18.05.2022 07:39

Goldpreis: Weiterhin im Bann der US-Geldpolitik

Goldpreis und Ölpreis: Goldpreis: Weiterhin im Bann der US-Geldpolitik | Nachricht | finanzen.net
Goldpreis und Ölpreis
Folgen
An den Goldmärkten bleibt die Entwicklung der Zinsen weiterhin ein wichtiger Einflussfaktor. Aktuelle Statements von Fed-Chef Jerome Powell sorgen für anhaltenden Verkaufsdruck.
Werbung
von Jörg Bernhard

Am gestrigen Dienstag meinte er, dass man die Zinsen so hoch wie nötig schrauben werde, um die Inflation zu vertreiben. Derzeit wird an den Finanzmärkten für die anstehenden Sitzungen im Juni und Juli mit Zinserhöhungen in Höhe von jeweils 50 Basispunkten gerechnet. Heute beginnt übrigens das Treffen der G7-Finanzminister und Notenbank-Chefs in Petersberg in der Nähe von Bonn. Je nach Tenor könnte deren Aussagen dem Goldpreis neue Impulse verleihen. Derzeit überwiegen jedoch eher die Molltöne. Auch aus charttechnischer Sicht, schließlich rutschte er im Mai unter seine langfristige 200-Tage-Linie und versucht sich nun an einer Bodenbildung im Bereich der Unterstützungszone von 1.800 Dollar.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit nachgebenden Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 11,20 auf 1.807,70 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln (schon ab 100 €)
Nutzen Sie Kursschwankungen bei Öl, Gold und anderen Roh­stoffen mit attraktiven Hebeln und kleinen Spreads! Mit nur 100 Euro können Sie mit dem Handeln beginnen und mit Hebel z. B. von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Rohöl: Kauflaune nach API-Wochenbericht

Da der am Dienstagabend veröffentlichte Bericht des American Petroleum Institute einen unerwarteten Lagerrückgang in Höhe von 2,4 Millionen Barrel ausgewiesen hat, tendierte der Ölpreis im frühen Mittwochshandel deutlich bergauf. Für gute Laune sorgte aber auch die aufkommende Hoffnung auf Lockerungen des Lockdowns in Shanghai. Neue Impulse könnte der fossile Energieträger am Nachmittag erfahren, wenn die US-Energiebehörde Energy Information Administration (16.30 Uhr) ihren Wochenbericht zur Entwicklung der Lagerreserven und Produktionszahlen bei Rohöl, Benzin und Destillaten veröffentlichen wird.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 7.30 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 1,28 auf 113,68 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,76 auf 112,69 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Peeradach Rattanakoses / Shutterstock.com, Eric Chiang/123rf

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für einen Rohstoff erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten, die sich im Speziellen mit diesem Rohstoff befassen

Alle: Alle Nachrichten, die diesen Rohstoff betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Rohstoffe betreffen

mehr News
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.827,814,96
0,27%
Kupferpreis8.352,5072,00
0,87%
Ölpreis (WTI)111,081,26
1,15%
Silberpreis21,320,15
0,71%
Super Benzin1,870,00
0,11%
Weizenpreis350,00-8,75
-2,44%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen ohne klare Richtung -- Siemens Healthineers startet Aktienrückkauf -- Zahlungsausfall bei Russland eingetreten -- Nike im Fokus

Siemens übernimmt Softwareanbieter Brightly für Milliardenbetrag. Siltronic platziert nachhaltiges Schuldscheindarlehen in Millionenhöhe. Stresstest bestanden: Morgan Stanley, Goldman Sachs & Co. steigern Aktienrückkäufe und Dividenden.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln