen Stahlkonzerns. Zum Stichtag waren diese 357.000 US-Dollar wert, was einen Rückgang um 18 Prozent im Vergleich zum Vorquartal bedeutet. Im Depot macht die Beteiligung gerade einmal 0,22 Prozent aus.

Platz 4: U.S. Bancorp-Aktie

Die 140.000 gehaltenen Anteile von U.S. Bancorp machten im dritten Quartal 3,45 Prozent von Mungers Portfolio aus. Auch diese Beteiligung ließ der Börsenkenner unverändert. Ende September hatten die Anteile einen Wert von 5,645 Millionen US-Dollar. Das bedeutet einen Wertverlust von zwölf Prozent im Vergleich zum zweiten Jahresviertel.

Platz 3: Alibaba-Aktie

Auf dem dritten Platz verharrt auch in Q3 der Amazon-Konkurrent Alibaba. Nachdem Munger im ersten Quartal 2022 noch hundert tausende Alibaba-Aktien aus dem Depot geworfen hatte, blieb die Beteiligung sowohl im zweiten als auch dritten Quartal unverändert. So hielt Munger im abgelaufenen Jahresviertel nach wie vor 300.000 Alibaba-Aktien, die mit einem Gesamtwert von 23,997 Millionen US-Dollar allerdings 30 Prozent weniger wert waren als noch im zweiten Quartal. Am gesamten Portfolio macht die Beteiligung dennoch 14,68 Prozent aus.

Platz 2: Wells Fargo-Aktie

Auf Platz zwei bleibt auch im dritten Quartal 2022 das US-Finanzdienstleistungsunternehmen Wells Fargo. Wie bereits im zweiten Quartal hielt Munger 1.591.800 Wells Fargo-Aktien, die zum Stichtag 64,022 Millionen US-Dollar wert waren, was einer Steigerung von drei Prozent gegenüber dem Vorquartal entspricht. Damit erreicht Wells Fargo einen Depot-Anteil von 39,16 Prozent.

Platz 1: Bank of America-Aktie

Die Spitzenposition im Munger-Depot belegt auch im dritten Quartal 2022 die Bank of America. Der Starinvestor hält bereits seit dem vierten Quartal 2013 Aktien der Bank of America. Die Position beließ Munger im abgelaufenen Jahresviertel unverändert. Mit einem Wert von 69,46 Millionen US-Dollar zum Stichtag erlitt die Beteiligung zwar einen Wertverlust von drei Prozent, dennoch machten die 2.300.000 BofA-Anteile einen Depotanteil von 42,49 Prozent aus.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alibaba
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Kent Sievers / Shutterstock.com, Nick Webb/CC BY 2.0-by-sa

Nachrichten zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Berkshire Hathaway Inc. B

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
17.05.2012Berkshire Hathawa b kaufenDer Aktionär
08.05.2012Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
04.10.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
29.08.2011Berkshire Hathawa b overweightBarclays Capital
17.06.2011Berkshire Hathawa b kaufenFuchsbriefe
11.05.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
14.04.2010Berkshire Hathaway "equal-weight"Barclays Capital
23.08.2007Berkshire Hathaway haltenWertpapier

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Berkshire Hathaway Inc. B nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach US-Arbeitsmarktdaten: US-Börsen letztlich tiefer -- DAX schließt leichter -- Amazon-Gewinn bricht ein -- Apple mit Gewinnrückgang -- LEONI, Alphabet, Starbucks, GoPro, Rheinmetall im Fokus

EU offenbar mit Einigung bei Preisobergrenze für Diesel, Heizöl und Co. aus Russland. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei. Siemens weist Bericht über Israel-Boykott-Klausel in Vertrag mit türkischer Staatsbahn zurück. Enttäuschung über Ford-Jahresabschluss - Red Bull wird Formel-1-Partner.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Haben Sie vor, Ihre Investitionsquote am Kapitalmarkt in diesem Jahr zu erhöhen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln