finanzen.net
11.06.2018 06:26
Bewerten
(2)

Bitcoin rutscht unter 7000 Dollar - Hackerangriff in Südkorea belastet

Stark unter Druck: Bitcoin rutscht unter 7000 Dollar - Hackerangriff in Südkorea belastet | Nachricht | finanzen.net
Stark unter Druck
DRUCKEN
Die Kurse von Kryptowährungen weltweit sind zum Wochenstart nach einem Hackerangriff auf einen Handelsplatz in Seoul stark unter Druck geraten.
Der Kurs des Bitcoin - der weltweit bekannteste Vertreter der Digitalwährungen - verlor mehr als zehn Prozent und rutschte deutlich unter die Marke von 7000 Dollar. Damit weiteten sich die Verluste der vergangenen Wochen deutlich aus. Seit Jahresbeginn sackte der Bitcoin-Kurs um mehr als 50 Prozent ab.

Wie schon oft zuletzt waren Sicherheitsprobleme bei einem Handelsplatz für Kryptowährungen der Auslöser für die Kursverluste. Dieses Mal war mit dem südkoreanischen Anbieter Conrail ein vergleichsweise kleiner Handelsplatz betroffen. Die Probleme dort zeigen aber nach Einschätzung von Experten einmal mehr die grundsätzlichen Sicherheitsrisiken beim Handel mit Kryptowährungen.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Ein Bitcoin kostete zuletzt noch rund 6800 Dollar und damit rund elf Prozent weniger als noch am Freitagabend. Von Höchstkursen um die 20 000 Dollar aus dem Dezember 2017 ist der Bitcoin jetzt rund 200 Prozent entfernt. Ende des vergangenen Jahres waren viele Milliarden in den Markt für Kryptowährungen geflossen.

Zudem hatten einige etablierte und traditionelle Börsenbetreiber Produkte auf den Bitcoin eingeführt, die es auch erlauben, mit fallenden Kursen Geld zu verdienen. Der Bitcoin wurde damit leichter handelbar und ist ein Stück weit stärker an den Finanzmärkten angekommen. Am Anfang hatte dies die Rally noch befeuert - doch seit Mitte Dezember geht es bergab.

Am Montag kämpften nicht nur der Bitcoin, sondern auch zahlreiche andere virtuelle Währungen wie Ether, Ripple oder Bitcoin Cash mit Problemen. Der Gesamtwert der Kryptowährungen rutschte nach Berechnungen von Coinmarketcap.com auf ein Zwei-Monats-Tief von 294 Milliarden Dollar - zum Höhepunkt der Kryptowährung-Manie hatte der Markt ein Volumen von mehr als 800 Milliarden Dollar./zb/tav

HONGKONG/SEOUL (dpa-AFX)

Das könnte Sie auch interessieren: finanzen.net Ratgeber Bitcoin kaufen - So geht's

Bildquellen: Bukhta Yurii / Shutterstock.com, Wit Olszewski / Shutterstock.com , r.classen / Shutterstock.com

Trading-Tipps von Profis

Die besten Trader haben 2018 kräftige Gewinne gemacht - trotz des schwierigen Börsenjahres. Wie es möglich ist, auch in einem miesen Börsenjahr ein Performance-Plus von 10 Prozent und mehr zu erreichen? Das können Sie am Dienstag ab 18 Uhr lernen.
Jetzt Platz sichern!

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13690,0003
0,02
Japanischer Yen124,6255-0,0845
-0,07
Pfundkurs0,8812-0,0018
-0,21
Schweizer Franken1,13390,0021
0,19
Russischer Rubel75,45600,1580
0,21
Bitcoin3136,63998,6499
0,28
Chinesischer Yuan7,72930,0257
0,33

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Dow im Feiertag -- Henkel: Gewinn 2019 unter Vorjahr erwartet -- Schlechte Aussichten für Weltwirtschaft -- Scout24 lehnt Übernahmeofferte ab -- VW, Daimler, BMW, Carl Zeiss im Fokus

China-Boom flaut ab - "Zollstreit hinterlässt Bremsspuren". Wirecard-Aktien bestätigen Ausbruch über 200-Tage-Linie. Gericht: Apple darf nicht sagen, dass alle iPhones verfügbar sind. Russland leitet Verfahren gegen Facebook und Twitter ein. Zukunftssorgen um Snap: Geht es noch weiter bergab? Positivere Analystenkommentare helfen Fraport-Aktien.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Henkel KGaA Vz.604843
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
SteinhoffA14XB9
Allianz840400
BayerBAY001