23.04.2021 11:59

Automotive-Chef verlässt Rheinmetall im Zuge des Konzernumbaus

Neuausrichtung: Automotive-Chef verlässt Rheinmetall im Zuge des Konzernumbaus | Nachricht | finanzen.net
Neuausrichtung
Folgen
Der für das Automotive-Geschäft zuständige Spartenchef Jörg Grotendorst verlässt den Automobilzulieferer und Rüstungskonzern Rheinmetall.
Werbung
Angesichts der Neugliederung der Geschäftsbereiche im Zuge der strategischen Neuausrichtung habe Grotendorst den Aufsichtsrat ersucht, ihn von seinen Aufgaben zu entbinden, teilte das MDAX-Unternehmen am Freitag in Düsseldorf mit. Wie schon länger bekannt ist, will Rheinmetall weg vom Verbrennungsmotor und sein Geschäft mit Rüstungs- und Sicherheitstechnik ausbauen. Dazu wird die zweigliedrige Struktur umgebaut in künftig fünf Divisionen unter direkter Führung durch den Konzernvorstand.

Die bisherige organisatorische Trennung der Autozuliefer- und der Rüstungssparte entfällt damit, der technologische Austausch zwischen den einzelnen Divisionen soll forciert werden. Daran soll die Vorstandsstruktur angepasst werden, wie Rheinmetall am Freitag weiter mitteilte. Nach der Auflösung der Automotive Holding und der daraus resultierenden direkten Führung aller Divisionen durch den Vorstand werde das Gremium künftig nur noch aus drei statt bislang vier Mitgliedern bestehen: Armin Papperger, als Vorsitzender des Vorstandes, sowie die Vorstände Helmut Merch (Finanzen) und Peter Sebastian Krause (Personal).

Papperger verspricht sich vom Umbau aussichtsreichere Geschäfte. Aus seiner Sicht werden dabei Sicherheitstechnologie und Elektromobilität "von zentraler Bedeutung" sein. So erwartet der Manager etwa enormes Potenzial für den Bereich der Brennstoffzelle und rechnet im Bereich Wasserstoff in den nächsten Jahren "mit einem ähnlichen Hype wie im Bereich der Elektromobilität".

Trennen wollen sich die Düsseldorfer dagegen vom Kolbengeschäft. Denn: diese werden in Elektroautos nicht mehr gebraucht werden.

/mis/eas

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: PATRIK STOLLARZ/AFP//Getty Images

Nachrichten zu Rheinmetall AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rheinmetall AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.05.2021Rheinmetall buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.05.2021Rheinmetall buyDeutsche Bank AG
07.05.2021Rheinmetall buyWarburg Research
07.05.2021Rheinmetall buyUBS AG
06.05.2021Rheinmetall buyGoldman Sachs Group Inc.
07.05.2021Rheinmetall buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.05.2021Rheinmetall buyDeutsche Bank AG
07.05.2021Rheinmetall buyWarburg Research
07.05.2021Rheinmetall buyUBS AG
06.05.2021Rheinmetall buyGoldman Sachs Group Inc.
08.04.2021Rheinmetall HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.11.2020Rheinmetall HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.2020Rheinmetall HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.08.2020Rheinmetall HaltenIndependent Research GmbH
13.08.2020Rheinmetall HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.06.2019Rheinmetall ReduceOddo BHF
25.01.2017Rheinmetall SellDeutsche Bank AG
06.11.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
12.08.2015Rheinmetall SellS&P Capital IQ
01.06.2015Rheinmetall verkaufenCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rheinmetall AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- BioNTech/Pfizer-Impfstoff: EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Dosen -- EU-Vertrag mit AstraZeneca wird nicht verlängert

Amazon beschlagnahmte 2020 zwei Millionen gefälschte Artikel. ProSiebenSat.1 stockt Audio-Plattform FYEO auf. VW fordert DFB zur Klärung von Führungskrise auf. Experten erwarten bei Commerzbank Verlust im ersten Quartal. Tesla-Chef Elon Musk spricht im US-Fernsehen über Asperger-Syndrom.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln