16.06.2021 07:26

Goldpreis: Hochspannung vor Fed-Sitzung

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Hochspannung vor Fed-Sitzung | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Heute wird um 20.00 Uhr die Entscheidung der zweitägigen Fed-Sitzung bekanntgegeben und auf einer Pressekonferenz kommuniziert. Dies sorgt an den Goldmärkten für ein hohes Maß an Spannung.
Werbung
von Jörg Bernhard

Es wird nämlich befürchtet, dass die US-Notenbanker im Zuge starker US-Konjunkturdaten und hoher Inflationszahlen über ein "Anziehen der geldpolitischen Zügel" verstärkt diskutieren könnten. Am gestrigen Dienstag wurde zudem ein Anstieg der US-Produzentenpreise um 6,6 Prozent p.a. gemeldet. Dies übertraf die Erwartungen der Analysten und stellte den höchsten Wert seit November 2010 dar. Weitere Zahlen von der "Inflationsfront" stehen mit den Im- und Exportpreisen (14.30 Uhr) der USA am Nachmittag auf der Agenda. Grundsätzlich dürfte ein Zinsschritt nach oben auf längere Sicht zwar noch nicht drohen, bei den Anleihekäufen könnten künftig allerdings Abstriche gemacht werden.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.15 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (August) um 4,20 auf 1.860,60 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Ölnachfrage im Höhenflug

Der Ölpreis (Brent) weist den fünften Handelstag in Folge positive Vorzeichen auf. Neuen Rückenwind erhielt der fossile Energieträger durch den am Vorabend veröffentlichten Wochenbericht des American Petroleum Institute. Mit 8,5 Millionen Barrel fiel der Rückgang der gelagerten Ölmengen um ein Vielfaches höher als erwartet aus. Dies deutet auf eine ausgesprochen robuste Ölnachfrage hin. Weitere Impulse könnte der Ölpreis am Nachmittag erfahren, wenn die US-Energiebehörde Energy Information Administration (16.30 Uhr) ihren Wochenbericht zur Entwicklung der Lagerreserven und Produktionszahlen veröffentlichen wird. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten sollen sich die US-Ölreserven um über 5,2 Millionen Barrel ermäßigt haben. Bei Benzin soll sich das Minus auf lediglich 614.000 Barrel belaufen.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.15 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,52 auf 72,64 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,59 auf 74,58 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Foto-Ruhrgebiet / Shutterstock.com, Invesco

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
  • Alle
    3
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.812,742,40
0,13%
Kupferpreis9.521,35-153,20
-1,58%
Ölpreis (WTI)70,340,16
0,23%
Silberpreis25,640,11
0,44%
Super Benzin1,57-0,00
-0,25%
Weizenpreis228,00-1,00
-0,44%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- US-Handel endet im Plus -- Nikola macht bei Nullumsätzen mehr Verlust -- Bayer mit Studienerfolg -- K+S hebt Gewinnprognose an -- Post, TeamViewer, BP im Fokus

Robinhood-Aktie nach schwachem Börsengang gesucht. Under Armour wird erneut optimistischer. Konkurrenz setzt Alibaba zu - Wachstum schwächt sich ab. Weniger Einnahmen mit Corona-Cocktail überschatten bei Eli Lilly gutes Quartal. ConocoPhillips erholt sich von Corona-Krise und verdient deutlich mehr. DuPont übertrifft Erwartungen und hebt Ausblick an.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Auf welche Mega-Trends setzen Sie?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln