Euro STOXX 50-Entwicklung

Minuszeichen in Europa: Euro STOXX 50 zeigt sich zum Handelsstart schwächer

26.02.24 09:27 Uhr

Minuszeichen in Europa: Euro STOXX 50 zeigt sich zum Handelsstart schwächer | finanzen.net

Der Euro STOXX 50 fällt nach den Gewinnen vom Vortag am Montag in die Verlustzone.

Um 09:11 Uhr fällt der Euro STOXX 50 im STOXX-Handel um 0,16 Prozent auf 4.864,80 Punkte zurück. Die Marktkapitalisierung der im Euro STOXX 50 enthaltenen Werte beträgt damit 4,240 Bio. Euro. Zum Start des Montagshandels stand ein Verlust von 0,138 Prozent auf 4.865,87 Punkte an der Kurstafel, nach 4.872,57 Punkten am Vortag.

Das Börsenbarometer erreichte sein Tageshoch am Montag bei 4.865,87 Einheiten, während der Index den niedrigsten Stand bei 4.860,09 Punkten verzeichnete.

So bewegt sich der Euro STOXX 50 seit Beginn des Jahres

Noch vor einem Monat, am 26.01.2024, verzeichnete der Euro STOXX 50 einen Wert von 4.635,47 Punkten. Vor drei Monaten ruhte der STOXX-Handel wochenendbedingt. Der Euro STOXX 50 stand am vorherigen Handelstag, dem 24.11.2023, bei 4.372,10 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der STOXX-Handel wochenendbedingt. Der Euro STOXX 50 wurde am vorherigen Handelstag, dem 24.02.2023, mit 4.178,82 Punkten bewertet.

Seit Beginn des Jahres 2024 schlägt ein Plus von 7,80 Prozent zu Buche. Aktuell liegt der Euro STOXX 50 bei einem Jahreshoch von 4.881,66 Punkten. Bei 4.380,97 Punkten liegt hingegen das Jahrestief.

Euro STOXX 50-Aufsteiger und -Absteiger

Unter den Top-Aktien im Euro STOXX 50 befinden sich derzeit BASF (+ 1,47 Prozent auf 47,29 EUR), Allianz (+ 0,55 Prozent auf 247,85 EUR), Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (+ 0,33 Prozent auf 424,80 EUR), SAP SE (+ 0,29 Prozent auf 170,30 EUR) und Deutsche Börse (+ 0,24 Prozent auf 191,75 EUR). Schwächer notieren im Euro STOXX 50 derweil Infineon (-1,07 Prozent auf 32,75 EUR), Eni (-0,60 Prozent auf 14,17 EUR), Volkswagen (VW) vz (-0,55 Prozent auf 123,32 EUR), DHL Group (ex Deutsche Post) (-0,54 Prozent auf 43,22 EUR) und Siemens (-0,51 Prozent auf 174,40 EUR).

Die teuersten Euro STOXX 50-Konzerne

Das Handelsvolumen der Deutsche Telekom-Aktie ist im Euro STOXX 50 derzeit am höchsten. 322.239 Aktien wurden zuletzt via STOXX gehandelt. Die LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton-Aktie macht im Euro STOXX 50 den höchsten Börsenwert aus. Die Marktkapitalisierung der Aktie beträgt 424,086 Mrd. Euro.

Fundamentaldaten der Euro STOXX 50-Werte im Fokus

In diesem Jahr präsentiert die Volkswagen (VW) vz-Aktie laut FactSet-Schätzung mit 4,14 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im Euro STOXX 50. Die Intesa Sanpaolo-Aktie zeigt 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 10,88 Prozent die stärkste Dividendenrendite im Vergleich zu ihren Wettbewerbern im Index.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Allianz

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Allianz

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Funtap / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

Analysen zu Deutsche Telekom AG

DatumRatingAnalyst
11.04.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
04.04.2024Deutsche Telekom OverweightBarclays Capital
15.03.2024Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.02.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
27.02.2024Deutsche Telekom OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
11.04.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
04.04.2024Deutsche Telekom OverweightBarclays Capital
15.03.2024Deutsche Telekom BuyGoldman Sachs Group Inc.
29.02.2024Deutsche Telekom BuyUBS AG
27.02.2024Deutsche Telekom OverweightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
12.05.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
21.04.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
22.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
09.03.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
26.02.2021Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
30.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
18.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
04.03.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
20.02.2020Deutsche Telekom verkaufenBarclays Capital
19.02.2020Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"