07.02.2020 17:43

SMA Solar-Aktie beflügelt: SMA Solar peilt 2020 Umsatzmilliarde an

Vorläufige Jahreszahlen: SMA Solar-Aktie beflügelt: SMA Solar peilt 2020 Umsatzmilliarde an | Nachricht | finanzen.net
Vorläufige Jahreszahlen
Folgen
Der Solarkonzern SMA Solar will nach einem Endspurt 2019 im laufenden Jahr die Umsatzmilliarde knacken.
Werbung
Im vergangenen Jahr legten die Erlöse um ein Fünftel auf rund 915 Millionen Euro zu, wie das SDAX-Unternehmen am Freitag in Niestetal bei Kassel bei der Vorlage vorläufiger Jahreszahlen mitteilte. Sie lagen damit deutlich über der Unternehmenprognose. Beim operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag SMA Solar mit etwa 35 Millionen Euro im Rahmen seiner Ziele. Ein Jahr zuvor hatte noch ein Fehlbetrag von 69,1 Millionen Euro zu Buche gestanden.

Für das laufende Jahr rechnet SMA Solar mit einem Umsatzwachstum auf 1 bis 1,1 Milliarden Euro, das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda) soll zwischen 50 und 80 Millionen Euro liegen. Ein Händler sprach in einer ersten Reaktion von einem überzeugenden Ausblick.

Positiv entwickelten sich die Absatzzahlen. Nachdem 2018 Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von 8,5 Gigawatt verkauft wurden, steigerte SMA Solar den Wert nun auf 11,4 Gigawatt und konnte damit deutlich um gut ein Drittel zulegen. Wechselrichter werden zur Umwandlung des von einer Solaranlage erzeugten Gleichstroms in Wechselstrom benötigt.

SMA-Vorstandssprecher Jürgen Reinert zeigte sich mit dem Erreichten zufrieden und verwies darauf, dass Maßnahmen zur Kostensenkung und Umsatzsteigerung 2019 erfolgreich umgesetzt worden seien. Zudem habe das Unternehmen im Kerngeschäft Marktanteile zurückgewinnen können.

2019 schloss SMA Solar den Angaben zufolge im Bereich der zukunftsträchtigen Speichertechnologie Verträge über die Lieferung von mehr als 1 GW Batterie-Wechselrichter-Leistung ab. Das Portfolio im Feld der Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen für Photovoltaik-Großanlagen sei um 50 Prozent auf 4,5 Gigawatt gewachsen.

Mit Blick auf 2020 gab sich Reinert entsprechend optimistisch. Er erwartet wichtige Wachstumsimpulse durch eine positive Marktentwicklung in Amerika und Europa. Zudem soll SMA vom Wachstum des Speichermarkts profitieren.

Die Auswirkungen eines anhaltenden Preisdrucks infolge des Einbruchs des chinesischen Photovoltaik-Markts hatten SMA Solar im Jahresverlauf 2019 zu schaffen gemacht. Chinesische Anbieter waren verstärkt in die internationalen Märkte vorgedrungen und hatten dort die Konkurrenz verschärft. Nach einer schwachen ersten Jahreshälfte hatte SMA dann aber im dritten Quartal ein deutliches Umsatz- und Ergebniswachstum verzeichnet, das sich zum Jahresende fortsetzte.

Angaben zum Überschuss machte das Unternehmen zunächst nicht. 2018 hatte der Konzern nach einem schwierigen Jahr tiefrote Zahlen geschrieben. Der Verlust lag bei rund 176 Millionen Euro. Die vollständige Bilanz will SMA Solar am 26. März vorlegen.

Optimistische Umsatzprognose macht SMA-Aktionären Mut

Die Wachstumspläne des Herstellers von Wechselrichtern für die Solarindustrie SMA Solar haben die Anleger am Freitag vollends überzeugt. Die im SDAX gelisteten Papiere stiegen bis zum Handelsende um 1,13 Prozent auf 33,88 Euro. Ihr Tageshoch erreichten sie mit einem Plus von 9,97 Prozent bei 36,84 Euro. Nach einem Zwischentief am Montag bei etwas über 31 Euro überwanden sie damit wieder die 50-Tage-Linie, die als mittelfristiger Trendindikator gilt. Sie verläuft aktuell bei 34,82 Euro und ist aufwärts gerichtet.

Nach einem Erlössprung um ein Fünftel auf rund 915 Millionen Euro im vergangenen Jahr will das Management 2020 die Milliardengrenze knacken. Ein Händler sprach in einer ersten Reaktion von einem überzeugenden Ausblick.

Nach einem kurzen Rücksetzer zum Jahresanfang könnte sich die Erholung der Papiere seit September damit wieder fortsetzen. Im Jahr 2018 war der Kurs zwischen Mai und Dezember um knapp 80 Prozent auf etwa 15 Euro abgestürzt, der Konzern hatte damals zunehmend unter einer schwierigen Marktlage und schwachen Geschäften in China gelitten. Im Verlauf des Jahres 2019 liefen die Geschäfte dann aber Schritt für Schritt wieder besser. Der Aktienkurs erholte sich schrittweise.

SMA-Vorstandssprecher Jürgen Reinert zeigte sich mit dem Erreichten zufrieden und verwies darauf, dass Maßnahmen zur Kostensenkung und Umsatzsteigerung 2019 erfolgreich umgesetzt worden seien. Zudem habe das Unternehmen im Kerngeschäft Marktanteile zurückgewinnen können.

/eas/jha/

NIESTETAL (dpa-AFX)

Bildquellen: SMA Solar, SMA Solar Technology AG

Nachrichten zu SMA Solar AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SMA Solar AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.05.2021SMA Solar buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2021SMA Solar HoldJefferies & Company Inc.
16.04.2021SMA Solar HoldJefferies & Company Inc.
01.04.2021SMA Solar buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.03.2021SMA Solar kaufenIndependent Research GmbH
17.05.2021SMA Solar buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
01.04.2021SMA Solar buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.03.2021SMA Solar kaufenIndependent Research GmbH
16.02.2021SMA Solar buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.11.2020SMA Solar buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.05.2021SMA Solar HoldJefferies & Company Inc.
16.04.2021SMA Solar HoldJefferies & Company Inc.
25.03.2021SMA Solar HoldJefferies & Company Inc.
08.02.2021SMA Solar HaltenIndependent Research GmbH
08.02.2021SMA Solar HoldJefferies & Company Inc.
14.05.2020SMA Solar ReduceOddo BHF
07.11.2019SMA Solar ReduceOddo BHF
29.03.2019SMA Solar ReduceOddo BHF
28.01.2019SMA Solar ReduceOddo BHF
28.09.2018SMA Solar ReduceOddo BHF

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SMA Solar AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Morgen um 18 Uhr geht's los!

Das Weltall - unendliche Weiten. Bei Anlegern stößt der Milliardenmarkt Raumfahrt-Tourismus zunehmend auf Interesse. Erfahren Sie morgen live im Online-Seminar, wie auch Sie an den spannenden Anlagemöglichkeiten der Weltraum-Aktien partizipieren können.

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln