finanzen.net
18.07.2019 19:46
Bewerten
(12)

Heidelberger Druck-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein

Schwaches Quartal: Heidelberger Druck-Aktie bricht nach Gewinnwarnung ein | Nachricht | finanzen.net
Schwaches Quartal
Auch der Maschinenbau bekommt die konjunkturelle Eintrübung zu spüren: Der Druckmaschinenbauer Heidelberger Druck klagt über eine zunehmende Investitionszurückhaltung seiner Kunden.
Im ersten Quartal (per 30. Juni) verdoppelte sich der Nettoverlust, deshalb senkte der Konzern nun seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/20. Lediglich eine schwarze Null soll noch erreicht werden. Die Aktie brach am Donnerstag auf ein Tagestief von 1,08 Euro ein. Damit fehlte nicht mehr viel bis zum "Pennystock". Zur Schlussglocke standen die Titel noch 15,66 Prozent im Minus bei 1,13 Euro.

Der Konzern will nun weitere Kosten sparen und Investitionen überprüfen, um das Ergebnis zu stabilisieren. Das laufende Effizienzprogramm soll fortgeführt werden, wie Heidelberger Druck am Mittwochabend nach Börsenschluss mitteilte.

Der Druckmaschinenhersteller musste im ohnehin traditionell schwachen ersten Quartal erhebliche Einbußen hinnehmen. Insbesondere in Deutschland und Teilen Europas habe der Konzern nicht an das Vorjahr anknüpfen können. Umsatz und Auftragseingang gingen zurück. Eine positive Nachfrage im Vertragsgeschäft, das unter anderem Dienstleistungen, Software und den Verkauf von Verbrauchsgütern umfasst, konnte die Schwäche im Maschinengeschäft nicht ausgleichen.

Der Umsatz sank um 7,2 Prozent auf 502 Millionen Euro, der Auftragseingang nahm trotz einer höheren Nachfrage in China um 7,5 Prozent auf 615 Millionen Euro ab. Der Nettoverlust verdoppelte sich auf rund 31 Millionen Euro. Der Geschäftsverlauf habe insbesondere zum Ende des Quartals unter der zunehmenden Investitionszurückhaltung und der entsprechenden Umsatzverschiebung aufgrund der konjunkturellen Eintrübung gelitten, hiep es. Das Unternehmen erwartet daher für das Jahr deutlich geringere Ergebnisse als zuvor prognostiziert.

Die um das Restrukturierungsergebnis bereinigte Ebitda-Marge (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) werde 2019/20 bei 6,5 bis 7 Prozent liegen, hieß es. Bisher waren hier 7,5 bis 8,0 Prozent angepeilt worden. Nach Steuern wird nur noch ein ausgeglichenes Ergebnis erwartet. Anfang Juni hatte das Management einen Gewinn auf dem Vorjahresniveau von 21 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Beim Umsatz rechnet Heideldruck aber weiter mit dem Erreichen des Vorjahresniveaus.

"Der steigende Anteil des wiederkehrenden Vertragsgeschäfts wird sich zunehmend stabilisierend auf unseren Gesamtumsatz auswirken", zeigte sich Vorstandschef Rainer Hundsdörfer dennoch optimistisch. "Der Ergebnisbelastung werden wir mit kurzfristig wirkenden Maßnahmen sowie auch nachhaltigen Strukturverbesserungen begegnen." So sollen geplante Investitionen überprüft, die Kostendisziplin deutlich erhöht und die Arbeitszeitflexibilität kurzfristig verbessert werden. Nicht in Frage stehen dabei Investitionen in die digitale Transformation.

Das Unternehmen war im vergangenen Geschäftsjahr nach einer längeren Durststrecke wieder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Der Konkurrent von König & Bauer hat dabei lange Jahre der Restrukturierung hinter sich und setzt auf Verpackungs- und Digitaldruck. Zudem baut der Konzern sein Geschäft mit Dienstleistungen aus.

Heidelberger Druck reiht sich nun in die schon lange Liste der Unternehmen ein, die wegen der Abschwächung der Konjunktur, zu der der Handelsstreit mit den USA sowie der drohende Brexit beitragen, ihre Gewinnaussichten senken müssen. Vor allem in der Autobranche herrscht derzeit Pessimismus vor, zuletzt erwischte es auch die chemische Industrie.

Aber auch im Maschinenbau überwiegen die Molltöne: Die Auftragseingänge sinken nach jüngsten Angaben des Branchenverbandes VDMA, viele Investoren treten zunehmend auf die Bremse. Der Verband rechnet mit keiner Besserung und geht für das Jahr von einem Produktionsminus aus.

/nas/tav/jha/

HEIDELBERG (dpa-AFX)

Bildquellen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Nachrichten zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.12.2019Heidelberger Druckmaschinen verkaufenDZ BANK
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen verkaufenDZ BANK
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
24.10.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
22.07.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
18.07.2019Heidelberger Druckmaschinen buyBaader Bank
12.06.2019Heidelberger Druckmaschinen buyKepler Cheuvreux
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HaltenBankhaus Lampe KG
06.11.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldKepler Cheuvreux
27.09.2019Heidelberger Druckmaschinen HoldHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Heidelberger Druckmaschinen AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen geschlossen -- EVOTEC hebt Prognose an -- VW: Batterie-Hersteller bestätigt Gespräche -- Heideldruck und Wacker Neuson mit Gewinnwarnung -- QIAGEN, Merck im Fokus

thyssenkrupp konzentriert sich bei Aufzügen wohl auf drei Konsortien. Convergenta schlägt Ceconomy-HV eigenen Vertreter für Aufsichtsrat vor. Aroundtown erreicht bei TLG-Übernahme bereits die Mehrheit. IWF senkt Pfad für globales Wachstum. Medienbericht zu Milliarden-Angebot für Lateinamerika-Geschäft beflügelt Telefonica-Aktie. Kaufempfehlung von Goldman treibt Ströer-Aktie auf Rekordhoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Ströer SE & Co. KGaA749399
United Internet AG508903
Baumot (ex TWINTEC)A2G8Y8
CronosA2DMQY
Celsion Corporation Registered ShsA2DQRG
Hypoport AG549336
Drone Delivery Canada CorpA2AMGZ
Sibanye Gold LimitedA1KBRZ
Gilead Sciences Inc.885823
Glencore plcA1JAGV
UBSA12DFH
ISRA VISION AG548810
Biofrontera AG604611
Renault S.A.893113
TRATONTRAT0N