05.11.2020 18:05

Wacker Neuson-Aktie knickt ein: Umsatz und operativer Gewinn brechen weg

Wegen Corona: Wacker Neuson-Aktie knickt ein: Umsatz und operativer Gewinn brechen weg | Nachricht | finanzen.net
Wegen Corona
Folgen
Der Baumaschinenhersteller Wacker Neuson spürt auch im dritten Quartal die Auswirkungen der Corona-Krise.
Werbung
Der Baumaschinenhersteller Wacker Neuson blickt wegen der Corona-Ungewissheit pessimistischer in die Zukunft. Die Mittelfristziele dürften erst ein bis zwei Jahre später erreicht werden, teilte der SDAX-Konzern am Donnerstag in München mit. "Die 2018 formulierten Ziele bleiben weiterhin unser Gradmesser, jedoch gehen wir nach heutigem Kenntnisstand nicht mehr davon aus, diese bereits im Geschäftsjahr 2022 vollumfänglich zu erreichen", sagte der Vorstandsvorsitzende Martin Lehner. Die "Strategie 2022" sieht vor, den Umsatz auf über 2 Milliarden Euro zu steigern und eine Ebit-Marge von mehr als 11 Prozent zu erreichen.

Auch im dritten Quartal machte sich die Corona-Krise bemerkbar. Der Umsatz sank im Jahresvergleich um 16,5 Prozent auf rund 391 Millionen Euro. "Im dritten Quartal mussten wir aufgrund der Corona-Pandemie erneut deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen, auch wenn diese nicht mehr so stark ausfielen wie noch im zweiten Quartal", sagte Lehner.

Besonders stark war das Tagesgeschäft von den Auswirkungen der Pandemie betroffen. Der operative Gewinn (Ebit), brach um 45 Prozent auf 22,8 Millionen Euro ein. Dennoch übertrafen beide Kennziffern die Erwartungen der Analysten. Unterm Strich blieb ein Gewinn von gut 11 Millionen Euro hängen und damit rund 57 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Wegen der stark ansteigenden Infektionszahlen und verschärfter Einschränkungen sei eine Quantifizierung des im August veröffentlichten Ausblicks derzeit nicht möglich, hieß es weiter. Umsatz und Ebit-Marge werden demnach für das Gesamtjahr 2020 weiterhin deutlich unter den Werten des Vorjahres erwartet.

So reagierte die Wacker Neuson-Aktie

Zum XETRA-Schluss am Donnerstag stand bei den Papieren ein Minus von 4,96 Prozent auf 15,90 Euro an der Kurstafel. Mitte Oktober waren sie noch mit 18,57 Euro auf ein Hoch seit September 2019 geklettert.

Die Analysten von Jefferies und Warburg blieben bei ihren Kaufempfehlungen. Der positive Cashflow überlagere den Corona-Gegenwind, schrieb etwa Warburg-Analyst Jonas Blum in einer ersten Reaktion auf die Zahlen für das dritte Quartal.

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com, OlegDoroshin / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wacker Neuson SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Wacker Neuson SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
21.01.2021Wacker Neuson SE buyWarburg Research
30.11.2020Wacker Neuson SE buyWarburg Research
20.11.2020Wacker Neuson SE buyWarburg Research
20.11.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.01.2021Wacker Neuson SE buyWarburg Research
30.11.2020Wacker Neuson SE buyWarburg Research
20.11.2020Wacker Neuson SE buyWarburg Research
20.11.2020Wacker Neuson SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.11.2020Wacker Neuson SE buyJefferies & Company Inc.
23.09.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
07.05.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
19.03.2019Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
13.11.2018Wacker Neuson SE HoldKepler Cheuvreux
08.11.2018Wacker Neuson SE neutralKepler Cheuvreux
21.01.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
19.11.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
20.07.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
17.03.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
04.03.2020Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wacker Neuson SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht verlustreich ins Wochenende -- US-Börsen schließen markant im Plus -- VW beschleunigt Wandel zur E-Mobilität -- Allianz mit weniger Gewinn -- Nordex, Slack, AstraZeneca im Fokus

Daimler baut Stammwerk in Stuttgart zu Elektro-Campus um. Uber und Co. bekommen mehr Freiheit - Bundestag beschließt Gesetz. Apple weiter klare Nummer eins bei Computer-Uhren. YouTube hält Tür für gesperrten Trump offen. US-Jobwachstum übertrifft im Februar die Erwartungen. Vielflieger-Daten gehackt - Lufthansa und Partner betroffen. Streit um Sparkurs bei TUIfly wohl vor möglicher Lösung.

Umfrage

Welche Bedeutung messen Sie ethischen und ökologischen Aspekten bei Ihrer Geldanlage bei?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln