01.03.2018 07:07

Cloud-Geschäft beflügelt Umsatzpläne des SAP-Rivalen Salesforce

Zuversichtlich nach Zahlen: Cloud-Geschäft beflügelt Umsatzpläne des SAP-Rivalen Salesforce | Nachricht | finanzen.net
Zuversichtlich nach Zahlen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Der US-Softwarehersteller Salesforce blickt nach einem überraschend guten Jahresabschluss zuversichtlicher in die Zukunft als gedacht.
Werbung
Die Cloud-basierte Software des Konzerns soll den Umsatz im laufenden Geschäftsjahr bis Ende Januar 2019 auf 12,6 bis 12,65 Milliarden US-Dollar nach oben treiben, wie der SAP-Rivale am Mittwoch nach Börsenschluss in San Francisco mitteilte. Analysten hatten bisher 12,5 Milliarden Dollar auf den Zettel.

Auch der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie soll mit 2,02 bis 2,04 Dollar merklich höher ausfallen als von Experten geschätzt. Für das laufende erste Geschäftsquartal peilt Salesforce-Chef Marc Benioff einen Umsatz von 12,93 bis 12,94 Milliarden Dollar an. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) soll 43 bis 44 Cent erreichen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende Januar 2018 steigerte Salesforce seinen Umsatz um 25 Prozent auf knapp 10,5 Milliarden Dollar. Der Gewinn je Aktie lag bei 17 Cent. Bereinigt um Sonderposten erreichte er 1,35 Dollar. Damit übertraf das Unternehmen zum Jahresschluss die Erwartungen der Branchenexperten.

Salesforce ist weltweit die Nummer eins auf dem Markt für Vertriebssoftware (CRM). Allerdings hat der deutsche Softwarekonzern SAP gerade angekündigt, den Amerikanern diese Position streitig zu machen. "In ein paar Jahren werden wir mehr verkaufen als Salesforce", sagte SAP-Chef Bill McDermott dem "Handelsblatt" (Dienstag)./stw

SAN FRANCISCO (dpa-AFX)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf SAPJC9VC3
Mini Future Short auf SAPJC92MT
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC9VC3, JC92MT. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.11.2020SAP SE OutperformCredit Suisse Group
26.11.2020SAP SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.11.2020SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2020SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
10.11.2020SAP SE buyBaader Bank
27.11.2020SAP SE OutperformCredit Suisse Group
26.11.2020SAP SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.11.2020SAP SE buyBaader Bank
09.11.2020SAP SE OutperformBernstein Research
03.11.2020SAP SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.11.2020SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
16.11.2020SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.11.2020SAP SE NeutralUBS AG
27.10.2020SAP SE HoldKepler Cheuvreux
27.10.2020SAP SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.12.2019SAP SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
05.04.2019SAP SE ReduceOddo BHF
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar morgen um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln