25.06.2019 19:44

Siltronic: Alles längst eingepreist?

Folgen
Siltronic musste erneut die Ziele für 2019 reduzieren. Die Aktie hat das allerdings schon vorweg genommen.
Werbung

Eine Kolumne von Holger Steffen. Der Anlageexperte ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 97,0% verzeichnet hat (Stand 31.05.2019).

Wenig Freude bereitet uns derzeit unser Depotwert Siltronic. Nachdem der Wafer-Hersteller schon nach den Zahlen zum ersten Quartal seine Prognosen abgesenkt hat, wurden nun abermals die Erwartungen gekappt. Hatte der Vorstand bislang einen Umsatzrückgang von 5 bis 10 % und eine EBITDA-Marge von 33 bis 37 % angepeilt, so hält er infolge der geopolitischen Unsicherheiten sowie der verschärften Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China nunmehr eine Erlösschrumpfung von 10 bis 15 % bei einer operativen Marge von 30 bis 35 % für realistisch. Die Aktie reagierte darauf zunächst mit einem Einbruch von über 10 %, um diese im Anschluss dann praktisch vollständig wieder aufzuholen. Das deckt sich mit unserer Auffassung, dass der aktuelle Börsenwert des MDAX-Titels diese Gewinndelle - bzw. eine noch viel stärkere - längst eingepreist hat. Wir spekulieren daher trotz der bislang unschönen Performance auf eine weitere Erholung der Aktie.

Value-Stars-Deutschland-Index

Die Aktie von Siltronic ist seit Juli 2018 Mitglied im Value-Stars-Deutschland-Index. Der Nebenwerte-Index ist fokussiert auf Investments in aussichtsreiche deutsche Nebenwerte .

Der Autor dieser Kolumne, Holger Steffen, ist Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der etwa 20 aus­gewählte Aktien aus dem deutschen Nebenwerte-Segment enthält. Das Portfolio können Anleger im monatlichen Newsletter zum Value-Stars-Index einsehen.

 

Über Holger Steffen

Holger Steffen vom Value-Stars-Deutschland-Index Holger Steffen ist einer der erfahren­sten Nebenwerte-Experten. Mit dem von ihm mitverant­worteten Muster­depot des Anlegerbriefs erzielte er seit Start im Jahr 1999 eine Rendite von 1.701 Prozent, das entspricht einer durch­schnittlichen Rendite von 16,4 Prozent pro Jahr (Stand: 31.12.2018).
Der gelernte Diplom-Kaufmann hat als wissen­schaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der RWTH Aachen gearbeitet. Seit mehr als 15 Jahren ist Steffen in der Finanzbranche aktiv, sein Schwerpunkt liegt in der Unternehmens- und Kapitalmarktanalyse. Der Analyst hat bereits zahlreiche Studien zu deutschen Nebenwerten verfasst und sich als Buchautor betätigt. Der Anlage­experte ist zudem Berater für den Value-Stars-Deutschland-Index, der seit Auflage im Dezember 2013 einen Kurszuwachs von 97,0% verzeichnet hat (Stand 31.05.2019).

Hinweis zu möglichen Interessenkonflikten (§34b WpHG):

Der Autor hält über eine Gesellschaft Geschäftsanteile an der Anlegerbrief Research GmbH, die ein entgeltliches Beratungsmandat für den Value-Stars-Deutschland-Index hat. Darüber hinaus können hinsichtlich der in dieser Finanzanalyse genannten Aktien grundsätzlich folgende Interessen­konflikte vorliegen (zutreffendes gefettet):

  • Der Autor oder ein Mitautor halten direkt oder indirekt folgende in diesem Artikel analysierte Aktien: - (keine)
  • Der von der Anlegerbrief Research GmbH herausgegebene Börsenbrief "Der Anlegerbrief" hält folgende in diesem Artikel analysierte Aktien in seinen Modellportfolios: Siltronic
  • In einem Zertifikat auf den Value-Stars-Deutschland-Index (ISIN DE000LS8VSD9) sind folgende in diesem Artikel analysierte Aktien enthalten: Siltronic

Weitere Hinweise:

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regress­ansprüche aus.
Die finanzen.net GmbH unterhält geschäftliche Verbindungen zur Anlegerbrief Research GmbH, dem Berater des Referenz­portfolios, und partizipiert an den Einnahmen aus der Verwaltungs­gebühr und der erfolgs­abhängigen Gebühr des Endlos-Zertifikats auf den Value-Stars-Deutschland-Index (WKN LS8VSD).

Bildquellen: finanzen.net

Nachrichten zu Siltronic AG

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siltronic AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.02.2021Siltronic NeutralUBS AG
15.02.2021Siltronic HoldJefferies & Company Inc.
01.02.2021Siltronic HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.01.2021Siltronic HoldJefferies & Company Inc.
26.01.2021Siltronic HoldDeutsche Bank AG
10.12.2020Siltronic buyJefferies & Company Inc.
30.11.2020Siltronic buyOddo BHF
30.11.2020Siltronic buyJefferies & Company Inc.
27.11.2020Siltronic OutperformCredit Suisse Group
30.10.2020Siltronic OutperformCredit Suisse Group
23.02.2021Siltronic NeutralUBS AG
15.02.2021Siltronic HoldJefferies & Company Inc.
01.02.2021Siltronic HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.01.2021Siltronic HoldJefferies & Company Inc.
26.01.2021Siltronic HoldDeutsche Bank AG
22.01.2021Siltronic verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.03.2020Siltronic ReduceOddo BHF
05.02.2020Siltronic SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.05.2019Siltronic SellUBS AG
03.05.2019Siltronic SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siltronic AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Live um 18 Uhr

Der neue US-Präsident Joe Biden tut alles, die Ära Trump schnell vergessen zu machen. Wie sollten sich Anleger nun positionieren? Im Online-Seminar am 1. März gibt Sandra Navidi, Gründerin der Unternehmensberatung Beyond Global und bekannt als ntv-Börsenexpertin, ab 18 Uhr ihre detaillierte Einschätzung zu den Folgen der US-Präsidentschaftswahl.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Siltronic Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX mit Gewinnen erwartet -- Asiens Börsen im Plus -- AstraZeneca stößt Moderna-Beteiligung ab -- Buffett kauft eigene Aktien zurück -- Commerzbank, ProSiebenSat.1 im Fokus

BayWa steigert operativen Gewin. Überweisungsfehler der Citigroup wirkt sich auf Quartalzahlen aus. S&P macht Deutscher Bank Hoffnung auf bessere Bonitätsnote. FDA erteilt Notfallzulassung für Impfstoff von Johnson & Johnson. Danone will Anteil an Chinageschäft von Mengniu losschlagen. Impfkommission prüft aktualisierte Empfehlung zu AstraZeneca-Vakzin.

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln