finanzen.net
14.07.2020 09:46

Warum der Euro am Dienstagshandel etwas nachgibt

Gemeinschaftswährung stabil: Warum der Euro am Dienstagshandel etwas nachgibt | Nachricht | finanzen.net
Gemeinschaftswährung stabil
Folgen
Der Kurs des Euro ist am Dienstag etwas gesunken. Eine allgemein trübe Stimmung an den Finanzmärkten sorgte für Auftrieb beim US-Dollar, der als vergleichsweise sichere Anlage stärker nachfragt wurde.
Werbung
Im Gegenzug geriet der Euro etwas unter Druck. Im Vormittagshandel wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tagestief von 1,1331 Dollar gehandelt und damit etwas niedriger als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montagnachmittag auf 1,1329 Dollar festgesetzt.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Nach Einschätzung von Marktbeobachtern hat sich der Dollar nach einer Kursschwäche in den vergangenen Handelstagen stabilisiert. Die amerikanische Währung wurde wieder vermehrt als sicherer Anlagehafen angesteuert, nachdem sich die Spannungen zwischen den USA und China verstärkt hatten. Die US-Regierung hatte chinesische Gebietsansprüche im Südchinesischen Meer formell zurückgewiesen.

Außerdem hat sich die Entwicklung der Corona-Krise in den USA erneut zugespitzt und sorgte für eine nervöse Stimmung an den Finanzmärkten. Wegen rasch ansteigender Neuinfektionen wurden im wichtigen Bundesstaat Kalifornien viele Lockerungen der Corona-Auflagen rückgängig gemacht.

Zu den Verlieren am Devisenmarkt zählte das britische Pfund, das nach enttäuschenden Konjunkturdaten unter Druck geriet. Die britische Wirtschaft hatte sich im Mai zwar nach dem konjunkturellen Einbruch in der Corona-Krise ein Stück weit erholen können. Der Anstieg der Wirtschaftsleistung fiel aber deutlich schwächer als erwartet aus.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Zepedrocoelho / Shutterstock.com, OlgaNik / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,17710,0032
0,27
Japanischer Yen124,94000,5800
0,47
Pfundkurs0,89820,0002
0,02
Schweizer Franken1,07550,0007
0,07
Russischer Rubel85,8765-0,4600
-0,53
Bitcoin9873,8203-246,8799
-2,44
Chinesischer Yuan8,17420,0005
0,01

Heute im Fokus

DAX über 13.000-Punkten -- Dow fester erwartet -- ZEW-Index unerwartet gestiegen -- BioNTech: Impfstoffzulassung im Oktober -- Zalando verdoppelt Gewinn -- Uniper, HelloFresh, Aurubis im Fokus

NIO meldet vorläufige Zahlen. United Internet und 1&1 Drillisch rechnen 2020 mit leichtem Wachstum. OHB-Geschäft schrumpft. Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350. Südzucker-Aktie nach Kaufempfehlung unter den SDAX-Favoriten. DEUTZ spürt Corona-Krise und macht noch mehr Verlust. Aurubis bestätigt nach Gewinnwachstum Jahresprognose. Baumarktgruppe HORNBACH wird optimistischer. alstria office mit roten Zahlen - Dividendenzahlung geplant.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Plug Power Inc.A1JA81
BayerBAY001
Ballard Power Inc.A0RENB
Wirecard AG747206
TUITUAG00
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Airbus SE (ex EADS)938914