25.06.2019 17:40

Goldpreis steigt auf höchsten Stand seit sechs Jahren

Höhenflug: Goldpreis steigt auf höchsten Stand seit sechs Jahren | Nachricht | finanzen.net
Höhenflug
Folgen
Der Goldpreis setzt seinen jüngsten Höhenflug fort.
Werbung
Am Dienstagmorgen kostete eine Feinunze (rund 31 Gramm) des Edelmetalls bis zu 1439 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit Mai 2013, also seit rund sechs Jahren. In Euro gerechnet wurde der höchste Stand seit Januar 2013 erreicht. Eine Feinunze kostete am Dienstag bis zu 1263 Euro.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
72% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Gold erhält derzeit von mehreren Seiten Zulauf. Zum einen sorgt die Aussicht auf Zinssenkungen durch die US-Notenbank Fed für Preisauftrieb. Der Grund: Gold hat einen "natürlichen" Zinsnachteil, weil es im Gegensatz zu vielen Finanzanlagen keine Erträge wie Zinsen abwirft. Dieser Nachteil wiegt mit fallenden Zinsen jedoch schwächer, was den Goldpreis treibt.

Auch der zuletzt schwächere US-Dollar - ebenfalls eine Folge absehbar fallender US-Zinsen - lässt den Goldpreis steigen. Edelmetalle werden überwiegend in der amerikanischen Währungen gehandelt. Fällt der Dollar, wird Gold für Nachfrager außerhalb des Dollarraums erschwinglicher. Das treibt die Nachfrage und den Preis.

Hinzu kommen zahlreiche politische und wirtschaftliche Krisen in der Welt. Hierzu zählen die vielen von den USA ausgehenden Handelskonflikte, allen voran der Zoll- und Technologiestreit mit China. Auf politischer Ebene wiegen vor allem die Spannungen zwischen den USA und Iran schwer. Nach neuen Sanktionen der USA gegen den Iran wegen dessen Atomprogramm sprach der Iran am Dienstag davon, dass der Weg zu diplomatischen Lösungen verschlossen worden sei.

/bgf/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Viktoriya / Shutterstock.com, Brian A Jackson / Shutterstock.com
Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.770,89-41,77
-2,30%
Kupferpreis9.508,00-44,50
-0,47%
Ölpreis (WTI)69,87-1,79
-2,50%
Silberpreis25,84-1,15
-4,26%
Super Benzin1,500,00
0,00%
Weizenpreis204,50-2,25
-1,09%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt mit kleinem Plus -- Fed bestätigt Leitzins -- CureVac-Impfstoff mit vorläufiger Wirksamkeit von 47% -- TUI, WACKER CHEMIE, GEA, Commerzbank, Tesla im Fokus

Tonies-Hersteller Boxine will mit SPAC an die Börse. Neuer Siemens-Chef Busch will anscheinend Ziele anheben. JPMorgan kauft digitalen britischen Vermögensverwalter Nutmeg. Daimler beschleunigt scheinbar Elektrifizierung der Modellpalette. eBay verkauft wohl Südkorea-Geschäft für rund drei Milliarden Euro. Bayer setzt Support fur CureVac fort. Befesa kauft US-Recycler - Kapitalerhöhung vollzogen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln