finanzen.net
16.07.2020 18:04

Wacker Neuson schlägt sich in Corona-Krise besser als erwartet - Wacker Neuson-Aktie macht Corona-Crash wett

Umsatzrückgang: Wacker Neuson schlägt sich in Corona-Krise besser als erwartet - Wacker Neuson-Aktie macht Corona-Crash wett | Nachricht | finanzen.net
Umsatzrückgang
Folgen
Der Baumaschinen-Hersteller Wacker Neuson kommt offenbar besser durch die Corona-Krise als von Experten befürchtet.
Werbung
Im zweiten Quartal brachen zwar Umsatz und operatives Ergebnis im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein, wie das SDAX-Unternehmen am Mittwochabend bei der Vorlage vorläufiger Zahlen in München mitteilte. Wacker Neuson SE zufolge liegen die Kennziffern jedoch oberhalb der durchschnittlichen Analystenschätzungen, die für das Unternehmen erhoben worden seien. Bei den Anlegern kamen die Nachrichten am Donnerstag gut an.

Während die Erlöse laut Mitteilung im zweiten Quartal mit 386 Millionen Euro rund ein Viertel niedriger liegen dürften als ein Jahr zuvor, rechnet der Baumaschinenhersteller beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) mit 21 bis 22 Millionen Euro - ein herber Rückgang nach 55,2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die entsprechende Marge soll 5,3 bis 5,8 Prozent erreichen (Vorjahr: 10,7 Prozent).

Belastet wird das Ebit den Angaben zufolge von einer Firmenwertabschreibung in Höhe von 9,5 Millionen Euro. Besonders das Geschäft in Nordamerika leide wegen der Pandemie unter einer schwachen Nachfrage von Großkunden. Der Firmenwert des Teilkonzerns USA werde vollständig abgeschrieben, hieß es weiter. Die endgültigen Zahlen für das zweite Quartal und das erste Halbjahr wollen die Münchener am 5. August vorlegen.

Analyst bleibt bei "Buy"

Marktbeobachter zeigten sich erfreut über die unerwartet guten vorläufigen Zahlen. Wacker Neuson liefere auf ganzer Linie ab, schrieb Aliaksandr Halitsa, Analyst der Privatbank Hauck & Aufhäuser. Während der Rückgang beim Umsatz kleiner ausgefallen sei als gedacht, liege das Ebit deutlich über seinen Erwartungen. Aufgrund der guten Aussichten bleibt der Experte daher bei seiner Kaufempfehlung und ließ auch das Kursziel von 21 Euro unverändert.

Nach den Kursgewinnen vom Morgen liegen die Papiere weiterhin über der für Anleger wichtigen langfristigen 200-Tage-Linie. Diese signalisiert einen Aufwärtstrend. Bevor der Kurs jüngst diese Marke gestiegen war, hatte er sie seit Mitte 2019 nicht mehr erreicht. Insgesamt hat die Aktie seit ihrem Hoch im Jahr 2018 bei über 33 Euro mehr als die Hälfte an Wert verloren.

Wacker Neuson-Aktie legt zu

Die Wacker Neuson-Papiere rückten bis Handelsende infolge starker Eckdaten für das zweite Quartal um 8,89 Prozent vor und erreichten mit einem Schlusskurs von 15,80 Euro über der 15-Euro-Marke ein Hoch seit Mitte Februar. Die Spuren, die der Corona-Crash bei den Aktien hinterließ, sind damit wieder verwischt worden.

MÜNCHEN (dpa-AFX)/

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wacker Neuson SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wacker Neuson SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.07.2020Wacker Neuson SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.07.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
16.07.2020Wacker Neuson SE buyWarburg Research
16.07.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.06.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.07.2020Wacker Neuson SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.07.2020Wacker Neuson SE buyWarburg Research
16.07.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.06.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.05.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
23.09.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
07.05.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
19.03.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
13.11.2018Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
08.11.2018Wacker Neuson SE neutralKepler Cheuvreux
20.07.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
17.03.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
04.03.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
21.01.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
30.09.2019Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wacker Neuson SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX letztlich tiefer -- Sixt gibt Gewinnwarnung aus -- Bayer vorsichtiger -- Evonik besser als befürchtet -- TeamViewer: Starkes Quartal -- Infineon, K+S, Schaeffler, HUGO BOSS im Fokus

EU-Kommission meldet Bedenken gegen Fitbit-Übernahme durch Google an. Virgin Galactic vergrößert Verlust. Google-Mutter Alphabet nimmt 10 Milliarden Dollar mit Anleihen auf. Ford-Chef Hackett tritt überraschend zurück. ByteDance-Gründer verteidigt US-Verkaufsstrategie für TikTok. Siemens Healthineers erhält FDA-Notfallzulassung für Corona-Antikörpertest.

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
NikolaA2P4A9
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750
Infineon AG623100