02.08.2021 07:37

Goldpreis: Anhaltender Optimismus an den Terminmärkten

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Anhaltender Optimismus an den Terminmärkten | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Große Terminspekulanten sind laut aktuellem Commitments-of-Traders-Report der US-Aufsichtsbehörde CFTC zum vierten Mal in Folge optimistischer geworden.
Werbung
von Jörg Bernhard

Außerdem kletterte erstmals seit zwei Monaten die Anzahl offener Kontrakte (Open Interest) wieder über die Marke von 500.000 Futures. In der Woche zum 27. Juli haben große Terminspekulanten (Non-Commercials) ihre Short-Seite (minus 3.600 Futures) deutlich stärker reduziert als ihr Long-Engagement (minus 7.000 Kontrakte). Dadurch hat sich deren Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) von 196.000 auf 199.400 Futures erhöht. Dies stellt den stärksten Optimismus seit sieben Wochen dar. Kleinspekulanten (Non-Reportables) sind im Berichtszeitraum hingegen erheblich skeptischer geworden und haben ihre Netto-Long-Position von 32.600 auf 29.400 (-9,8 Prozent) kräftig reduziert.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.25 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 4,20 auf 1.813,00 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Negativer Wochenauftakt

Ein enttäuschender chinesischer Einkaufsmanagerindex drückte im frühen Montagshandel auf die Stimmung an den Ölmärkten. Der Caixin-Einkaufsmanagerindex rutschte nämlich gegenüber dem Vormonat von 51,3 auf 50,3 Zähler ab und fiel damit schwächer als erwartet aus. Zudem stellte dies den niedrigsten Wert seit 17 Monaten dar. Belastet hat aber auch die Meldung, dass die OPEC ihre Fördermenge auf den höchsten Wert seit April 2020 nach oben geschraubt hat. Auch die weltweit steigenden Corona-Neuninfektionen sorgen für leichte Verunsicherung. Durch eine beschleunigte Immunisierung der Bevölkerung sollten jedoch strenge wirtschaftliche Restriktionen wie zum Beispiel Reisebeschränkungen ausbleiben.

Am Montagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.25 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,71 auf 73,24 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,80 auf 74,61 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Invesco, Lisa S. / Shutterstock

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.761,597,10
0,40%
Kupferpreis9.435,4087,05
0,93%
Ölpreis (WTI)69,71-2,25
-3,13%
Silberpreis22,17-0,39
-1,74%
Super Benzin1,580,00
0,00%
Weizenpreis246,00-1,75
-0,71%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Dow deutlich schwächer -- DAX schließt mit herben Verlusten -- Sixt erwartet 2021 mehr Gewinn -- Lufthansa startet Milliarden-Kapitalerhöhung -- BioNTech, Drägerwerk, BMW, VW, Vonovia im Fokus

Konsortium reicht Übernahmeangebot für Europcar bei AMF ein. BAWAG will Gewinn und Dividende steigern. Vestas schließt Windturbinenwerk in Lauchhammer in Brandenburg. Banken-Aktien leiden unter Evergrande-Krise. Aurubis-Werk nimmt Betrieb nach Hochwasser wieder auf. Allianz-Vorständin Hunt nach Hedgefonds-Affäre vor Aus. ING Deutschland baut auf Zustimmung von Kunden zu Gebühren.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln