20.11.2018 20:51

Beyond Meat: Veganes Fastfood kommt an die Börse - Bill Gates ist bereits investiert

IPO-Unterlagen eingereicht: Beyond Meat: Veganes Fastfood kommt an die Börse - Bill Gates ist bereits investiert | Nachricht | finanzen.net
IPO-Unterlagen eingereicht
Folgen
Der Hersteller veganer Hühner- und Rindfleischersatzprodukte, Beyond Meat, wagt den Sprung aufs Börsenparkett. Das Unternehmen hat bereits einige namhafte Geldgeber vom eigenen Geschäftsmodell überzeugen können.
Werbung
Die Gerüchte hielten sich seit einigen Wochen hartnäckig, nun kam die offizielle Bestätigung: Das in Los Angeles ansässige Unternehmen Beyond Meat, ein Hersteller pflanzlicher Fleischersatzprodukte, plant sein IPO.

Bewertung mindestens 100 Millionen Euro

Am Freitag reichte das Unternehmen die dafür erforderlichen Unterlagen bei der US-Börsenaufsicht SEC ein. Unter dem Tickersymbol "BYND" sollen die Stammaktien des Unternehmens an der Nasdaq gehandelt werden, heißt es in den IPO-Unterlagen.

Als Emissionsvolumen peilt das Unternehmen 100 Millionen US-Dollar an, ob es sich dabei um eine vorläufige Angabe handelt, blieb zunächst aber offen. Auch über den genauen Zeitpunkt des geplanten Börsengangs gab es zunächst keine näheren Angaben.

Prominente Investoren

Während Beyond Meat bald um die Gunst der Anleger buhlen muss, hat das Unternehmen im Vorfeld bereits einige namhafte Geldgeber von dem Geschäftsmodell überzeugt. Bekanntester Investor des veganen Burgerbraters ist einer der reichsten Männer der Welt, Microsoft-Gründer Bill Gates. Der 63-jährige ist bereits 2013 bei Beyond Meat eingestiegen, nachdem er - eigenen Angaben zufolge - einen vermeintlichen Hühnchen-Taco des Unternehmens probiert und für gut befunden hatte.

Er halte sich nicht für einen Menschen, der sich leicht täuschen ließe, so Gates vor einigen Jahren. "Aber genau das ist passiert", so der Milliardär. Er sei gebeten worden, einen Hühnchen-Taco zu probieren und zu entscheiden, ob es sich dabei um echtes Fleisch handelt. Nicht nur das Aussehen, auch der Geruch, der Geschmack und die Textur hätten ihn überzeugt, echtes Fleisch vor sich zu haben. "Aber ich war überrascht zu erfahren, dass es kein Gramm echtes Hühnchen gab". Das 'Fleisch' habe ausschließlich aus Pflanzen bestanden, Gates habe den Unterschied aber nicht gemerkt.

Auch andere namhafte Geldgeber haben sich - möglicherweise auf ähnlichem Weg - von den Qualitäten von Beyond Meat überzeugen lassen. Neben Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio, der im Jahr 2017 bei dem Startup eingestiegen war, hat Beyond Meat einen überraschenden weiteren Geldgeber: Don Thompson, der zwischen 2012 und 2015 Chef des Fastfood-Riesen McDonald's war.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Chesnot/Getty Images, pichetw / Shutterstock.com

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
    6
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.04.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
28.04.2021Microsoft overweightBarclays Capital
28.04.2021Microsoft OutperformRBC Capital Markets
28.04.2021Microsoft kaufenGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
28.04.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
28.04.2021Microsoft overweightBarclays Capital
28.04.2021Microsoft OutperformRBC Capital Markets
28.04.2021Microsoft kaufenGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2021Microsoft OutperformCredit Suisse Group
20.07.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
13.06.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
30.04.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralMacquarie Research
01.02.2018Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.07.2020Microsoft verkaufenCredit Suisse Group
19.11.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
26.09.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
14.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
13.06.2018Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt stabil -- US-Börsen rot -- BioNTech mit Umsatz- und Gewinnsprung -- TRATON steigert Auftragseingang -- Ethereum mit Rekord, Dogecoin bricht ein -- Carl Zeiss Meditec im Fokus

Milliardenklage gegen Deutsche Bank in Malaysia. Ford ruft mehr als 660.000 Autos in Nordamerika zurück. Volkswagen Financial erwartet 2021 weiter stabilen Gewinn. Delivery Hero, Infineon, SAP & Co.: Techwerte schwach - Zinssorgen wieder da. Sentix: Deutsche Konjunkturerwartungen klettern auf Allzeithoch. Impfstoff von Johnson & Johnson künftig wohl vor allem für Menschen ab 60.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln