04.08.2022 16:34

Hannover Rück-Aktie stärker: Hannover Rück bekräftigt Gewinnziel nach leichtem Ergebnisplus

Gewinnplus: Hannover Rück-Aktie stärker: Hannover Rück bekräftigt Gewinnziel nach leichtem Ergebnisplus | Nachricht | finanzen.net
Gewinnplus
Folgen
Die Hannover Rück hat im zweiten Quartal 2022 unterm Strich etwas mehr verdient als im Vorjahr und ihr Gewinnziel für das Gesamtjahr bekräftigt.
Werbung
Die Ziele für das Bruttoprämienwachstum und die Kapitalanlagerendite hob der DAX-Konzern an. Während die Hannover Rück im laufenden Jahr weiterhin mit einem Nettogewinn von 1,4 bis 1,5 Milliarden Euro nach 1,23 Milliarden im Vorjahr rechnet, sieht sie die Kapitalanlagerendite nun bei mehr als 2,5 Prozent nach bislang in Aussicht gestellten mindestens 2,3 Prozent. Die Bruttoprämien sollen währungsbereinigt um mehr als 7,5 Prozent zulegen. Bislang war die Hannover Rück von einem währungsbereinigten Anstieg um mindestens 5 Prozent ausgegangen.

Im zweiten Quartal stiegen die Bruttoprämien des Konzerns währungsbereinigt um 20,3 Prozent auf 8,009 Milliarden Euro. Das Kapitalanlageergebnis legte auf 496,1 von 425 Millionen Euro zu. Der Analystenkonsens hatte auf Bruttoprämien von 7,505 Milliarden Euro sowie ein Kapitalanlageergebnis von 443 Millionen Euro gelautet. Der Nettogewinn stieg im Zeitraum von April bis Juni um 5,6 Prozent auf 385,1 Millionen Euro. Analysten hatten im Factset-Konsens mit 349 Millionen Euro gerechnet.

Die Netto-Großschadenbelastung lag im ersten Halbjahr bei 850 Millionen Euro und damit über dem Erwartungswert für die ersten sechs Monate des Jahres von 611 Millionen Euro. Als Grund nannte die Hannover Rück die Rückstellung für mögliche Schadenbelastungen im Zusammenhang mit dem Krieg in der Ukraine in Höhe von 316 Millionen Euro. Zu den größten Einzelschäden zählten die Überflutungen in Australien mit einer Nettobelastung von 186 Millionen Euro sowie der Wintersturm "Ylenia" in Mitteleuropa mit 126 Millionen. Darüber hinaus fiel aufgrund von späten Schadenmeldungen eine Nachreservierung von 130 Millionen Euro für die Dürre in Brasilien im vergangenen Jahr an.

Hannover Rück stärkt mit neuem Vorstandsposten Fokus auf Asien

Die Hannover Rück erweitert ihren Vorstand. Der Aufsichtsrat des DAX-Konzerns berief Sharon Ooi mit Wirkung zum Beginn des nächsten Jahres zum Mitglied des Vorstands. Sharon Ooi wird in dem neu geschaffenen Vorstandsressort für den Ausbau der Schaden-Rückversicherung der Hannover Rück in der Region Asien-Pazifik zuständig sein. Damit verstärkt die Hannover Rück SE nach eigenen Angaben ihren Fokus auf die Wachstumsregion Asien.

Sharon Ooi arbeitet seit 2006 für die Swiss Re in Asien und war dort zuletzt Leiterin des Bereichs Australien und Neuseeland in Sydney. Für die Hannover Rück soll sie im Wesentlichen von Hongkong aus tätig sein. Hannover-Rück-Vorstandsvorsitzender Jacques Henchoz sagte, Sharon Ooi werde eine entscheidende Rolle bei der weiteren Expansion der Hannover Rück im asiatisch-pazifischen Raum spielen, während sich die Region allmählich zum größten Versicherungsmarkt der Welt entwickelt.

Via XETRA gewinnt die Hannover Rück zeitweise 2,05 Prozent auf 144,50 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Hannover Rück
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Hannover Rück
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Hannover Rück

Nachrichten zu Hannover Rück

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hannover Rück

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2022Hannover Rück NeutralCredit Suisse Group
15.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
14.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2022Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.09.2022Hannover Rück BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2022Hannover Rück BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2022Hannover Rück BuyDeutsche Bank AG
07.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2022Hannover Rück OutperformRBC Capital Markets
28.09.2022Hannover Rück NeutralCredit Suisse Group
15.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
14.09.2022Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
08.08.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
09.09.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
02.09.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
26.08.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
20.07.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
01.07.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hannover Rück nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Videos zur Hannover Rück Aktie

mehr
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX schließt unter 12.000 Punkten -- US-Börsen tiefrot -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. MorphoSys legt Daten für Blutkrebsmedikament Monjuvi vor. HELLA steht trotz einigen Fragezeichen weiter zu Prognose.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln