14.06.2022 17:28

Fielmann-Aktie schwächer: Prozess um mutmaßlichen Millionenbetrug zulasten Fielmanns hat begonnen

Prozessbeginn: Fielmann-Aktie schwächer: Prozess um mutmaßlichen Millionenbetrug zulasten Fielmanns hat begonnen | Nachricht | finanzen.net
Prozessbeginn
Folgen
Ein Mitarbeiter der Marketing-Abteilung der Fielmann AG soll sich auf Kosten seines Arbeitgebers jahrelang ein Luxusleben finanziert und dabei auch seine Lieben reichlich bedacht haben - etwa mit exklusiven Reisen mit Vulkanbesteigung, Shoppingtouren, hochwertigem Schmuck, einer Haussanierung und Küchenausstattungen.
Werbung
Auch ein Baby-Cashmere-Schal für rund 3000 Euro soll dabei gewesen sein, wie einer der beiden Staatsanwälte am Dienstag vor dem Kieler Landgericht bei der Anklageverlesung sagte.

Sein wohlhabendes Leben soll sich der Angeklagte dadurch geleistet haben, dass er Rechnungen von Geschäftspartnern für angebliche PR-Aktionen für die Fielmann AG durchgewinkt habe, die gar nicht oder nicht in dem angegebenen Umfang stattgefunden hätten. Dazu hätten etwa Trikotausstattungen und Baumpflanzaktionen mit Namen wie "Naschgärten" oder "Pflanz mich" in Schulen und Kindergärten gehört, die aber in den Medien werbewirksam platziert worden sein sollen.

Seit Dienstag sitzt der 56-Jährige im Landgericht Kiel mit fünf mutmaßlichen Mittätern auf der Anklagebank, darunter ein früherer Handball-Profi und dessen Bruder. Sie sollen als Geschäftsführer einer Sporteventagentur und eines Gartenbaubetriebes die gefakten oder überhöhten Rechnungen gestellt haben. Gesamtschaden für die Fielmann AG laut Anklagebehörde: rund 6,4 Millionen Euro. Zudem sollen die angeforderten "Bestellungen" des damaligen Fielmann-Mitarbeiters rund 370 000 Euro wert sein.

Mehr als 1300 Fälle von Untreue sowie banden- und gewerbsmäßigen Betrug in besonders schwerem Fall beziehungsweise Beihilfe dazu listet die Anklage auf. Außerdem sind rund 40 Fälle von Bestechung und Bestechlichkeit angeklagt. Die Zuwendungen erfolgten demnach in Form von Luxusreisen wie etwa Vulkanbesteigungen mit persönlichem Führer, exklusiven Shoppingtouren, hochwertigem Schmuck, der Sanierung seines Ferienhauses und teuren Küchenausstattungen auch für die Eltern.

All das soll der angeklagte frühere Fielmann-Mitarbeiter per E-Mail mit pdf-Anhang oder Verweis auf Internetseiten bestellt und erhalten haben. Bei einer Verurteilung drohen den Angeklagten zwischen einem und zehn Jahren Haft.

Zu Prozessbeginn deutete sich aber bereits eine Verständigung zwischen Gericht, Staatsanwälten und Verteidigern an. Dabei signalisierte die Staatsanwaltschaft schon vor Beginn der Hauptverhandlung, dass sie für die Hauptangeklagten im Falle eines Geständnisses mindestens fünf Jahre Haft fordern wolle, sagte der Vorsitzende Richter Markus Richter. Für die anderen Angeklagten seien Haftstrafen bis zu dreieinhalb Jahren oder Bewährungsstrafen im Gespräch.

Die Verteidiger deuteten an, dass ihre Mandanten zu Geständnissen bereit seien. Dafür steht deutliche Strafmilderung im Raum. Die Höhe der von der Anklage genannten Schäden bezweifelte die Verteidigung. Die Fielmann AG habe etliche Honorare nicht zurückgefordert. Im Übrigen sei das Abrechnungssystem von der Fielmann AG selbst vorgegeben worden. Dabei seien auch Rechnungen nur aufgrund von kopierten Zeitungsartikeln akzeptiert worden, die die Angeklagten allerdings selbst produziert haben sollen, ohne dass die Events stattgefunden hätten.

Das Gericht hat 14 Verhandlungstage terminiert. Das Urteil könnte demnach Ende August fallen. Eine Verständigung könnte das Verfahren allerdings erheblich verkürzen.

Die Fielmann-Aktie notiert im XETRA-Handel zeitweise 0,17 Prozent tiefer bei 47,96 Euro.

/ska/DP/nas

KIEL (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Fielmann AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Fielmann AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Fielmann AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fielmann AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.07.2022Fielmann HaltenDZ BANK
05.07.2022Fielmann HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.07.2022Fielmann BuyWarburg Research
04.07.2022Fielmann BuyBaader Bank
30.06.2022Fielmann BuyBaader Bank
05.07.2022Fielmann BuyWarburg Research
04.07.2022Fielmann BuyBaader Bank
30.06.2022Fielmann BuyBaader Bank
28.04.2022Fielmann BuyBaader Bank
20.04.2022Fielmann BuyBaader Bank
05.07.2022Fielmann HaltenDZ BANK
05.07.2022Fielmann HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.02.2022Fielmann HaltenDZ BANK
25.02.2022Fielmann HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.04.2021Fielmann HoldWarburg Research
29.04.2022Fielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.02.2022Fielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Fielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.07.2020Fielmann SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.04.2020Fielmann ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fielmann AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln