24.05.2022 07:51

Goldpreis: Nach Zweiwochenhoch stabil

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Nach Zweiwochenhoch stabil | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
Die gestrige Dollarschwäche hat dem Goldpreis zu einer signifikanten Erholung verholfen und ihm mit 1.865 Dollar ein neues Zweiwochenhoch beschert.
Werbung
von Jörg Bernhard

Aus charttechnischer Sicht hat sich damit die Lage eindeutig aufgehellt, schließlich wurde die 200-Tage-Linie mittlerweile deutlich überwunden. Beim weltgrößten Gold-ETF SPDR Gold Shares scheint die Stimmung ebenfalls gedreht zu haben. Nachdem vier Wochen lang erhebliche Abflüsse registriert wurden, verzeichnet das Wertpapier nunmehr wieder Zuflüsse. Allein am gestrigen Montag kletterte dessen gehaltene Goldmenge von 1.063,43 auf 1.068,07 Tonnen. Innerhalb von vier Tagen wurde damit eine Gewichtszunahme von fast 20 Tonnen registriert. Für erhöhte Aufmerksamkeit dürften nun anstehende Einkaufsmanagerindizes aus Europa und den USA sorgen. Außerdem wurden für den Abend Reden von Jerome Powell (Fed-Chef) und Christine Lagarde (EZB-Chefin) angekündigt.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit höheren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 5,90 auf 1.853,70 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Rohöl: Rückwärtsgang eingelegt

Nachdem auf dem Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos viele Teilnehmer die Gefahr einer weltweiten Rezession diskutiert haben, reagierte der Ölpreis im frühen Dienstagshandel mit nachgebenden Notierungen. Eine wichtige Rolle dürfte in diesem Zusammenhang vor allem Chinas Wirtschaft spielen. Während in Shanghai ein Lockern der wirtschaftlichen Restriktionen erwartet wird, steigen in Peking die Corona-Neuinfektionen. Am Abend dürfte der Wochenbericht des American Petroleum Institute aufmerksam verfolgt werden. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten soll sich die gelagerte Ölmenge um 690.000 Barrel reduziert haben.

Am Dienstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 7.40 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,88 auf 109,41 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,93 auf 112,49 Dollar zurückfiel.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: ded pixto / Shutterstock.com, claffra / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.819,72-3,13
-0,17%
Kupferpreis8.352,5072,00
0,87%
Ölpreis (WTI)111,811,99
1,81%
Silberpreis20,90-0,27
-1,28%
Super Benzin1,870,00
0,11%
Weizenpreis357,757,75
2,21%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt fester - über 13.200 Punkten -- US-Börsen rot -- Siemens übernimmt Brightly -- Zahlungsausfall bei Russland -- US-Banken, Nike, VW, Siemens Healthineers im Fokus

Walgreens Boots behält seine Struktur. Luftfahrt-Werte profitieren von China-Lockerung und JPMorgan-Optimismus. VERBIO hebt erneut Prognose an. K+S arbeitet mit Cinis Fertilizer zusammen - Zugriff auf Kaliumsulfat aus Skandinavien. Arm will nach geplantem Börsengang Autogeschäft ausbauen. Moody's: Zahlungsausfall bei Russland - Kreml verwundert.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

World Happiness Report 2022
In diesen Ländern sind die Menschen am glücklichsten
Die teuersten Scheidungen aller Zeiten
Diese Menschen kommt das Ehe-Aus teuer zu stehen
MDAX: Die Gewinner und Verlierer in KW 25 2022
Welche Aktie macht das Rennen?

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln