08.12.2021 23:43

Ray Dalio: Omikron-Variante könnte sich positiv auf Aktien auswirken - Bargeld bleibt keine sichere Anlagevariante

Nach Omikron-Marktbeben: Ray Dalio: Omikron-Variante könnte sich positiv auf Aktien auswirken - Bargeld bleibt keine sichere Anlagevariante | Nachricht | finanzen.net
Nach Omikron-Marktbeben
Folgen
Nach der Entdeckung der neuen Corona-Variante kam es am Black Friday zu einer Erschütterung der Aktienmärkte. Ray Dalio sieht in Bargeld jedoch trotz der erhöhten Marktvolatilität keine sichere Anlagevariante.
Werbung
• Omikron-Variante erschüttert Aktienmarkt
• Sicheres und ausgewogenes Portfolio ist in turbulenten Zeiten von Wichtigkeit
• Neue Virus-Variante könnte den Aktienmärkten Anschub geben

Neue Corona-Variante erschüttert Aktienmarkt

Wegen der neuen Corona-Variante Omikron kam es am diesjährigen Black Friday zu einer Erschütterung am Aktienmarkt. Weltweit kam es deshalb zu Kurseinbrüchen an den Aktienmärkten. Grund dafür waren die Sorgen der Anleger um erneute Lockdowns sowie um Einschränkungen für Unternehmen und das öffentliche Leben. Der Dow Jones Industrial rutschte zum Beispiel um ganze 900 Punkte ab und verzeichnete damit den schlechtesten Tag seit Oktober 2020. Einzig die sogenannten "Stay-at-Home-Aktien" sowie die Aktien der Impfstoffhersteller konnten positive Tendenzen verzeichnen.

Bargeld ist keine sichere Anlagevariante

Laut Ray Dalio von Bridgewater Associates sei Bargeld jedoch trotz der durch die neue COVID-Omikron-Variante ausgelösten Volatilität an den Märkten keine sichere Anlagevariante. "Bargeld ist keine sichere Anlage, ist kein sicherer Ort, weil es durch die Inflation besteuert wird", erklärt Dalio gegenüber CNBC. In turbulenten Zeiten sei es vor allem wichtig, über ein sicheres und ausgewogenes Portfolio zu verfügen. "Sie können Ihr Risiko reduzieren, ohne Ihre Rendite zu schmälern. Sie werden den Markt nicht timen können. Selbst wenn Sie ein großartiger Market Timer wären, können die Dinge, die passieren, die Welt verändern, sodass sich das ändert, was im Markt eingepreist sein könnte", so der Gründer des weltgrößten Hedgefonds.

Omikron-Variante könnte Aktienmärkte auch ankurbeln

Der US-amerikanische Fondsmanager Bill Ackman ist der Meinung, dass die neue Virus-Variante den Aktienmärkten auch einen Anstoß geben könnte.

Schon im Jahr 2020 gelang es ihm, durch eine Corona-Wette ganze 27 Millionen US-Dollar zu verdienen. Auf Twitter erklärte der CEO von Pershing Square Capital nun, dass die Omikron-Variante durchaus positive Auswirkungen auf den Aktienmarkt, jedoch auch negative Auswirkungen auf den Anleihenmarkt haben könnte. Voraussetzung dafür sei jedoch, dass es bei einer Infektion mit der neuen Variante nur zu leichten bis mittelschweren Symptomen komme.

E. Schmal/Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Michel Euler/AP, Hans RW Goksoyr / Shutterstock.com

Nachrichten zu Twitter

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kursziel fest im Blick
Trotz Crash am Kryptomarkt: Warum Bitcoin-Bullen den Bitcoin weiter bei 100.000 US-Dollar sehen
Kryptowährungen haben seit Ende 2021 einen schweren Stand: Die Kursrally der Cyberdevisen fand ein jähes Ende und hat Bitcoin & Co. auf Talfahrt geschickt. Doch ungeachtet der jüngsten Ereignisse halten Experten an ihrer optimistischen Preisprognose für das Krypto-Urgestein fest.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Twitter

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.11.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
10.02.2021Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020Twitter overweightJP Morgan Chase & Co.
20.07.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
01.05.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
03.04.2020Twitter buyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2020Twitter HoldDeutsche Bank AG
07.02.2020Twitter HoldJefferies & Company Inc.
03.02.2020Twitter Sector PerformRBC Capital Markets
17.01.2020Twitter NeutralUBS AG
24.10.2019Twitter NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.11.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
13.09.2021Twitter SellGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2018Twitter UnderweightBarclays Capital
27.07.2018Twitter SellPivotal Research Group
11.07.2018Twitter ReduceNomura

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Twitter nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fester -- Asien uneinheitlich -- GSK lehnt Milliardenangebot von Unilever für Konsumgütersparte ab -- Siltronic sieht keine Fortschritte bei Übernahme-Prüfung -- LEG, S&T im Fokus

Covestro will grünen Wasserstoff von australischer FFI beziehen. Frankfurter Flughafen erholt sich 2021. Chinesische Notenbank senkt Leitzinsen - Wirtschaft wächst kräftig. Verstoß gegen Quarantäneregeln: Credit-Suisse-Chefaufseher muss gehen. Microsoft: Zerstörerische Schadsoftware auf Regierungs-PCs in Ukraine. Richter reduziert Santander-Entschädigungszahlung an Andrea Orcel. US-Bundesstaaten wollen ihre Kartellklage gegen Facebook retten.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende 2022?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln