18.06.2020 18:12

CANCOM mit starkem Umsatzwachstum in Q1 - CANCOM-Aktie knickt ein

Prognose bekräftigt: CANCOM mit starkem Umsatzwachstum in Q1 - CANCOM-Aktie knickt ein | Nachricht | finanzen.net
Prognose bekräftigt
Folgen
Der IT-Dienstleister CANCOM ist im ersten Quartal 2020 kräftig gewachsen und hat seine Jahresprognose bekräftigt.
Werbung
Von Januar bis März legte der Umsatz um 27,3 Prozent auf 453,8 Millionen zu, wie die CANCOM SE mitteilte. Das organische Wachstum gab das im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen mit 22,7 Prozent an. Bei einer insgesamt hohen Nachfrage nach IT-Produkten und IT-Services trugen den Angaben zufolge insbesondere der Verkauf von Software-Lizenzen und Hardware zum mobilen Arbeiten wie Laptops und Tablets zur Umsatzsteigerung bei.

Im Segment Cloud Solutions kletterte der Umsatz um 35 Prozent. Bei IT Solutions fiel die Zunahme mit 25,5 Prozent geringer aus. Das EBITDA stieg im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent auf 26,0 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge lag damit bei 5,7 Prozent (Vorjahr 7,0 Prozent).

An seiner Jahresprognose hält das Münchener Unternehmen fest. Demnach plant CANCOM für das laufende unverändert ein moderates Umsatz- und Ergebniswachstum. Auch Rohertrag, EBITDA und EBITA sollen moderat zulegen.

"Es zeichnet sich bereits ab, dass das zweite Quartal erwartungsgemäß durch die Corona-Krise und den nahezu vollständigen Shutdown im April und Mai deutlich belastet sein wird", sagte CEO Rudolf Hotter. "Die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist zwar weiterhin sehr hoch, aber angesichts der hohen Wachstumsrate im ersten Quartal und unter der Voraussetzung einer Normalisierung der Rahmenbedingungen im dritten und vierten Quartal halten wir unsere Jahresprognose von moderatem Umsatz- und Ergebniswachstum aufrecht."

Die CANCOM-Aktie stieg am Donnerstag auf der Handelsplattform XETRA zeitweise um 2,72 Prozent auf 56,65 Euro, gab ihre Gewinne im Verlauf allerdings ab und büßte letztlich satte 5,98 Prozent ein auf 51,85 Euro.

DJG/brb/kla

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf CANCOM SE
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf CANCOM SE
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Cancom SE

Nachrichten zu CANCOM SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu CANCOM SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
08.02.2023CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2023CANCOM SE BuyJefferies & Company Inc.
01.02.2023CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.01.2023CANCOM SE BuyDeutsche Bank AG
05.01.2023CANCOM SE BuyWarburg Research
08.02.2023CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2023CANCOM SE BuyJefferies & Company Inc.
01.02.2023CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.01.2023CANCOM SE BuyDeutsche Bank AG
05.01.2023CANCOM SE BuyWarburg Research
12.11.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
28.10.2021CANCOM SE HoldWarburg Research
13.08.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
07.07.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
12.05.2021CANCOM SE HaltenDZ BANK
11.11.2022CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
19.09.2022CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
12.08.2022CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
30.03.2022CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
23.08.2018CANCOM SE SellBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CANCOM SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr live: Der Techausblick 2023 für Sie exklusiv und kostenfrei!

Künstliche Intelligenz, Cybersecurity und Quantencomputer. Wie Sie jetzt schon in diese Zukunftsmärkte investieren können, erfahren Sie im Online-Seminar!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Powell-Rede: DAX schließt im Plus -- US-Börsen letztlich in Rot -- Gewinn von Walt Disney schrumpft -- Siemens hebt Prognose an -- IONOS-IPO durchwachsen -- Uber, Bayer, VW, E.ON im Fokus

Robinhood schreibt weiter rote Zahlen. Deutsche Börse übertrifft Ziele im Schlussquartal. METRO profitiert von Immobilienverkäufen und setzt Wachstumskurs fort. Schweizer Sika AG darf MBCC unter Auflagen übernehmen. Heidelberger Druckmaschinen fällt beim Ergebnis zurück. Microsoft will sich gegen Googles Bard positionieren - Britische Kartellwächter gegen Zukauf von Activision Blizzard. Hannover Rück kündigt Preiserhöhungen an.

Top-Rankings

Diese Aktien der Apple-Zulieferer kosten weniger als eine Apple-Aktie
Die günstigsten Aktien der Apple-Partner
Ausländische Investoren der DAX-Unternehmen
So viele Aktien gehören ausländischen Investoren
Die korruptesten Länder weltweit
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
mehr

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln