+++ Zertifikate Performance-Studie 2021 belegt: 💰 +5,2 % p.a. RENDITE durchschnittlich mit defensiven ZERTIFIKATEN der Raiffeisen Centrobank +++-w-
07.07.2021 17:48

Shell plant höhere Ausschüttungen an Aktionäre - Shell-Aktie im Minus

Schuldenziel gestrichen: Shell plant höhere Ausschüttungen an Aktionäre - Shell-Aktie im Minus | Nachricht | finanzen.net
Schuldenziel gestrichen
Folgen

Börsenspiel Trader: Clever handeln und Jaguar I-PACE gewinnen. Jetzt anmelden! -W-

Der britisch-niederländische Ölkonzern Shell will seine Anteilseigner an der zuletzt wieder besseren Geschäftsentwicklung infolge gestiegener Ölpreise teilhaben lassen.
Werbung
Shell erholt sich dank der steigenden Ölpreise zunehmend vom verlustreichen Vorjahr - das soll jetzt auch den Aktionären zugute kommen. Ab Ende Juli sollen 20 bis 30 Prozent des Kapitalzuflusses aus dem operativen Geschäft über Dividenden und Aktienrückkäufe an die Aktionäre fließen, wie der britisch-niederländische Ölkonzern am Mittwoch in Den Haag mitteilte. Die Höhe der Ausschüttungen hänge vom Ergebnis im zweiten Quartal ab. Analysten gehen davon aus, dass Shell für mindestens eine Milliarde Dollar im Quartal eigene Anteile erwerben will.

Die Zahlen zum zweiten Quartal sollen am 29. Juli veröffentlicht werden. Erste Details wie Produktionsdaten veröffentlichte der Konzern aber bereits jetzt. Demnach erwartet Shell, dass das Geschäft mit der Gas- und Ölförderung, also dem Teil der Wertschöpfungskette von Gewinnung bis Bereitstellung des Rohstoffs, leicht zurückgehen wird. Allerdings wird auch eine höhere Marge sowie eine gestiegene Auslastung der Raffinerien von bis zu 75 Prozent erwartet.

Die verbesserte Geschäftsentwicklung lässt sich vor allem auf den gestiegenen Ölpreis zurückführen. Dieser liegt mittlerweile mit rund 75 US-Dollar wieder auf dem Niveau von Ende 2018. Im vergangenen Jahr hatte Shell wegen des Ölpreis-Verfalls infolge der Corona-Pandemie einen Verlust von 22 Milliarden Dollar (18,6 Mrd Euro) angehäuft und deswegen erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg die Dividende gekappt. Im ersten Jahresviertel 2021 konnte Shell dann wieder schwarze Zahlen schreiben.

Die vergangenen Monate waren bei Shell auch von einem historischen Gerichtsurteil geprägt. Das Bezirksgericht in Den Haag gab Ende Juni der Klage von Umweltschützern recht und verdonnerte Shell zur Reduktion seiner Kohlendioxid-Emissionen um 45 Prozent bis 2030. Der Konzern will aber in Berufung gehen

Vorangekommen ist Shell mit dem Schuldenabbau, allerdings nicht so stark wie erhofft. Da im zweiten Halbjahr die Ausschüttungen steigen sollen, strich Shell das Ziel, die Schulden auf 65 Milliarden Dollar (55 Mrd Euro) zu drücken. Der britische Konkurrent BP hat bereits nach einem guten Jahresauftakt mit einem Aktienrückkaufprogramm begonnen.

Die Shell-Aktionäre honorierten die Aussicht auf höhere Ausschüttungen am Mittwochvormittag, die Aktie stieg um bis zu drei Prozent. Bei den großen Ölkonzernen ist die Höhe der Quartalsdividende gerade für angelsächsische Investoren ein wichtiger Faktor für die Anlageentscheidung. Im ersten Quartal konnte Shell die Quartalsausschüttung bereits leicht auf 17,35 US-Cent erhöhen.

Mit dem Kursanstieg konnte die Shell-Aktie ihren jüngsten Erholungskurs fortsetzen, nachdem sie im vergangenen Herbst auf den tiefsten Stand seit Mitte der neunziger Jahre gefallen war und in Amsterdam zeitweise weniger als zehn Euro kostete. Inzwischen liegt der Kurs wieder bei knapp 18 Euro, damit allerdings noch rund ein Drittel unter dem Niveau, den er kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie hatte.

An der Börse in London verlor die Shell-Aktie am Mittwoch zuletzt 3,7 Prozent auf 14,52 Pfund.

/lew/zb/eas

DEN HAAG (dpa-AFX)

Bildquellen: ksl / Shutterstock.com

Nachrichten zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Shell (Royal Dutch Shell) (A)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyDeutsche Bank AG
08.09.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OverweightJP Morgan Chase & Co.
02.09.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyJefferies & Company Inc.
30.07.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyUBS AG
30.07.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.09.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyDeutsche Bank AG
08.09.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) OverweightJP Morgan Chase & Co.
02.09.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyJefferies & Company Inc.
30.07.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyUBS AG
30.07.2021Shell (Royal Dutch Shell) (A) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2020Shell (Royal Dutch Shell) (A) UnderweightBarclays Capital
29.11.2017Shell (Royal Dutch Shell) (A) SellCitigroup Corp.
17.04.2013Royal Dutch Shell Grou a verkaufenExane-BNP Paribas SA
28.11.2012Royal Dutch Shell Grou a underperformExane-BNP Paribas SA
05.11.2012Royal Dutch Shell Grou a sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Shell (Royal Dutch Shell) (A) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Großer Verfallstag: DAX gibt leicht nach -- Vitesco-Aktie gefragt nach Kaufempfehlung -- Cerberus zeigt Interesse an Commerzbank-Staatsanteil -- Biotest, Infineon, GM im Fokus

Sixt-Aktie springt nach Warburg-Kommentar an. JPMorgan sieht 2022 freie Fahrt für Autowerte. Experten sehen gehäufte Impfdurchbrüche bei Impfstoff von Johnson-&-Johnson. EZB tritt Bericht über Inflationsziel 2025 entgegen. Hoffnung auf Staatshilfen für Evergrande schwindet.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln