finanzen.net
20.07.2017 09:30
Bewerten
(0)

Nickelpreis: Auf eine glänzende Talfahrt setzen

Euro am Sonntag-Spezial: Nickelpreis: Auf eine glänzende Talfahrt setzen | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Spezial
Das Überangebot drückt die Preise des Industriemetalls Nickel. Mit einem Short-ETC können Anleger auf weiterhin fallende Kurse setzen.
€uro am Sonntag
von Gian Hessami, Euro am Sonntag

Während sich Industriemetalle wie Aluminium, Blei, Kupfer und Zink in diesem Jahr eindeutig positiv entwickelt haben, hinkt Nickel bei der Performance mächtig hinterher. Eine Tonne des silbrig-weiß glänzenden Metalls war zu Jahresbeginn noch rund 10.000 US-Dollar wert. Heute sind es nur noch 9.000 Dollar - ein Minus von zehn Prozent.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.


Schenkt man dem Urteil der Analysten Glauben, dann wird sich an der Abwärtstendenz so schnell nichts ändern. "Auf den Philippinen werden die ersten Anordnungen der Anfang Mai abgesetzten Umweltministerin rückgängig gemacht. Der neue Umweltminister hat Beschränkungen bezüglich der Vergabe von Umweltgenehmigungen für Minenprojekte aufgehoben", sagt Daniel Briesemann, Industriemetall-Experte bei der Commerzbank. Seinen Worten zufolge dürften weitere Schritte dieser Art folgen, sodass von den Philippinen wieder mehr Nickel am Weltmarkt angeboten werden dürfte. Und das drückt die Preise. Die Analysten der australischen Investmentbank Macquarie erwarten ebenfalls für den Rest des Jahres einen Angebotsüberschuss.


Einiges deutet darauf hin, dass die Überversorgung am globalen Markt auch in nächster Zeit nicht abebbt. So hat die indonesische Regierung jüngst zwei Minenproduzenten die Ausfuhrgenehmigung von Nickelerz mit niedrigem Metallgehalt und von Bauxit erteilt. "Wie die schon für andere Produzenten ausgestellten Exportgenehmigungen gelten auch diese zunächst für ein Jahr. Damit gelangt wieder mehr und mehr Nickelerz an den Weltmarkt", erläutert Analyst Briesemann.

Anleger, die auf einen weiter fallenden Nickelpreis setzen wollen, können dies mit einem ETC von ETF Securities tun. Der ETFS Daily Short Nickel (ISIN: DE 000 A0V 9X5 8) basiert auf dem Bloomberg-Nickel-Subindex und bildet dessen tägliche prozentuale Veränderung invers eins zu eins ab. Fällt der Index beispielsweise um fünf Prozent, steigt der Wert des ETCs um fünf Prozent. Steigt der Index aber um fünf Prozent, verliert der ETC-Kurs fünf Prozent. Die Managementgebühr beträgt jährlich 0,98 Prozent - unabhängig davon, ob Anleger Gewinne oder Verluste erzielen.
Bildquellen: SARIN KUNTHONG / Shutterstock.com, Rob Marmion / Shutterstock.com

Nachrichten zu Aluminiumpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.491,45-6,10
-0,41%
Kupferpreis5.750,3524,10
0,42%
Ölpreis (WTI)53,37-0,33
-0,61%
Silberpreis17,720,18
1,00%
Super Benzin1,370,00
-0,00%
Weizenpreis182,001,00
0,55%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX zieht an -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP bestätigt vorläufige Zahlen -- Sartorius wird optimistischer -- Hypoport, Munich RE, HelloFresh im Fokus

Ufo: Keine Streiks bei Lufthansa diese Woche. TOTAL und chinesische Zhejiang Energy gründen Joint Venture. BNP Paribas beteiligt sich mit 22,5 Prozent an spanischer Allfunds. Reckitt Benckiser bestellt ehemaligen Ahold Delhaize-CFO zum neuen Finanzvorstand. Verkauf von Senvion-Teilen an Siemens Gamesa in trockenen Tüchern.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Allianz840400
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Ballard Power Inc.A0RENB
Scout24 AGA12DM8