finanzen.net
01.07.2020 07:40

Goldpreis: Einkaufsmanagerindizes sorgen für Spannung

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Einkaufsmanagerindizes sorgen für Spannung | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Der Aufwärtstrend des Goldpreises bleibt weiterhin ungebrochen. Höher notierte der Krisenschutz vor über siebeneinhalb Jahren.
Werbung
von Jörg Bernhard

Einen neuen Schub nach oben könnte das gelbe Edelmetall erfahren, falls die internationalen Aktienmärkte im Zuge der gestiegenen Corona-Risiken einbrechen sollten. Mittlerweile hält der oberste US-Virologe Anthony Fauci in den USA einen Anstieg der täglichen Neuinfektionen auf 100.000 für möglich. Im Tagesverlauf stehen nun wichtige konjunkturelle Frühindikatoren zur Bekanntgabe an. So erfahren die Investoren, wie sich die Stimmung unter den Einkaufsmanagern in Europa und den USA entwickelt hat. Der bereits am Morgen veröffentlichte chinesische Caixin-Einkaufsmanagerindex überraschte positiv. Mit 51,2 Zählern wurde der von Analysten prognostizierte Wert von 50,3 Punkte spürbar übertroffen.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (August) um 0,80 auf 1.801,30 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Ölpreis: Ölmengen in den USA brechen stark ein

Der am Dienstagabend veröffentlichte Wochenbericht des American Petroleum Institute wies ein überraschend hohes Lagerminus in Höhe von 8,2 Millionen Barrel aus. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten war lediglich mit einem Rückgang um knapp eine Million¬ Barrel gerechnet worden. Neue Impulse könnte der fossile Energieträger am Nachmittag erfahren, wenn die US-Energiebehörde Energy Information Administration (16.30 Uhr) ihren Wochenbericht zur Entwicklung der Lagerreserven und Produktionszahlen veröffentlichen wird. Für gute Laune sorgte aber auch die Meldung, dass die OPEC mit durchschnittlich 22,62 Millionen Barrel im Juni über 1,9 Millionen Barrel weniger Öl gefördert hat.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,52 auf 39,79 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,48 auf 41,75 Dollar anzog.


Bildquellen: IPConcept, Africa Studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    1
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Morgen live um 18 Uhr!

Was sind die Anlagetrends 2020? Im Webinar morgen um 18 Uhr erklären zwei Experten, warum Kryptowährungen, Quantencomputer und Lieferdienste zu den Gewinnern der Corona-Krise gehören - und ob sie auch in Zukunft erfolgreich sein werden.

Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.784,700,20
0,01%
Kupferpreis6.112,0089,35
1,48%
Ölpreis (WTI)40,770,18
0,44%
Silberpreis18,300,13
0,74%
Super Benzin1,26-0,00
-0,08%
Weizenpreis182,750,00
0,00%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt weit im Plus -- Dow letztlich fester -- HeidelbergCement muss Milliarden abschreiben -- Buffett will Erdgas-Geschäfte von Dominion Energy kaufen -- MTU, Wirecard, Gerresheimer im Fokus

US-Technologie-Schwergewichte auf Rekordhöhen. Talanx-Aktionär will anscheinend Anteilspaket auf den Markt werfen. Deutsche Bank: Sparziele trotz Corona-Auszeit nicht in Gefahr - Weniger Stellen weg als geplant? JPMorgan hebt Ziel für Spotify kräftig an. VW legt weitere Planung für Werk Emden fest. Commerzbank: CEO Zielke bietet seinen Rücktritt an - Aufsichtsratschef Schmittmann will Mandat niederlegen. Erste Staats-Milliarde bei Lufthansa eingetroffen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Deutschland debattiert über ein Ende der coronabedingten Maskenpflicht im Handel. Wie ist Ihre Meinung dazu?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9