finanzen.net
11.08.2019 16:00
Bewerten
(0)

Hybridbonds auf Südzucker: Süßes und Saures

Euro am Sonntag-Anleihecheck: Hybridbonds auf Südzucker: Süßes und Saures | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Der schwache Zuckermarkt belastet Südzucker. Die Hybridanleihe bietet Mutigen aber eine interessante Verzinsung und die Chance auf Kursgewinne
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, €uro am Sonntag

Das vergangene Geschäftsjahr schlecht, das erste Quartal schwach, der Ausblick verhalten - dennoch ist die Hybridanleihe von Südzucker einen Blick wert. Der endlos laufende, nachrangige Bond notiert weit unter Nennwert.


Bei einem Umsatz von 6,8 Milliarden Euro erzielte Europas größter Zuckerproduzent im Geschäftsjahr 2018/19, das bis Februar lief, einen operativen Gewinn von nur 27 Millionen. Unterm Strich: ein Fehlbetrag von 805 Millionen. Dafür war die Zuckersparte verantwortlich, die 38 Prozent Umsatzanteil hat. Die anderen Sparten sind stabil: Der Bereich Spezialitäten steht etwa mit Tiefkühlkost für 34 Prozent, das Segment Frucht etwa mit Saftkonzentraten für 18 Prozent und die Sparte CropEnergies mit Bioethanol für Kraftstoffe für zehn Prozent des Umsatzes.

Bedingung für Zins erfüllt

Nach der Liberalisierung des EU-Zuckermarkts 2017 dauert die Restrukturierung an. Die Zahlen fürs erste Quartal fielen erwartet schlecht aus. Hoffnung liegt auf der zweiten Geschäftsjahreshälfte, wenn neue Kontrakte mit höheren Zuckerpreisen gelten. Fürs Gesamtjahr erwartet der Vorstand 6,7 bis 7,0 Milliarden Umsatz und einen operativen Gewinn von null bis 100 Millionen. Die Nichtzucker-­Segmente müssen wieder den Verlust bei Zucker ausgleichen.

Die schwierige Lage spiegelt sich im Kurs des Hybridbonds. Ende März sorgte Südzucker mit der Nachricht, der Zins dürfe wohl nicht gezahlt werden, für einen Kurseinbruch - bis Ende April die Meldung kam, der Zins werde überwiesen. Die quartalsweise Zahlung im Juni, September, Dezember und März ist daran gebunden, dass im vorherigen Geschäftsjahr der Cashflow bei mindestens fünf Prozent des Umsatzes lag. 2018/19 waren es 5,6 Prozent. Bei Südzucker geht man davon aus, dass es 2019/20 ähnlich knapp wird. Analysten rechnen nicht mit einem Zins­ausfall. Käme es dazu, dürfte die Zahlung später aber nicht ohne Weiteres nachgeholt werden.

Keine Kündigung in Sicht

Am Markt für Hybridanleihen gibt es mit Südzucker und dem französischen Handelskonzern Casino nur zwei Emittenten, die endlos laufende Nachrangbonds nicht zum ersten Termin gekündigt haben. Südzucker könnte dies seit 2015 machen - Anleger sollten aber auf absehbare Zeit nicht damit rechnen. "Weiterhin präferierte Option: keine Kündigung", stellt der Finanzvorstand fest. Das Unternehmen könnte den Bond auch nur kündigen, wenn zuvor vergleichbares Ersatzkapital via Hybridbond oder Aktien eingesammelt wurde.

Die Südzucker-Hybridanleihe wird von den Banken derzeit nicht als verpacktes Anlageprodukt (PRIIP) behandelt. Für Privatanleger ist der Kauf damit ohne Probleme möglich.

Fazit: Der Zins wird vierteljährlich aus Drei-Monats-Euribor plus 3,1 Prozentpunkte neu berechnet. Kupon derzeit: 2,757 Prozent per annum. Beim Kaufkurs 75 Prozent wird damit das Kapital mit 3,7 Prozent verzinst.
ISIN: XS0222524372








________________________________

Bildquellen: ah

Nachrichten zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Südzucker AG (Suedzucker AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.07.2019Südzucker HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.07.2019Südzucker VerkaufenIndependent Research GmbH
12.07.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2019Südzucker KaufDZ BANK
12.07.2019Südzucker HoldDeutsche Bank AG
21.06.2019Südzucker kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.06.2019Südzucker buyWarburg Research
17.05.2019Südzucker buyWarburg Research
17.05.2019Südzucker buyKepler Cheuvreux
26.04.2019Südzucker buyWarburg Research
17.07.2019Südzucker HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.07.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2019Südzucker HoldDeutsche Bank AG
12.07.2019Südzucker HoldWarburg Research
11.07.2019Südzucker NeutralGoldman Sachs Group Inc.
12.07.2019Südzucker VerkaufenIndependent Research GmbH
12.07.2019Südzucker KaufDZ BANK
22.05.2019Südzucker VerkaufenIndependent Research GmbH
21.05.2019Südzucker VerkaufenDZ BANK
01.04.2019Südzucker VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Südzucker AG (Suedzucker AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht mit Abgaben ins Wochenende -- US-Börsen stürzen ab -- Salesforce überraschend optimistisch -- thyssenkrupp will wohl KlöCo übernehmen -- Wirecard, Lufthansa im Fokus

HP bekommt neuen Chef. VW will sich womöglich an chinesischen Zulieferern beteiligen. Google ändert Android-Namensgebung. Commerzbank prüft wohl weiteren Abbau von bis zu 2500 Stellen. Continental will angeblich neun Werke schließen. Daimler hält an Kooperation mit Renault fest.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
E.ON SEENAG99