12.12.2019 15:00

KRONES gibt wegen laufender Sparmaßnahmen Gewinnwarnung aus - Aktie dennoch höher

Dividende nicht belastet: KRONES gibt wegen laufender Sparmaßnahmen Gewinnwarnung aus - Aktie dennoch höher | Nachricht | finanzen.net
Dividende nicht belastet
Folgen
Der Abfüll- und Verpackungsanlagenhersteller KRONES senkt im Zuge eingeleiteter Sparmaßnahmen zum wiederholten Mal im laufenden Jahr seine Prognose.
Werbung
Demnach erwartet das SDAX-Unternehmen bei der Marge für das Vorsteuerergebnis (Ebt) jetzt nur noch 1 Prozent statt der zuvor angepeilten 3 Prozent, wie KRONES am Donnerstag in Neutraubling mitteilte. Aus den nun konkretisierten Maßnahmen zur Senkung von Personalkosten und zur Portfoliooptimierung resultieren Rückstellungen und Wertberichtigungen von 70 Millionen Euro.

Wie schon bekannt, baut KRONES bereits im laufenden Geschäftsjahr Stellen ab. Betroffen sei vor allem die Verwaltung. Das Programm soll im kommenden Jahr fortgesetzt werden. Dafür fallen Aufwendungen und Rückstellungen von rund 30 Millionen Euro an, teilte KRONES mit. Für Direktdruck-Technologien, die nicht weiterverfolgt würde, fielen Wertminderungen von rund 20 Millionen Euro. Hinzu kämen weitere Wertminderungen von 20 Millionen Euro.

Durch die Kostensenkungen und Portfoliomaßnahmen erwartet KRONES für die Jahre 2020 und 2021 einen positiven Vorsteuereffekt von etwa 150 Millionen Euro. Auf die Dividende sollen die Wertminderungen und Rückstellungen keine Auswirkungen haben. Sie soll weiter in der Spanne von 25 bis 30 Prozent des Ergebnisses ohne Sonderbelastungen liegen.

Die KRONES-Aktie legt im XETRA-Handel derzeit 2,98 Prozent zu auf 63,85 Euro zu.

/eas/jha/

NEUTRAUBLING (dpa-AFX)

Bildquellen: Krones AG

Nachrichten zu KRONES AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu KRONES AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.02.2021KRONES HoldDeutsche Bank AG
26.02.2021KRONES buyWarburg Research
26.02.2021KRONES buyUBS AG
26.02.2021KRONES HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.02.2021KRONES addBaader Bank
26.02.2021KRONES buyWarburg Research
26.02.2021KRONES buyUBS AG
25.02.2021KRONES addBaader Bank
17.02.2021KRONES kaufenDZ BANK
16.02.2021KRONES addBaader Bank
26.02.2021KRONES HoldDeutsche Bank AG
26.02.2021KRONES HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
15.02.2021KRONES HoldDeutsche Bank AG
08.12.2020KRONES HaltenIndependent Research GmbH
27.11.2020KRONES HaltenIndependent Research GmbH
10.02.2021KRONES ReduceKepler Cheuvreux
13.11.2020KRONES ReduceKepler Cheuvreux
04.11.2020KRONES ReduceKepler Cheuvreux
22.10.2020KRONES ReduceKepler Cheuvreux
30.04.2020KRONES ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für KRONES AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Live um 18 Uhr

Der neue US-Präsident Joe Biden tut alles, die Ära Trump schnell vergessen zu machen. Wie sollten sich Anleger nun positionieren? Im Online-Seminar am 1. März gibt Sandra Navidi, Gründerin der Unternehmensberatung Beyond Global und bekannt als ntv-Börsenexpertin, ab 18 Uhr ihre detaillierte Einschätzung zu den Folgen der US-Präsidentschaftswahl.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht mit Abschlägen ins Wochenende -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- Hypoport verfehlt Umsatzerwartungen -- VW macht weniger Gewinn -- Telekom, BASF, GRENKE, Slack, Airbnb im Fokus

Robinhood verhandelt mit US-Aufsehern über Vergleich. US-Anleihen: Renditeanstieg kommt vorerst zum Stillstand. Corona-Test von Roche zur Eigenanwendung in Deutschland zugelassen. United Airlines zahlt Millionen wegen Betrugsvorwürfen. Salesforce schaut überraschend zuversichtlich in die Zukunft. Virgin Galactic mit Zahlen weit unter den Erwartungen.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln