13.01.2016 13:30

E.ON verhandelt angeblich mit Premier Oil über britische Nordsee-Assets - Aktie an DAX-Spitze

Gespräche "fortgeschritten": E.ON verhandelt angeblich mit Premier Oil über britische Nordsee-Assets - Aktie an DAX-Spitze | Nachricht | finanzen.net
Gespräche "fortgeschritten"
Folgen
E.ON befindet sich in Verhandlungen über den Verkauf seiner britischen Öl- und Gasfelder an die Premier Oil plc.
Werbung
Die Gespräche befinden sich einem Informanten zufolge in einem fortgeschrittenen Stadium. Die Aktie des britischen Unternehmens Premier Oil wurden am Mittwochmorgen an der Börse in London vom Handel ausgesetzt. Zuletzt notierte das Papier bei 19 Pence, das sind 86 Prozent weniger als vor einem Jahr.

   Der deutsche Energiekonzern hatte im Oktober bereits sein norwegisches Öl- und Gasfördergeschäft an die Dea Deutsche Erdoel AG, die im Besitz des russischen Milliadärs Mikhail Fridman ist, für rund 1,4 Milliarden Euro verkauft. E.ON hatte das gesamte Explorations- und Produktionsgeschäft in der Nordsee im November 2014 einer strategischen Prüfung unterzogen.

   E.ON steckt mitten in einem weitgehenden Umbauprozess: Der Konzern will sich in zwei Teile aufspalten. Die konventionellen Kraftwerke sollen ebenso wie das Öl- und Gasfördergeschäft in eine neue Gesellschaft namens Uniper ausgelagert werden.

Die E.ON-Aktie verteidigt im Mittwochshandel souverän die DAX-Spitze und legt zwischenzeitlich über 5,5 Prozent zu.

   FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.10.2021EON SE OutperformCredit Suisse Group
20.09.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
15.09.2021EON SE OverweightBarclays Capital
09.09.2021EON SE NeutralUBS AG
09.09.2021EON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
05.10.2021EON SE OutperformCredit Suisse Group
15.09.2021EON SE OverweightBarclays Capital
09.09.2021EON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2021EON SE OutperformCredit Suisse Group
12.08.2021EON SE BuyDeutsche Bank AG
09.09.2021EON SE NeutralUBS AG
20.08.2021EON SE Sector PerformRBC Capital Markets
13.08.2021EON SE NeutralUBS AG
11.08.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
14.07.2021EON SE HoldJefferies & Company Inc.
20.09.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
11.05.2021EON SE UnderweightMorgan Stanley
11.12.2020EON SE UnderweightMorgan Stanley
12.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
11.11.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Im B2B-Seminar am Montag um 11 Uhr zeigen Ihnen die Investment-Experten Victoria Arnold und Dr. Manuel Bermes den neuen Anlagestandard in Krisenzeiten für mehr Rendite und Stabilität Ihres ETF-Portfolios.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln