19.09.2014 22:08

Alibaba-Aktie bricht Rekorde bei Börsenstart

Mega Börsengang Alibaba: Alibaba-Aktie bricht Rekorde bei Börsenstart | Nachricht | finanzen.net
Mega Börsengang Alibaba
Folgen
Der Startschuss für den chinesischen Onlinegiganten Alibaba an der New Yorker Börse ist gefallen: Der erste Kurs der Alibaba-Aktie lag bei 92,70 Dollar - der Schlusskurs darüber.
Werbung
Die Alibaba-Aktie notierte zu ihrem Handelsauftakt am Freitag bei 92,90 Dollar um 36 Prozent über dem Emissionspreis. Dieser war am Donnerstagabend auf 68 Dollar festgesetzt worden. Das Papier legte zwischenzeitlich weiter auf 99,70 Dollar zu - rund 47 Prozent über dem Ausgabepreis und knapp unter der 100-Dollar-Marke. Zum Börsenschluss lag die Alibaba-Aktie um 38,1 Prozent gegenüber dem Emissionspreis bei 93,89 Dollar im Plus. Das Emissionsvolumen beträgt nach Berücksichtigung der Mehrzuteilungsoptionen, welche laut NYSE zum Einsatz kamen, über 25 Milliarden Dollar. Bereits vor Börsenstart scharten sich zahlreiche Interessierte und Journalisten vor der NYSE. Alibaba-Chef und Gründer Jack Ma ließ es sich nicht nehmen, direkt an der New Yorker Börse am Mega-IPO teilzunehmen. In einem Interview gegenüber CNBC wünschte sich Ma, dass alle Alibaba-Anleger viel Geld mit der Aktie verdienen sollen. Zudem hofft er darauf, dass binnen 15 Jahren Alibaba die Welt verändern werde - ähnlich wie einst Microsoft, so Ma weiter.

Alibaba-Aktie: Größter Börsengang aller Zeiten

Die am Börsengang beteiligten Banken übten ihre Zeichnungsrechte bei der Alibaba-Aktie aus, so dass das Emissionsvolumen auf über 25 Milliarden Dollar stieg. Damit ist der IPO von Alibaba der weltweit größte Börsengang aller Zeiten. So übertrumpfte die Alibaba-Aktie die einstigen Rekordhalter Agricultural Bank of China (Emissionsvolumen: 22,12 Milliarden Dollar) und die Industrial & Commercial Bank of China (Emissionsvolumen. 22 Milliarden Dollar). Den Titel als größter Börsengang in den USA hatte die Alibaba-Aktie ohnehin bereits sicher. Der bislang größte IPO in den USA des Kreditkartenanbieters Visa kam "nur" auf ein Emissionsvolumen von 17,86 Milliarden Dollar.

Wenn Alibaba im S&P 500 gelistet wäre - nach Marktkapitalisierung und unter Berücksichtigung eines Kurses von 92 Dollar, Quelle: CNBC

Börsenplatz: New York vs. Hongkong

Der chinesische E-Commerce-Riese hatte sich beim Gang aufs Parkett gegen die Börse in seiner Heimat Hongkong und für die New York Stock Exchange entschieden. Die Hongkonger Börse verlangt eine transparentere Firmenstruktur und zeigte sich außerdem skeptisch gegenüber der starken Position von Firmengründer und Alibaba-Chef Jack Ma. In den USA gab es diese Bedenken offenbar nicht.

Starkes Interesse von Investoren an Alibaba

Auch die Investoren haben offenbar keine Bedenken: Das Interesse an den Alibaba-Aktien war im Vorfeld des Börsenganges bereits enorm hoch. Bereits nach wenigen Tagen waren die Orderbücher voll und die Aktie dreifach überzeichnet, so dass Alibaba die Preisspanne für seine Papiere wenige Tage vor dem Börsengang von 60 bis 66 Dollar auf 66 bis 68 Dollar anhob. Auch im Anschluss blieb das Interesse ungebrochen, da Alibaba die Papiere am oberen Ende der Preisspanne für 68 Dollar bei den Investoren platzieren konnte.

Gigant Alibaba: Der Marktführer Chinas

Alibaba ist der Marktführer im chinesischen Online-Geschäft. Der Wert des Gesamtunternehmens liegt auf Basis des Emissionspreises bei rund 168 Milliarden Dollar. Nach eigenen Angaben übertrifft das Handelsvolumen über Plattformen von Alibaba sogar das zusammengerechnete Handelsvolumen von Amazon und eBay. Die größten Anteilseigner bei Alibaba sind die japanische Softbank mit 34,1 Prozent und Yahoo mit 22,4 Prozent. Diese dürfen sich nun wohl über einen Milliardenregen freuen. Yahoo-Aktionäre zeigen sich jedoch am Freitag wenig begeistert vom Alibaba-Börsengang - die Aktie verliert zeitweise rund 5 Prozent.

Melanie Flößer/Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com, CNBC

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt tiefer -- US-Börsen letztlich wenig verändert -- LPKF kappt Quartalsprognose -- Nike senkt Jahresumsatzprognose -- Allianz, McDonald's, Boeing, Tesla, Daimler, VW, Delivery Hero im Fokus

Vereinbarung im Fall der in Kanada festgenommenen Huawei-Finanzchefin erzielt. Biden wirbt für Investitionspakete. Bertelsmann-Beteiligung Majorel schafft nur unteres Ende der Preisspanne. Prostatakrebsstudie von AstraZeneca erreicht primären Endpunkt. Fitch hebt Bonitätsnote der Deutschen Bank an. Aurubis-AR verlängert Mandat von CEO Harings um fünf Jahre.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln