Prognose bekräftigt

CANCOM mit starkem Umsatzwachstum in Q1 - CANCOM-Aktie knickt ein

18.06.20 18:12 Uhr

CANCOM mit starkem Umsatzwachstum in Q1 - CANCOM-Aktie knickt ein | finanzen.net

Der IT-Dienstleister CANCOM ist im ersten Quartal 2020 kräftig gewachsen und hat seine Jahresprognose bekräftigt.

Werte in diesem Artikel
Aktien

27,28 EUR -0,34 EUR -1,23%

Indizes

25.978,9 PKT 154,2 PKT 0,60%

3.408,1 PKT 19,8 PKT 0,58%

Von Januar bis März legte der Umsatz um 27,3 Prozent auf 453,8 Millionen zu, wie die CANCOM SE mitteilte. Das organische Wachstum gab das im MDAX und TecDAX notierte Unternehmen mit 22,7 Prozent an. Bei einer insgesamt hohen Nachfrage nach IT-Produkten und IT-Services trugen den Angaben zufolge insbesondere der Verkauf von Software-Lizenzen und Hardware zum mobilen Arbeiten wie Laptops und Tablets zur Umsatzsteigerung bei.

Im Segment Cloud Solutions kletterte der Umsatz um 35 Prozent. Bei IT Solutions fiel die Zunahme mit 25,5 Prozent geringer aus. Das EBITDA stieg im ersten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent auf 26,0 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge lag damit bei 5,7 Prozent (Vorjahr 7,0 Prozent).

An seiner Jahresprognose hält das Münchener Unternehmen fest. Demnach plant CANCOM für das laufende unverändert ein moderates Umsatz- und Ergebniswachstum. Auch Rohertrag, EBITDA und EBITA sollen moderat zulegen.

"Es zeichnet sich bereits ab, dass das zweite Quartal erwartungsgemäß durch die Corona-Krise und den nahezu vollständigen Shutdown im April und Mai deutlich belastet sein wird", sagte CEO Rudolf Hotter. "Die Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist zwar weiterhin sehr hoch, aber angesichts der hohen Wachstumsrate im ersten Quartal und unter der Voraussetzung einer Normalisierung der Rahmenbedingungen im dritten und vierten Quartal halten wir unsere Jahresprognose von moderatem Umsatz- und Ergebniswachstum aufrecht."

Die CANCOM-Aktie stieg am Donnerstag auf der Handelsplattform XETRA zeitweise um 2,72 Prozent auf 56,65 Euro, gab ihre Gewinne im Verlauf allerdings ab und büßte letztlich satte 5,98 Prozent ein auf 51,85 Euro.

DJG/brb/kla

FRANKFURT (Dow Jones)

Ausgewählte Hebelprodukte auf CANCOM

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf CANCOM

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Cancom SE

Nachrichten zu CANCOM SE

Analysen zu CANCOM SE

DatumRatingAnalyst
22.02.2024CANCOM SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.02.2024CANCOM SE HoldDeutsche Bank AG
14.02.2024CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.02.2024CANCOM SE BuyWarburg Research
13.02.2024CANCOM SE HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
14.02.2024CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.02.2024CANCOM SE BuyWarburg Research
29.11.2023CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
28.11.2023CANCOM SE BuyWarburg Research
10.11.2023CANCOM SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
22.02.2024CANCOM SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.02.2024CANCOM SE HoldDeutsche Bank AG
13.02.2024CANCOM SE HoldJefferies & Company Inc.
12.01.2024CANCOM SE HoldDeutsche Bank AG
24.11.2023CANCOM SE HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
13.11.2023CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
11.08.2023CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
12.05.2023CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
11.11.2022CANCOM SE VerkaufenDZ BANK
19.09.2022CANCOM SE VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für CANCOM SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"