Binance goes Thailand

Kryptobörse in Thailand geplant: Binance und Gulf Energy schließen Partnerschaft

09.12.23 22:17 Uhr

Kryptobörse in Thailand geplant: Binance und Gulf Energy schließen Partnerschaft | finanzen.net

Binance und das thailändische Energieunternehmen Gulf Energy schließen sich zur Einführung einer neuen Kryptobörse in Thailand zusammen.

Werte in diesem Artikel
Devisen

332,1349 CHF -4,0053 CHF -1,19%

348,2524 EUR -4,5474 EUR -1,29%

297,5758 GBP -4,0170 GBP -1,33%

56.802,1231 JPY -663,8376 JPY -1,16%

376,8953 USD -5,0239 USD -1,32%

0,0030 BNB 0,0000 BNB 1,21%

0,0029 BNB 0,0000 BNB 1,31%

0,0034 BNB 0,0000 BNB 1,35%

0,0000 BNB 0,0000 BNB 1,18%

0,0027 BNB 0,0000 BNB 1,33%

• Neue Kryptobörse soll bereits 2024 starten
• Binance wagt Vorstoß in thailändischen Markt erstmals in 2022
• Binance unterstützt Behörden bei der Bekämpfung von Krypto-Betrügern

Binance und Gulf Energy starten neue Kryptobörse

Binance will seine Präsenz in Thailand mit einem neuen Ableger etablieren. Die Börse, die über ein Joint Venture zwischen Binance und einer Einheit von Gulf Energy betrieben wird, soll bereits nächstes Jahr an den Start gehen. Bei Gulf Energy handelt es sich um ein Energieunternehmen, welches von dem thailändischen Milliardär Sarath Ratanavadi gegründet wurde. In einem Schreiben von Gulf Energy verweist das Unternehmen auf eine Mitteilung an die thailändische Börse vom 26. Mai 2023 über den Erhalt von Lizenzen für den Betrieb mit digitalen Vermögenswerten. Außerdem habe Binance am 10. November 2023 von der Securities and Exchange Commission Thailand die Genehmigung erhalten, den Betrieb des Geschäfts mit digitalen Vermögenswerten aufzunehmen.

Werbung
Binance Coin und andere Kryptos via CFD handeln (auch mit Hebel)

Bei Plus500 können Sie auf steigende wie fallende Krypto-Kurse setzen - auch mit Hebel. Testen Sie jetzt den kostenlosen Demo-Account!

Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

"Die Plattform für digitale Vermögenswerte von Gulf Binance wird einen Austausch von digitalen Vermögenswerten und Maklerdienste für Kryptowährungen und digitale Token anbieten, wobei die Sicherheit und die Einhaltung der SEC-Vorschriften im Vordergrund stehen", heißt es in dem Schreiben. Zunächst werde die Plattform nur für ausgewählte Nutzer verfügbar sein, mit der Absicht, sie Anfang 2024 für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Unternehmen glaubt, dass die Zusammenarbeit mit dem Namen Gulf Binance durch seine global standardisierte Plattform das Serviceniveau in Thailand verbessern wird. Des Weiteren sollen Fortschritte im Blockchain-Ökosystem des Landes angestoßen werden, indem Dienstleistungen im Bereich der Infrastruktur für digitale Vermögenswerte und Blockchain-Technologie bereitgestellt werden.

Joint Venture besteht bereits seit 2022

Wie CoinMarketCap erklärt, ist Gulf Energy ein wichtiger Akteur in der thailändischen Erdgasverteilungsbranche. Jedoch habe das Unternehmen seine Investitionen auf verschiedene Sektoren verteilt, darunter auch erneuerbare Energieerzeugung, Infrastrukturentwicklung und digitale Infrastrukturunternehmen. Dabei hat das thailändische Unternehmen bereits zuvor in den in den USA ansässigen Zweig von Binance (Binance.US) investiert und damit sein Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Börse veranschaulicht. Erstmals gegründet wurde das Joint Venture zwischen den beiden Unternehmen Anfang 2022, womit Binance den Vorstoß in den thailändischen Markt markiert hatte.

Binance unterstützt thailändische Behörden

Binance-Mitbegründer Changpen Zhao erläutert via X, Binance engagiere sich außerdem dabei, die thailändischen Behörden bei der Bekämpfung von Krypto-Betrügern sowie bei der Beschlagnahmung von Kryptowährungen zu unterstützen.

In dem geteilten Blogbeitrag erklärt Binance, dass die Kryptobörse in jüngster Zeit eine entscheidende Rolle bei der Unterstützung der thailändischen Strafverfolgungsbehörden in zwei Operationen spielte, die zur Zerschlagung krimineller Netzwerke führten, die für umfangreiche Krypto-Betrügereien verantwortlich waren. Diese durchgesetzten Maßnahmen führten zur Festnahme bedeutender Mitglieder und zur Beschlagnahme erheblicher Vermögenswerte. "Das Ermittlungsteam von Binance unterstützt die weltweite Strafverfolgung aktiv im Kampf gegen Cyberkriminalität, indem es wichtige Informationen und Fachwissen bereitstellt. Diese Zusammenarbeit ist ein Schlüsselelement der laufenden Bemühungen von Binance, die Benutzersicherheit zu verbessern und die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften im Ökosystem digitaler Vermögenswerte aufrechtzuerhalten", so Binance.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ymcgraphic / Shutterstock.com, Iryna Budanova / Shutterstock.com